Mehr Photovoltaik auf Gewerbedächern – Kampagne 2021+

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Bitte akzeptieren Sie unsere Marketing Cookies, um das Youtube-Video anschauen zu können.
Bei Mietstromprojekten wird in einer vermieteten Immobilie – durch PV und/oder Blockheizkraftwerke (BHKW) – Strom erzeugt.
Foto: Pixabay

Solarkataster NRW – Was kann mein Dach zur Energiewende beitragen?

Nachfrage nach Solarstromanlagen steigt deutlich.
Foto: Pixabay

PV.Rechner

Größte Dach-Photovoltaikanlage im Ruhrgebiet eingeweiht

Das Potenzial, das Gewerbebauten in NRW für die Photovoltaik bieten, ist immens. 
Foto: EnergieAgentur.NRW

Mehr Photovoltaik auf Gewerbedächern – Kampagne 2021+

/mediathek/Video/grosser_gewinn_fuer_unternehmen_photovoltaik_und_speicher
https://www.energieatlas.nrw.de/site/karte_solarkataster
/tool/pv-rechner/
/solarenergie/groesste_dach-photovoltaikanlage_im_ruhrgebiet_eingeweiht
http://www.pv-auf-gewerbe.nrw/

Eine Kampagne des:

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Mit Unterstützung von:

LEE NRW
IHK NRW
EnergieAgentur.NRW

Information

Imagegewinn durch Photovoltaik

Foto: Pixabay
Foto: Pixabay
Für Kunden gewinnen nachhaltig produzierte Produkte zunehmend an Bedeutung, da auch die nachgelagerten Emissionen der Lieferkette für die CO2-Bilanz immer wichtiger werden. Somit entwickelt sich der Klimaschutz im Unternehmen nicht nur zu einem Verkaufsargument, sondern auch zu einem Wettbewerbsvorteil. Zum Beispiel legt die Automobilindustrie Wert auf die CO2-Bilanz ihrer Zulieferer.

Die Sichtbarkeit der Photovoltaikanlage auf dem Dach des Unternehmensgebäudes ermöglicht  zudem, dass sich das Image der sauberen Energie und der damit verbundene Nachhaltigkeitsgedanke auch auf das Image und die Kultur des Unternehmens übertragen lässt. Die Photovoltaik ist somit ein Botschafter für Klimaschutz, Bürgernähe und in Verbindung mit weiteren Sektoren, beispielsweise dem Angebot von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge, auch für eine zukunftsgerichtete und moderne Denkweise.

Dementsprechend trägt die Implementierung der erneuerbaren Energien positiv zum öffentlichen Diskurs bei, indem das Unternehmen nicht nur eine Vorbildfunktion einnimmt, sondern auch seiner gesellschaftlichen Verantwortung nachkommt. All das kann im Ergebnis zu einer stärkeren Kundenbindung und einer verbesserten, positiven Außenwahrnehmung beitragen. Um die unternommenen Schritte in Richtung Nachhaltigkeit nach außen kommunizieren zu können, bieten sich hierzu Zertifizierungen, Label und Siegel an.

Aus genau diesen Gründen haben sich Unternehmen der Branchen Handel und Logistik, die dazugehörigen Verbände und das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen darauf verständigt, den Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere der Photovoltaik, in die Unternehmens- und Verbandskultur zu implementieren.

Carl-Georg von Buquoy
Leiter Themengebiet Photovoltaik
EnergieAgentur.NRW
0211 86642249
buquoy@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.

Newsletter-Abo

Tanken Sie jeden Mittwoch frische Infos und Energie!

x

 

Abmeldelink in jedem Newsletter. Mehr in der Datenschutzerklärung.

Newletter