Information

Veranstaltungsprogramm

Haus Witten Konzertsaal; Foto: Andreas Secci

Foto: Andreas Secci

„Energiewende im Kopf“ – eine interdisziplinäre Werkstatt

Veranstalter: EnergieAgentur.NRW
Zeit: Dienstag, 11.02.2014, 9:15 - 18:00 Uhr und
Mittwoch, 12.02.2014, 9:15 - ca. 13:30 Uhr
Ort: Haus Witten, Ruhrstraße 86, 58452 Witten
Gebühr: kostenfrei

 

  11. Februar
   
9:15 Begrüßung
Elke Hollweg, EnergieAgentur.NRW, Wuppertal
   
9:20 Kennenlernen und „Warming up“
Dr. Matthias zur Bonsen (Moderator), Oberursel
   
  Impuls-Vorträge (30‘) und Gesprächsrunden (10‘)
   
10:05 Der "rote Faden" des Gelingens
Energieeffizienz als Prozess: von der praktischen Wirklichkeit eines Transformationsprozesses
Prof. Jörg Probst, Gertec GmbH Ingenieurgesellschaft, Essen
   
   
  1. Das Ziel

Welche Veränderungen bei den Menschen brauchen wir für mehr Klimaschutz?
   
10:45 „Wir selbst sind das Problem, das gelöst werden muss.“
Zentrale Postulate für notwendige Veränderungen bei den Menschen
Prof. Dr. Niko Paech, Carl von Ossietzky Universität, Oldenburg
   
11:25 Kaffeepause
   
   
  2. Der Weg

Veränderungskompetenz: Wie können wir Verhaltensänderungen bei den Menschen erreichen?
   
11:45 „Ich schlafe erst mal eine Nacht darüber.“
Erfolgsfaktoren aus Sicht von Hirnforschung und Entwicklungspsychologie
Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth, Institut für Hirnforschung, Universität Bremen
   
12:25 „Die Energiewende ist ein Lernprozess“
Erfolgsfaktoren aus Sicht der Bildungs- und Erziehungswissenschaft
Prof. Dr. Gerhard de Haan, Institut Futur, Freie Universität Berlin
   
13:05 Mittagessen
   
14:15 „Klimaschutz unternehmen“
Erfolgsfaktoren aus Sicht von Change Management
Dr. Cornelis Rasmussen, rasmussen changes, Bremen
   
   
  3. Die Schritte

Was konkret bedeuten die Erkenntnisse zur Veränderungskompetenz für die Praxis des Klimaschutzes?
   
14:55 „Übersetzung“ der Erfolgsfaktoren (1)
Projekte, Ideen und Anliegen – Themenwünsche der Teilnehmer/innen
Themensammlung und Gruppenbildung
   
15:30 Kaffeepause
   
16:00 „Übersetzung“ der Erfolgsfaktoren (1)
Projekte, Ideen und Anliegen – Themenwünsche der Teilnehmer/innen
Arbeit in selbstorganisierten Gruppen („Open Space“)
   
17:45 Abschlussrunde im Plenum
   
18:00 Die Werkstatt schließt vorübergehend.
   
20:00 Abendessen in Haus Witten, Vernissage der Arbeitsergebnisse, informelle Gespräche und Networking
   
   


9:15

9:30






11:15
Haus Witten Treppe; Foto: EnergieAgentur.NRW

Foto: EnergieAgentur.NRW

12. Februar

Begrüßung und gemeinsamer Rückblick auf den 1. Tag

„Übersetzung“ der Erfolgsfaktoren (2)
Entwicklung von allgemeingültigen Leitlinien für die „Energiewende im Kopf“ und die Veränderungskompetenz von Klimaschutzakteur/innen
Arbeit in wechselnden Kleingruppen („World Café“) und Ergebnissammlung im Plenum

Kaffeepause
   
  4. Das Netzwerk

Was werden die Teilnehmer/innen persönlich, was wird die Gruppe gemeinsam nach dieser Veranstaltung für die „Energiewende im Kopf“ unternehmen?
   
11:35 Interaktion, Vernetzung und Fortführung des Themas
„Marktplatz der Profile“, Vier-Augen-Gespräche und Ideensammlung im Plenum
   
   
  5. Der Kompass
   
12:30 Präsentation des bildnerischen Ergebnisprotokolls der Werkstattarbeit („Graphic Recording“)
Dr. Matthias zur Bonsen (Moderator)
   
  Abschluss: Feedbackrunde und Verabschiedung
   
13:00 Mittagessen, Vernissage der Arbeitsergebnisse, informelle Gespräche und Networking
   
  Die Werkstatt schließt.

 

Sven Kersten
Leiter Marktinitiativen
EnergieAgentur.NRW
0211 8664218
0160 97281056
kersten@energieagentur.nrw
www.waermepumpe.nrw.de
Twitter

Leonhard Thien
Leiter Themengebiet Geothermie, Wärmepumpen
EnergieAgentur.NRW
0234 3210715
thien@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.

Newsletter-Abo

Tanken Sie jeden Mittwoch frische Infos und Energie!

x

 

Abmeldelink in jedem Newsletter. Mehr in der Datenschutzerklärung.

Newletter