EA.NRW

Veranstaltungen EA.NRW

Externe
Veranstaltungstipps

Duisburg: Workshop Starkregenvorsorge - Krisenmanagement

Der 2-tägige Workshop im BEW in Duisburg zum Thema Hochwasser- und Starkregenvorsorge – Kr...

Der 2-tägige Workshop im BEW in Duisburg zum Thema Hochwasser- und Starkregenvorsorge – Krisenmanagement Workshop findet am 19. + 20. September 2019 statt. Hier wird zusammen mit Krisenmanagement-Experten die Grundlage geschaffen, in der Kommune selber einen Hochwasser Alarm- und Einsatzplan zu erstellen oder diesen zu aktualisieren. Inhalte sind: - Rechtsgrundlagen - Führungsaufgaben, Stabsarbeit und besondere Aufbauorganisation - Organisation des Krisenmanagements - Alarmstufenmodell - Umgang mit Wetterwarnungen - Identifikation kritischer Objekte - Planung von objektbezogenen Maßnahmen - Gestaltung von Alarm- und Einsatzplänen Diese Inhalte sind teilweise auch auf andere Krisensituationen, mit der Ihre Kommune konfrontiert werden könnte, übertragbar. Von jeder Kommune sollen mindestens drei Mitarbeiter teilnehmen, die auch im Ernstfall zusammenarbeiten müssen. Die Kosten für das Seminar betragen pro Kommune 2.100€ (netto) ohne bzw. 1.500 € mit Beratungsvereinbarung betragen.

Link zur Veranstaltung

Stuttgart: 12. Seminar Wasserkraft

Das Institut für Strömungsmechanik und Hydraulische Strömungsmaschinen (IHS) richtet am Do...

Das Institut für Strömungsmechanik und Hydraulische Strömungsmaschinen (IHS) richtet am Donnerstag, den 19. September das „Seminar Wasserkraft“ an der Universität Stuttgart aus. Die Veranstaltungsreihe fand bisher unter dem Titel „Seminar Kleinwasserkraft“ statt. Themen in diesem Jahr sind, neben Aktuellem rund um die Wasserkraft, Betriebsfragen und Innovationen. Im Anschluss an die Veranstaltung kann das Institut besichtigt werden.

Link zur Veranstaltung

Webinar: Fördermittel im Klimaschutz für Kommunen in Kohlerevieren

Von Klimaschutzmanagement bis Kläranlage: Das Webinar des Deutschen Instituts für Urbanist...

Von Klimaschutzmanagement bis Kläranlage: Das Webinar des Deutschen Instituts für Urbanistik am 19.9. bietet einen aktuellen Überblick über Förderbausteine und alle Antragsberechtigten der Kommunalrichtlinie des Bundesumweltministeriums. Es richtet sich speziell an Antragsteller aus den vier Braunkohlerevieren, die im Abschlussbericht der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ (Stand Januar 2019) geographisch definiert wurden.

Link zur Veranstaltung

Kassel: Praxiswerkstatt „Ladenetz in Bürgerhand“

Bürgerenergiegenossenschaften, Klimaschutzmanager, Kommunen und lokale Standortpartner und...

Bürgerenergiegenossenschaften, Klimaschutzmanager, Kommunen und lokale Standortpartner und lokale Akteure wie Unternehmen und touristische/kulturelle Einrichtungen können den Ausbau eines umweltfreundlichen E-Ladenetzes voranbringen. Zahlreiche Energiegenossenschaften sind schon Teil des Bürgerladenetzes. Ladesäulen über Mietmodelle können heute schon kostendeckend sein. Gemeinsam, klimafreundlich, lokal: Der sinnvolle Ausbau der Ladeinfrastruktur ist Thema der Praxiswerkstatt am 20. September in Kassel. Sie erfahren alles Wichtige über technische, rechtliche und soziale Aspekte bei der Errichtung von Ladestationen. Hier geht es zum Programm und zur Anmeldung:

Link zur Veranstaltung

Bonn: Tag des Handwerks

Der Neubau oder die Sanierung eines Eigenheims sind Aufgaben, die sich nur selten im Leben...

Der Neubau oder die Sanierung eines Eigenheims sind Aufgaben, die sich nur selten im Leben stellen. Dementsprechend unsicher sind die meisten Verbraucher, wie man mit dieser Herausforderung richtig umgeht. Zum Tag des Handwerks am 21. September gibt die Bonner Energie Agentur (BEA) nützliche Tipps.

Link zur Veranstaltung

Köln: Auf dem Weg zum Plusenergiedepot

„Energieeffizienz bei der Erhaltung des Kulturerbes“ – ein seltenes, aber gleichzeitig seh...

„Energieeffizienz bei der Erhaltung des Kulturerbes“ – ein seltenes, aber gleichzeitig sehr spannendes Thema mit einem großen Effizienzpotential. Die Fachtagung am 23./24. September setzt den Schwerpunkt auf die Museumsdepots und zeigt Wege einer energieoptimierten Raumklimatik und Gebäudetechnik. Die präsentierten Inhalte sind das Ergebnis eines vierjährigen Bundesforschungsprojektes.

Link zur Veranstaltung

Bonn: Deutsche Konferenz für Mobilitätsmanagement: Mit Mobilitätsmanag...

Mit der Konferenz am 23.-24. September 2019 in Stadthalle Bonn Bad-Godesberg verfolgt die ...

Mit der Konferenz am 23.-24. September 2019 in Stadthalle Bonn Bad-Godesberg verfolgt die Deutsche Plattform für Mobilitätsmanagement (DEPOMM) das Ziel, die positiven Aspekte des Mobilitätsmanagements bekannt zu machen, die Akteure zu vernetzen und Handlungsempfehlungen zur Förderung des Mobilitätsmanagements zu entwickeln. Die Konferenz richtet sich an die Akteurinnen und Akteure aus Wissenschaft, Verkehrsplanung, Verkehrsunternehmen, Stadtentwicklung, Politik, Wirtschaft, Kommunal- und Landesverwaltung und Bildungseinrichtungen. Veranstalter der DECOMM 2019 in Bonn Bad Godesberg ist die Deutsche Plattform für Mobilitätsmanagement e.V. (DEPOMM) in diesem Jahr gemeinsam mit dem Zukunftsnetz Mobilität NRW.

Link zur Veranstaltung

Hamm: Der elektrische Dienstag

Der elektrische Dienstag am 24.9. (13:00 und 18:00 Uhr im Heinrich-von-Kleist-Forum) biete...

Der elektrische Dienstag am 24.9. (13:00 und 18:00 Uhr im Heinrich-von-Kleist-Forum) bietet zum zweiten Mal ein umfangreiches Informationsangebot rund um den elektrisch angetriebenen Fuhrpark. nter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Svenja Schulze können Sie sich z.B. von der EnergieAgentur.NRW über Fördermöglichkeiten beraten lassen. Lernen Sie Praxisbeispiele kennen und führen Sie gute Gespräche mit erfahrenen E-Mobilisten. Im Rahmen der E-Autoschau können Sie auch die Gelegenheit nutzen, um einmal selbst in ein Elektrofahrzeug einzusteigen.

Link zur Veranstaltung

Olsberg: Fachkräftesicherung im Cluster Forst und Holz

Konjunktur, Globalisierung, ein größerer Anteil an Studienanfängern zu Lasten der Ausbildu...

Konjunktur, Globalisierung, ein größerer Anteil an Studienanfängern zu Lasten der Ausbildungsberufe, demographischer Wandel - die Ursachen für Fachkräftemangel sind vielfältig. Betriebe im ländlichen Raum - wozu viele Unternehmen des Clusters proHolz.NRW gehören - spüren den Druck schon deutlich stärker als die in urbanen Gebieten. In dem Regionalworkshop am 24.9. in Olsberg werden konkrete Fragen diskutiert sowie Handlungsfelder und Maßnahmen für proHolz.NRW herausgearbeitet.

Link zur Veranstaltung

Düsseldorf: Klima-Event des Handelsverbandes NRW

Der Einzelhandel in Deutschland hat schon viel geleistet: Seit 1990 hat die Branche ihre C...

Der Einzelhandel in Deutschland hat schon viel geleistet: Seit 1990 hat die Branche ihre CO2-Emissionen bereits um 50% gesenkt. Dennoch wird in vielen Bereichen noch Energie verschwendet – zum Beispiel für ineffiziente Beleuchtung oder die Klimatisierung von Verkaufsräumen. Das will die Klimaschutzoffensive des Handels am 24.9. in Düsseldorf ändern und insbesondere kleine und mittlere Handelsbetriebe dabei unterstützen, Einsparpotenziale im eigenen Betrieb zu heben, Energiekosten zu senken und damit auch klimaschädliche Emissionen zu vermeiden.

Link zur Veranstaltung

Olsberg: Symposium Moderner Lehm- und Holzbau

Vor dem Hintergrund der aktuell drängenden Fragen zu Umwelt-und Klimaentwicklung werden zw...

Vor dem Hintergrund der aktuell drängenden Fragen zu Umwelt-und Klimaentwicklung werden zwei alte Materialien als Zukunftsbaustoffe gesehen: Lehm und Holz. Beide bringen ihre konstruktiven Eigenschaften von Natur aus mit, sie können ohne weiteren Energieeintrag unmittelbar als Baustoffe eingesetzt werden. Das Symposium am 25.9. in Olsberg bietet Informationen zu Grundlagen und zu aktuellen Trends. Präsentiert werden u. a. faszinierende Beispiele für zukunftweisende Projekte aus Lehm und Holz.

Link zur Veranstaltung

Düsseldorf: Der Dachausbau - mehr Wohnraum und bessere Energieeffizien...

In vielen beliebten Stadtteilen großer Städte kommt es zu einer immer weiter fortschreiten...

In vielen beliebten Stadtteilen großer Städte kommt es zu einer immer weiter fortschreitenden Verknappung von Wohnraum. Die Umnutzung bisher ungenutzter Flächen, wie zum Beispiel nicht ausgebauter Dachräume, wird deshalb immer interessanter.
Der Termin findet am 25.9.2019, von 10:00 – 17:00 Uhr im Glassaal in den Bilker Arkaden, Bachstrasse 145 in 40217 Düsseldorf statt.

Link zur Veranstaltung

Leipzig: HTP-Fachforum 2019

Im Mittelpunkt des Forums am 26./27. September 2019 steht die gesamte Wertschöpfungsk...

Im Mittelpunkt des Forums am 26./27. September 2019 steht die gesamte Wertschöpfungskette der hydrothermalen Umwandlung, angefangen bei den Ausgangsstoffen, über die Prozesse und deren technologische Umsetzung, bis hin zu den Produkten und den jeweils damit verbundenen Rand- und Rahmenbedingungen.

Link zur Veranstaltung

Olsberg: Symposium Fachwerk

Die Teilnehmer des Syposiums am 26.9. können sich auf namhafte Referenten mit spannenden V...

Die Teilnehmer des Syposiums am 26.9. können sich auf namhafte Referenten mit spannenden Vorträgen zur Geschichte, Bauphysik und Bautechnik des Fachwerkbaus freuen. Gezeigt werden zentralen Techniken in der praktischen Anwendung. Fachwerkbau ist eine regionale Kunst. Darum sind auch Architekten und Handwerker aus der Region unter den Referenten.

Link zur Veranstaltung

Hannover: Blockheizkraftwerke im Contracting

Der VfW e. V. lädt zum Grundlagenseminar „Blockheizkraftwerke im Contracting“ am 26. Septe...

Der VfW e. V. lädt zum Grundlagenseminar „Blockheizkraftwerke im Contracting“ am 26. September 2019 nach Hannover ein. In diesem Grundlagenseminar wird es darum gehen, neben den Rahmenbedingungen für Contracting mit BHKW insbesondere auch die Auslegung und Anlagentechnik kennen zu lernen, um so die Möglichkeiten zu erkennen und dem eigenen Unternehmen gewinnbringend zu erschließen.

Link zur Veranstaltung

Oberhausen: UMSICHT: Zur Sache!

Stadtwerke als Säule für die lokale Energiewende – Neue Rollen und Herausforderungen. Die ...

Stadtwerke als Säule für die lokale Energiewende – Neue Rollen und Herausforderungen. Die Dezentralisierung der Energieversorgung und die Umstellung auf überwiegend regenerative Quellen stellen eine Herausforderung für Stadtwerke dar. Es ist absehbar, dass die aktuellen Sparten Vertrieb von Strom, Wärme und Gas sowie der Betrieb von Strom- und Gasnetzen zukünftig nicht mehr tragen werden. Daher sind neue technologische Lösungsansätze in Kombination mit neuen Geschäftsmodellen erforderlich. Im Rahmen des am 26. September stattfindenden Workshops sollen neue Rollen und Herausforderungen, denen Stadtwerke gegenüberstehen, diskutiert und Ergebnisse aus der Forschung sowie Erfahrungen aus der Praxis vorgestellt werden.

Link zur Veranstaltung

Rorschach, Schweiz: 22. Anwenderforum Kleinwasserkraftwerke

Vom 26.-27.09.2019 findet das 22. Anwenderforum Kleinwasserkraftwerke in Rorschach in der ...

Vom 26.-27.09.2019 findet das 22. Anwenderforum Kleinwasserkraftwerke in Rorschach in der Schweiz statt. Themenschwerpunkt in diesem Jahr sind neben dem Betrieb unter anderem auch Rechtliche Fragen, Umwelt und Wirtschaftlichkeit. Parallel zum Forum findet eine Fachausstellung statt, auf der sich Firmen mit ihren Produkten und Projekten vorstellen.

Link zur Veranstaltung

Wuppertal: Mieterstrom-Workshop

Auftakt der Workshop-Reihe "Innovationen in der Energiewende: Prosumenten, Digitalisi...

Auftakt der Workshop-Reihe "Innovationen in der Energiewende: Prosumenten, Digitalisierung und Sektoren-Kopplung" am Wuppertal Institut am 2.10.2019. Das Wuppertal Institut veranstaltet den Workshop für Expertinnen und Experten, der die ursächlichen Hürden sowie Erfolgsfaktoren für gelingende Mieterstromprojekte thematisiert. Der Workshop findet im Rahmen des dreijährigen deutsch-chinesischen Projekts "Analyse und Bewertung nachhaltiger urbaner Transitionspfade in China und Deutschland" statt.

Link zur Veranstaltung

Bochum: Workshop WindOptTool – Expertensystem für die Optimierung der ...

Zum Abschluss des Projektes WindOptTool, einem Verbundprojekt des Instituts EneSys der Ruh...

Zum Abschluss des Projektes WindOptTool, einem Verbundprojekt des Instituts EneSys der Ruhr-Universität Bochum mit der Avasition GmbH, findet am 02. Oktober ein Workshop mit Vertretern aus Forschung und Industrie statt. Im Rahmen des Projektes wurde ein Expertensystem entwickelt, mit dem eine optimierte Planung von Windenergieanlagen und Windparks und deren Netzintegration ermöglicht wird. Das Besondere des Expertensystems ist die ganzheitliche und systemübergreifende Analyse von aerodynamischen, mechanischen und elektrischen Effekten und deren Wechselwirkungen sowie einem Reporting-Tool zur Ausgabe von optimierten Windenergieanlagen- und Windpark- Konfigurationen. In dem Workshop sollen die Ergebnisse des Projektes vorgestellt und diskutiert und zugleich die Vernetzung im Bereich der Windenergie gefördert werden.

Link zur Veranstaltung

Wuppertal: Symposium LivingLab Gebäudeperformance

Am 02. Oktober 2019 findet das Symposium Gebäudeperformance der Bergischen Universität Wup...

Am 02. Oktober 2019 findet das Symposium Gebäudeperformance der Bergischen Universität Wuppertal statt. Zusätzlich zur Vorstellung des Projektes LivingLab Gebäudeperformance werden spannende Fragestellungen zur Performanceverbesserung und Netzanforderungen von Nichtwohngebäuden im Rahmen der Energiewende adressiert.

Link zur Veranstaltung