Windenergie

Branchenführer für die Windenergie in NRW jetzt als App

Loading the player...

Update Windplanung.Navi: Web-Tool ist inhaltlich und grafisch überarbeitet.

Blog ErneuerbareEnergien.NRW

/windenergie/branchenfuehrer-app_fuer_die_windenergie_in_nrw
/tool/windplanung/
https://www.energieagentur.nrw/windenergie/husum_wind_2019
https://www.energieagentur.nrw/blogs/erneuerbare/

Information

Publikationen

Hier haben wir weiterführende Informationen und Studien zum Thema Windenergie für Sie zusammengestellt.

Broschürenshop Nordrhein-Westfalen

Die EnergieAgentur.NRW bietet im Themengebiet Windenergie Publikationen an, die über den Broschürenshop Nordrhein-Westfalen bezogen werden können.

Windenergieplanung

  • Infografik zur Umweltverträglichkeitsprüfung bei Windenergieanlagen (2019)
    Die Infografik der EnergieAgentur.NRW zeigt, unter welchen Umständen Windenergieanlagen einer Umweltverträglichkeitsprüfung unterzogen werden müssen, welche Sachverhalte geprüft werden, welche Schritte bei der Prüfung durchlaufen werden und an welchen Stellen die Öffentlichkeit zu beteiligen ist.
     
  • EEG 2017: Ausschreibungsspezifische Regelungen für Windenergieanlagen an Land (2019)
    Die Fachagentur Windenergie an Land hat relevante Sachinformationen im Zusammenhang mit der Ausschreibung der Förderhöhe für neue Windenergieanlagen praxisnah aufbereitet und in einem Hintergrundpapier zusammengestellt.
     
  • Statusreport Föderal Erneuerbar 2018
    Kennzahlen, Analysen und Grafiken sowie ein Interview mit Nordrhein-Westfalens Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, bietet die Datensammlung der Agentur für Erneuerbare Energien in ihrem „Statusreport Föderal Erneuerbar 2018“ zur Energiewende auf Länderebene.
     
  • Windenergie-Handbuch (2018)
    Das Windenergie-Handbuch stellt eine praktische Arbeitshilfe rund um das Thema der behördlichen Genehmigung und Überwachung von Windenergieanlagen dar. Das Online-Werk ist unter Federführung der Umweltrechtsexpertin Monika Agatz entstanden. Neben der Erläuterung des Genehmigungsverfahrens für Windenergieanlagen werden Themen wie Schallimmissionen, optische Wirkungen sowie eine Übersicht über relevante Rechtsbereiche fundiert dargestellt.
     
  • Infografik zum Flächennutzungsplanverfahren (2018)
    Die Infografik der EnergieAgentur.NRW beschreibt die einzelnen Schritte des Flächennutzungsplanverfahrens zur Ausweisung von Windkonzentrationszonen und damit einhergehende formelle und informelle Maßnahmen der Bürgerbeteiligung während der einzelnen Phasen.
     
  • Infografik zum Genehmigungsprozess nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (2018)
    Die Infografik der EnergieAgentur.NRW erläutert den Genehmigungsprozess von Windenergieanlagen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz und damit einhergehende formelle und informelle Maßnahmen der Bürgerbeteiligung.
     
  • Erlass für die Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen und Hinweise für die Zielsetzung und Anwendung (Windenergie-Erlass) (2018)
    Die NRW-Landesregierung hat den Windenergieerlass aus dem Jahr 2015 novelliert und richtet ihre Energie- und Klimapolitik neu aus. Im Rahmen dieser Neuausrichtung soll vor allem die Akzeptanz für die Nutzung der Windenergie erhalten werden, weil sie ein wesentlicher Bestandteil für das Gelingen der Energiewende ist. Daher soll beim weiteren Ausbau der Windenergie insbesondere ein angemessener Anwohner-, Landschafts- und Naturschutz sowie Schutz von Bestandsanlagen sichergestellt, ebenso wie die Unterstützung des Repowerings bestehender Windparks und die Stärkung kommunaler Planungshoheit ermöglicht werden.
     
  • Was tun nach 20 Jahren? Repowering, Weiterbetrieb oder Stilllegung von Windenergieanlagen nach Förderende (2018)
    Die Fachagentur Windenergie an Land beleuchtet die Perspektiven für Windenergieanlagen, die ab 2021 keine EEG-Vergütung mehr erhalten. Dazu hat die Fachagentur 2017 eine Umfrage unter Anlagenbetreibern durchgeführt und sie nach ihrer Einschätzung bezüglich der weiteren Verwendung der Windenergieanlagen nach Förderende gefragt.
     
  • Hintergrundpapier: Abstände zwischen Windenergieanlagen und Siedlungsgebieten (2017)
    Die Stiftung Umweltenergierecht zeigt auf, welche bundeslandbezogenen Abstandsvorgaben zwischen Windenergieanlagen und Siedlungsgebieten es bereits gibt und welche Möglichkeiten und Grenzen existieren, diese Abstände auszuweiten. Zudem werden die Absichten in Bezug auf Abstandsvorgaben der Koalitionsverträge in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein analysiert, die beide im Jahr 2017 geschlossen wurden.
     
  • Hintergrundpapier: Die Bereitstellung kommunaler Flächen für die Windenergienutzung (2016)
    Das Hintergrundpapier der Fachagentur Windenergie an Land erklärt sowohl die Anwendbarkeit des Vergaberechts bei der Bereitstellung von Flächen für Windenergieprojekte als auch die vergaberechtsfreie Grundstücksveräußerung oder Grundstücksüberlassung. Checklisten helfen bei der Klärung der Frage, ob ein Projekt den für die Anwendbarkeit des Vergaberechts maßgeblichen Schwellenwert erreicht. Schließlich erörtert das Papier mögliche rechtliche Konstruktionen der Grundstücksüberlassung.
     
  • Vertragsmodelle zur Verwirklichung von Repowering-Projekten in NRW (2015)
    Eine Studie des IWR kam zu dem Ergebnis, dass eines der Haupthemmnisse beim Repowering die verschiedenen Interessen der beteiligten Akteure ist. Um dieses Hemmnis abzubauen, hat sich die Kanzlei von Bredow Valentin Herz in dem Gutachten, das im Auftrag der EnergieAgentur.NRW erstellt wurde, intensiv damit auseinandergesetzt, wie der Ausgleich der verschiedenen Interessen über vertragliche Regelungen am besten gelingen kann. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der besonderen Rolle der Kommune.
     
  • Bauleitplanung und Windenergie – zum Verhältnis von Raumordnungsplanung zur Bauleitplanung (2015)
    Das Hintergrundpapier der Fachagentur Windenergie an Land erläutert die Bedeutung der Raumordnung für die kommunale Bauleitplanung und die daraus folgende Zulässigkeit von Windenergieanlagen. Dabei werden anhand typischer Fallgruppen allgemeine Hinweise für die Planungspraxis gegeben.
     
  • Ablauf des Genehmigungsverfahrens für Windenergieanlagen (2014)
    Die Grafik der Fachagentur Windenergie an Land zeigt auf, welche Schritte ein Windenergievorhaben je nach Anlagenzahl durchlaufen muss, um eine Genehmigung nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz zu erhalten.
     
  • Potenzialstudie Erneuerbare Energien NRW Teil 1 - Windenergie (2012)
    Teil 1 der Potenzialstudien des Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) widmet sich dem möglichen Ausbau der Windstromerzeugung und legt dar, dass in NRW gute Windverhältnisse für einen Ausbau der Windenergie vorliegen und dass trotz der hohen Siedlungsdichte und vieler Schutzgebiete Ausbaupotenziale vorhanden sind.
     
  • EA.Paper: Windenergieanlagen und seismologische Stationen – Übersicht, Hintergrund und Ausblick (2016)
    Seit der Veröffentlichung des Windenergieerlasses NRW Ende 2015 wird in der Fachwelt der Einfluss von Windenergieanlagen auf seismologische Messeinrichtungen verstärkt diskutiert und sorgt für Unsicherheit bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen. Das EA.Paper der EnergieAgentur.NRW gibt einen Überblick über den Stand der Diskussionen.
     
  • Planungskarte Wind im Energieatlas NRW
    Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) stellt mit dem Energieatlas umfangreiche Informationen zu Bestand und Planungsfragen von erneuerbaren Energien zur Verfügung. In der Planungskarte Wind können unter anderen Bestandsanlagen, Windenergiekonzentrationszonen, Siedlungsbereiche, Windhöffigkeit und Naturschutzgebiete in der Karte angezeigt werden.

Gesellschaftliche Akzeptanz, Bürgerbeteiligung und Themen in der Bevölkerung

Natur- und Artenschutz

Dipl.-Ökologin, Dipl.-Ing. Claudia Bredemann
Leiterin Themengebiet Windenergie
EnergieAgentur.NRW
0211 86642291
0175 2224177
bredemann@energieagentur.nrw
XING

Dr. Katrin Gehles
Leiterin Themengebiet Finanzierungs- und Geschäftsmodelle
Beteiligung & Planung

EnergieAgentur.NRW
0202 2455241
gehles@energieagentur.nrw
XING

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.