Wissensvermittlung » Fokus Schule

Mit der Veranstaltung will die EnergieAgentur.NRW den Dialog mit Schülern und Studenten anstoßen.
Foto: Pixabay

Neues Angebot für Fridays for Future Ortsgruppen in NRW. Jetzt Anmelden!

Gründet eure nachhaltige Schülerfirma

Neu auf EnergieJobs.NRW: Whats-App Service für Schüler und Berufseinsteiger.
Foto: Pixabay

Whats-App-Service für Schüler: Job- und Ausbildungsangebote aus dem Energiebereich

/wissen/schulen/fridays_for_future
/wissen/start_me_up__schuelerfirmen_mit_energie
/wissen/schuelerfirmen/schuelerfirmen_filme?mm=Info#ts
/wissen/neu_auf_energiejobs.nrw_whats-app_service_fuer_jobs_im_energiebereich_gestartet

Information

Bildungsveranstaltungen für Lehrende

Auf dieser Seite hat die EnergieAgentur.NRW Informationsveranstaltungen für Lehrer zum Thema „Energie und Klimaschutz im Unterricht“ zusammengestellt. Die Angebote richten sich an interessierte Lehrende verschiedener Schulformen und Klassen. Aufgrund der komplexen Themenbereiche handelt es sich häufig um mehrstündige Veranstaltungen.

(Erneuerbare) Energien, Energieeffizienz

Energie-Werkstatt

Das Praxisseminar wird für LehrerInnen der 1. - 4. Klasse angeboten. Ziel ist es, neben energetischem Grundwissen vielseitige Anregungen zu geben, wie das Thema "Energie" in den Unterricht integriert werden kann.

KlimaKidz

Das Projekt „KlimaKidz“ der EnergieAgentur.NRW ist für 5. und 6. Klassen an weiterführenden Schulen in NRW weiterhin buchbar. Ziel der Unterrichtseinheit (1 Doppelstunde) ist es, Schülerinnen und Schüler (SuS) für das Thema Klimaschutz und Erneuerbare Energien zu interessieren. Im Vordergrund steht der Spaß. Unterschiedliche Experimente animieren zum Selbstentdecken und Nachforschen, es darf gestaunt, ausprobiert und gerätselt werden. Die theoretische Anleitung erfolgt durch Dozentinnen und Dozenten der EnergieAgentur.NRW, die durch NRW reisen und die Schulen direkt vor Ort aufsuchen. Das Angebot ist für die Schulen kostenfrei.

KlimaTeens – Energie und Klimaschutz

Die Unterrichtseinheit KlimaTeens „Energie und Klimaschutz“  der EnergieAgentur.NRW für die Klassen 7 bis 9 wurde aktualisiert und um einen Themenbereich erweitert. Ziel der Unterrichtseinheit (1 Doppelstunde) ist es, Schülerinnen und Schülern das Thema Klimaschutz durch Experimente mit Alltagsprodukten näher zu bringen.  Im Fokus stehen nun neben Kunststoffprodukten auch Smartphones.
Die Unterrichtseinheit beschäftigt sich u.a. mit folgenden Fragestellungen:

  • Wie beeinflussen unsere Alltagsprodukte das Klima?
  • Welchen Einfluss haben dabei Produktion, Nutzung und Entsorgung?
  • Kann durch Vermeidung und Verwertung das Klima geschützt werden?

Lehrkräfte der beteiligten Schulen nutzen die Einheit als Weiterbildung und können so im Nachhinein die Unter­richtseinheit in Eigenregie durchführen.

Experimente zur Nanotechnologie und den Erneuerbaren Energien - Kernlehrpläne in den Naturwissenschaften/Physik/Chemie Jg. 8-10

Lehrkräfte der Gesamt-, Gemeinschafts- und Sekundarschulen können an Stationen die Inhaltsfelder "Energie, Leistung und Wirkungsgrad" und "Produkte der Chemie" erkunden und sich fachlich und methodisch fortbilden. Zu den Arbeitsschwerpunkten  gehören: - Erstellung eines schulinternen Lehrplans - Experimentieren - mit Solarzellen - Experimentieren - zur Windenergie - Experimentieren - einfache Experimente zur Nanotechnologie

Termin: 5.6.2019, 9:00 - 16:00 Uhr, in Kreuztal
Anmeldeschluss: 29.5.2019

Forschen zu Strom und Energie - Als Lernbegleitung Bildungspartner einbinden

Energie begegnet uns in vielen Formen, beispielsweise als Licht, Wärme, Bewegung oder elektrischer Strom. Unser Alltag ist geprägt von elektrischen Geräten, von denen viele auch von den Kindern ständig verwendet werden. Woran lässt sich erkennen, ob etwas mit Strom betrieben wird? Was macht eigentlich ein Schalter? Was leitet Strom und was nicht? Wie viel Energie steckt in unserem Körper, in der Sonne oder im Wind?
Für Lehrerinnen und Lehrer an Grund- und Förderschulen, an Schulen für Kranke sowie pädagogische Fachkräfte der OGS.

Termin: 09.05.2019, 09:00-16:00 Uhr, in Ahlen
Anmeldeschluss: 11.04.2019

Energie für alle! Experimente mit erneuerbaren Energien

Dieses Fortbildungskonzept stellt eine umfangreiche Sammlung an Experimenten mit erneuerbaren Energien (EE) in den Mittelpunkt. Wahlweise kann ein Schwerpunkt im Bereich Solarenergie, Windenergie, Wasserkraft, Bioenergie oder neue Technologien gewählt werden. Alle Experimente bieten vielfältige Möglichkeiten das Basiskonzept Energie kompetenzorientiert erlebbar zu machen. Für Förde-, Gesamt-, Haupt-, Real-, Sekundarschulen.

Termin auf Anfrage, in Heinsberg

Klimaschutz / Klimawandel

Klimaschutzplan 2050 – 5 Fortbildungsmodule

Die Einheiten richten sich an Lehrer*innen und Referendar*innen insbesondere gesellschaftswissenschaftlicher Fächer der Sekundarstufe I, II sowie Berufsbildender Schulen.
Die Durchführungsdauer aller Module beträgt insgesamt 7,5 Stunden. Sie können in einer Tagesveranstaltung oder zwei Halbtagesveranstaltungen durchgeführt werden.
BildungsCent e.V. entwickelte im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Aus- und Fortbildungseinheiten für Lehrer*innen zum Klimaschutzplan.

Klimaschutz-Fortbildungen im NaturGut Ophoven

Das NaturGut Ophoven bietet im Kinder – und Jugendmuseum Energiestadt neben interaktiven Ausstellungen auch Fortbildungen für Lehrkräfte der Grundschulen an.

Pädagogische Fortbildungen des Wissenschaftsladens Bonn

Der Wissenschaftsladen Bonn bietet pädagogische Fortbildungen zu verschiedenen Nachhaltigkeits-Themen an. Seminar-themen und Orte sind nachfolgend zu finden:

Kunststoffe und Energie

Weiterbildungen für Lehrkräfte zum Thema Kunststoffe

Weiterbildung und schulische Angebote über Kunststoffe finden Sie unter dem folgenden Link vom Kunststoffland NRW.

Der „Kunststoff-Planet“- Fortbildungsangebot zum Chemieunterricht Sek. I
In der Fortbildung sollen die Vor-und Nachteile unseres „Kunststoff-Zeitalters“ verdeutlicht werden. Einteilungskriterien für Kunststoffe können mit gekauften Kunststoffartikeln erarbeitet werden. Einfache Schülerversuche zur Untersuchung der Eigenschaften von Kunststoffen werden vorgestellt. Mittelpunkt stehen:

  •  Einteilung und Eigenschaften von Kunststoffen
  •  Herstellung und Verarbeitung von Kunststoffen
  •  Recycling und Gefahren von Kunststoffe

Termine: 20.3.2019 / 8.5.2019 / 22.5.2019 / auf Anfrage
Ort: Moers

Fortbildungen im Fach Chemie Sek. I & II. an der TU Dortmund
Der Themenkreis Waschmittel erfüllt im besonderen Maße die Anforderungen, die an einen zeitgemäßen naturwissenschaftlichen Unterricht gestellt werden: Behandlung von Themen aus dem Alltags- und Erfahrungsbereich der Schülerinnen und Schüler, Handlungs- und Projektorientierung, fachübergreifende Betrachtungsweisen und Denken in komplexen Zusammenhängen, Beitrag zur Umwelt- und Gesundheitser-ziehung im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung.

Termin: 7.5.2019, Dortmund
Anmeldeschluss:  23.4.2019

Elektromobilität

Elektromobilität - die Fortbewegungsweise der Zukunft?

Die Fortbildung soll Gesamt-, Gemeinschafts- und Sekundarschulen bei der Umsetzung der neuen Kernlehrpläne unterstützen. Die Veranstaltung ist handlungsorientiert und praxisbezogen aufgebaut und orientiert sich dabei am Inhaltsfeld 5 (Mobilität) des neuen WP-Lehrplans Arbeitslehre und Inhaltsfeld 3 (Energieversorgung und -Einsparung) des Lehrplans für den Kernunterricht. Weitere Hinweise: Im Verlauf der Veranstaltung bauen die Kursteilnehmer eine Solartankstelle und ein Elektromodellauto. Es fallen Kosten in Höhe von 20 € an.

Termin: 5.4.2019, 9:00 - 16:00 Uhr, in Dortmund
Anmeldeschluss: 29.3.2019

Bioenergie

Offener, kostenfreier Onlinekurs Bioenergie und Nachwachsende Rohstoffe

Der Offene Onlinekurs Bioenergie und nachwachsende Rohstoffe bietet sowohl Einsteigern als auch Fachkundigen einen umfassenden Überblick zur Energiegewinnung aus Biomasse. Ökonomische und ökologische Aspekte werden ebenso besprochen wie aktuelle Forschungserkenntnisse.

Ein besonderes Angebot für Referendarinnen

Wer an erneuerbaren Energien und deren Thematisierung im Unterricht interessiert ist, kann sein Haupt- oder Fachseminar für die kostenlosen Seminare des Projektes „Lehrerbildung EE“ anmelden.

Wasserstoff und Brennstoffzelle

Lehrerseminar Energiewende mit Wasserstoff und Brennstoffzelle

Seit dem Jahr 2003 veranstaltet die EnergieAgentur.NRW  fast jährlich den Schülerwettbewerb FUELCELLBOX mit dem Thema Wasserstoff und Brennstoffzelle. Begleitend wird jährlich ein Seminar für Lehrpersonen durchgeführt. Interessierte Lehrer der allgemeinbildenden Schulen, aller Fachbereiche können teilnehmen. Neben Vorträgen rund um Wasserstoff und die gesellschaftlichen Herausforderungen der Energiewende, haben die Seminarteilnehmer die Möglichkeiten praktische Erfahrungen durch das Arbeiten an Modellen zu sammeln. Weitere Informationen finden Sie hier.

LED / Beleuchtung

LED-BELEUCHTUNG – FUNKTIONSWEISE – WIRKUNG – WAHRNEHMUNG Fortbildung für Lehrkräfte der Klassen 7 bis 10

LED-Beleuchtung leistet aufgrund ihrer hohen Energieeffizienz einen bedeutenden Beitrag zum Stromsparen und zum Klimaschutz. Die LED-Beleuchtungstechnik hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Immer mehr öffentliche Gebäude und auch Schulen werden auf LED- Beleuchtung umgerüstet. Das Institut für Ressourceneffizienz und Energiestrategien (IREES) und das Unabhängige Institut für Umweltfragen e.V. (UfU) bieten gemeinsam mit der TU Darmstadt kostenlose Lehrer-Workshops an in denen in das neu konzipierte Lehrmaterial eingeführt wird und Anwendungsmöglichkeiten für den Unterricht vorgestellt werden.
Weitere Informationen und Infos zum Lehrmaterial: