Klimaschutz

Neu in der Mediathek: Warming Stripes NRW 2019

Neue Broschüre: Klimaneutrale Veranstaltungen

Im Projekt ErneuerbareEnergien.NRW wird die Energiewende weitergedacht. Die stromerzeugenden Erneuerbaren Biomasse, Geothermie, Photovoltaik, Wasserkraft und Windenergie sowie die Bereiche Finanzierung & Geschäftsmodelle und das Team Beteiligung & Planung agieren hier gemeinsam und richten den Blick auf Verbundlösungen.
Grafik: EnergieAgentur.NRW

Energiewende weitergedacht:
ErneuerbareEnergien.NRW

Die Sporthalle aus den 1950-er Jahren erstrahlt in neuem Glanz.
Foto: Gemeinde Wachtberg-Pech

Projektbeispiel: Sporthallensanierung reduziert CO2-Ausstoß über 70 Prozent

/mediathek/Video/mobilitaetstestwochen_fuer_betriebe_ein_plus_fuer_belegschaft_und_klimaschutz
/klimaschutz/warming_stripes_nrw_barcode_des_klimawandels
/klimaschutz/neue_broschuere_klimaneutrale_veranstaltungen
/erneuerbare-energien
/eanrw/sporthalle_in_pech__jetzt_energieeffizient

Information

Übersicht Klimaschutz-Bilanzierungstools

Treibhausgasbilanzierung ist kein „Hexenwerk“ und kann theoretisch auch über eine einfach Excel Datei abgewickelt werden. Auf der anderen Seite bedarf es der richtigen Auswahl an Faktoren und Berechnungsmethoden. Mittlerweile hat sich ein Markt entwickelt der entsprechende
Softwarelösungen anbietet mit der die THG Bilanzierung leichter von der Hand geht und auch entsprechende Datenbanken mit Faktoren hinterlegt sind. Nachfolgende Übersicht hat nicht den Anspruch auf Vollständigkeit sondern soll lediglich eine erste Orientierungshilfe liefern. Wir bemühen
uns regelmäßige Updates zu machen nehmen aber auch gerne ihre Hinweise entgegen.

1. KOMMUNAL

ECOSPEEDRegion
Mit der Software ECOSPEEDRegion können Sie die Energie und CO2-Bilanzen für Klimaschutzkonzepte erstellen, als auch das Monitoring der territorialen Klimaschutzaktivitäten durchführen. Durch die Eingabe der Energieverbrauchs- und Produktionsdaten ist eine Berichterstattung sowohl im Rahmen des Konvents der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) als auch des eea möglich.

Klimaschutzplaner
Der Klimaschutz-Planer ist die vereinseigene, internetbasierte Software des Klima-Bündnis zum Monitoring des kommunalen Klimaschutzes. Städte, Gemeinden und Landkreise können damit Energie- und Treibhausgas-Bilanzen nach der deutschlandweit standardisierten BISKO-Methodik
erstellen. Der Klimaschutz-Planer kann von allen deutschen Kommunen genutzt werden und wird von der Geschäftsstelle des Vereins bereitgestellt. Seit Februar 2020 steht der Klimaschutzplaner allen Gebietskörperschaften in NRW kostenfrei zur Verfügung.

BICO2BW
Das Excel-basierte Tool BICO2BW wurde vom Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (ifeu) im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden Württemberg entwickelt. Seit 2012 steht das Tool kostenfrei für alle Kommunen in Baden-Württemberg zur Verfügung. Ebenso wie der Klimaschutzplaner arbeitet BICO2BW nach dem standardisierten BISKOVerfahren.
 

2. BILANZIERUNG VON WOHN-QUARTIEREN

ExWoSt
Im Rahmen der EX WOSt Studie wurde 2013 ein Excel-basiertes Tool im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) durch das Institut für Wohnen und Umwelt (IWU) entwickelt. Das EXCEL Tool dient der Berechnung des End- und Primärenergieverbrauchs und
jeweiliger CO2-Emissionen auf Quartiersebene.

District-ECA
Das Frauenhofer-Institut für Bauphysik (IBP) entwickelte zur Bestimmung der Endenergie in Gebäuden und der End- und Primärenergie sowie der CO2-Emissionen in Quartieren das Bilanzierungstool DistrictECA. Das Tool unterstützt Akteure in der Planung neuer Stadtteile und bei der Renovierung bestehender Stadtteile, indem es den Vergleich verschiedener Strategien im Gebäudebereich und bei der Energieversorgung ermöglicht.
 

3. UNTERNEHMEN

myclimate-Calculate
Die webbasierte Berechnungsplattform der Stiftung myclimate dient der einfachen CO2-Bilanzierung von Unternehmen (Standort) und Privaten. Dabei wird über wenige Eingaben der CO2-Fussabdruck berechnet. Weiterhin werden Möglichkeiten aufgezeigt, die CO2-Emissionen durch die Beteiligung an einem Klimaschutzprojekt zu kompensieren. Die Berechnungsplattform ist frei verfügbar.

Quentic
Die zentrale und zertifizierte Software-Lösung der Quentic GmbH unterstützt den Anwender Ressourcen im Unternehmen zu erfassen und deren CO2-Ausstoß zu berechnen. Es gibt die Möglichkeit die Software kostenlos zu testen.

ECOSPEEDBusiness
ECOSPEED Business ist eine Softwarelösung zur Erstellung des Corporate Carbon Footprint. Die Software ermöglicht sämtliche Datenverwaltungs- und Datenaufbereitungsprozesse zur Energieoder CO2-Bilanzierung. Neben dem Unternehmensmodul gibt es auch ein Modul für Energieversorger mit dem die gesamte Energieerzeugung (erneuerbar / nicht-er--neuer--bar) und Energieübertragung (Netze) abgebildet werden kann.

CO2 Rechner für Unternehmen von KlimAktiv
Mit dem CO2-Rechner von KlimAktiv können Unternehmen ihren Corporate Carbon Footprint berechnen. Das anwenderfreundliche Klimareporting nach GHG-Protocol und ISO Norm 14064-1 ermöglicht es Unternehmen die Erstellung eines CO2-Berichts und liefert Kennzahlen für eine
Nachhaltigkeitsberichterstattung.

ECO Cockpit der Effizienz-Agentur.NRW
Die Effizienz-Agentur NRW bietet Unternehmen mit ihrem Tool ECO Cockpit die Möglichkeit CO2-Quellen im Unternehmen zu identifizieren und auf dessen Grundlage Maßnahmen zur Optimierung abzuleiten. Unternehmen können mit dem Tool sowohl einen Corporate Carbon Footprint (CCF) als auch einen Product Carbon Footprint (PCF) berechnen.
 

4. VERANSTALTUNGEN

CO2-Rechner für Veranstaltungen
Bei der Bilanzierung einer Veranstaltung mit dem CO2-Rechner von KlimAktiv werden alle relevanten Emissionen einer Veranstaltung erfasst. Die Bilanzierung erfolgt nach den Grundprinzipien des Greenhouse Gas Protocol, alle direkten und indirekten Emissionen werden im CO2-Rechner
berücksichtigt. Sie erhalten eine nachvollziehbare CO2-Bilanz Ihres Events.

EVENT.rechner EnergieAgentur.NRW
Mit dem EVENT.rechner der EnergieAgentur NRW können Veranstaltungen auf ihre Klimaschädlichkeit untersucht werden. Eine CO2-Bilanzierung können Sie dabei zum einen überschlägig mit dem QuickRechner und detailliert nach vorheriger Registrierung durchführen. Beides steht kostenfrei zur Verfügung.
 

5. MOBILITÄT/LOGISTIK

Arktik –Co2- Logistik Rechner
Mit dem zertifizierten online-tool von ARKTIK können Sie die CO2-Emissionen berechnen, die Ihre Logistik-Sendungen auf ihrem Transportweg verursachen. Das kostenfreie Tool ermöglicht sogar die Angabe verschiedener Transportmittel und Wegstrecken.

CO2-Rechner für Auto, Flugzeug und Co.
Der CO2-Rechner von Quarks, ermöglicht die CO2-Bilanzierung des eigenen Mobilitätsverhaltens. Der Verbrauch verschiedener PKW Fahrzeugtypen, wobei nicht nur der Kraftstoff, sondern auch die Größe und das Alter berücksichtigt werden, wird mit allen möglichen Fortbewegungsalternativen verglichen. Das Quarks Berechnungstool steht kostenfrei zur Verfügung.

Mobility-impact
Die Informationsplattform energie-umwelt.ch hat auf ihrer Homepage einen Rechner veröffentlicht, welcher die Umweltverträglichkeit verschiedener Transportmittel miteinander vergleicht. Einzig das Verkehrsmittel und die Reisestrecke sind anzugeben und der Rechner bestimmt sowohl die Route, den Energieverbrauch als auch die entstehenden Abgase.

EcoTransIT World
EcoTransIT, die weltweit meistgenutzte Software zur automatisierten Berechnung und Analyse des Energieverbrauchs sowie der bei Frachttransporten anfallenden Emissionen und arbeitet nach den Maßgaben der DIN EN 16258 und des GHG-Protocol. Die Berechnung umfasst komplette Transportketten über alle Verkehrsträger und ist dadurch für alle Nutzertypen geeignet.
 

6. PRIVATPERSONEN/HAUSHALTE

CO2-Rechner für Privatpersonen von KlimAktiv
Der CO2-Rechner von KlimAktiv lädt in Form eines grafisch ansprechenden Webtools zur Außeinandersetzung mit der eigenen CO2-Bilanz und möglichen CO2-Szenarien ein. Intuitive Bedienbarkeit trifft auf einen nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen unterfütterten CO2-Rechner. Alle relevanten Themengebiete des Klimaschutzes aus Perspektive des Individuums werden abdeckt.

CO2-Rechner für den Einzelnen
Das Umweltbundesamt bietet mit seinem CO2-Bilanzierungstool jedem Einzelnen die Möglichkeit seinen Stand bei der Emission von Treibhausgasen zu erfahren. Beim Einzelnen liegt ein hohes Potential für den Klimaschutz und das CO2-Tool des UMA zeigt Ihnen wo und wie Sie Einsparungen erreichen.
 

7. EINZELNE MAßNAHMEN

Lebensmittelrechner
Den CO2-Foodabdruck kennen? Oder die CO2-Bilanz deines Essens berechnen? Dies kann der Lebensmittelrechner des Instituts für Energie- und Umwelttechnik Heidelberg (ifeu).

Baustoffrechner
Basierend auf einer Material- und Baumethodenauswahl im Wohnungsbau, ermittelt der Baustoffrechner des ifeu die Ergebnisse der Umweltwirkungen in den Kategorien Klimawandel, Energieverbrauch, Wasserverbrauch und Flächennutzung.

ENZO2
Seit 2009 müssen alle Marktteilnehmer in der Biokraftstoffproduktion Treibhausgasberechnungen anfertigen, um das Erreichen eines Einsparungsziels nachzuweisen. Mit dem Bilanzierungstool ENZOdes ifeu können Akteure der Biokraftstoffproduktion ihre Vorgaben aus den
Nachhaltigkeitsverordnungen (Biokraft-NachV, BioSt-NachV) einhalten.

BioGrace
Die Erneuerbare-Energien-Richtlinie und die Kraftstoffqualitäts-Richtlinie der EU erlauben die Anrechnung von Biokraftstoffen an nationale Ziele nur unter gewissen Nachhaltigkeitskriterien und Mindesteinsparung an Treibhausgasemissionen. BioGrace des ifeu ermöglicht die Berechnung von THG-Emissionen durch feste und gasförmige Bioenergieträger, die zur Strom-, Wärme- und Kälteerzeugung genutzt werden.

SWM-GHG Calculator-Klimarechner Abfallwirtschaft
Nachhaltige Abfallwirtschaftssysteme weisen ein beachtliches Potential bei der globalen CO2-Einsparung auf. Um Klimaschutzeffekte der Abfallwirtschaft zu erkenne, hat das Kreditinstitut für Wiederaufbau zusammen mit dem ifeu einen englischsprachigen Rechner entwickelt, mit welchem Treibhausgaswirkungen für verschiedene Abfallentsorgungsstrategien, sei es in einer Region oder Kommune, kalkuliert werden können.

Michael Müller
Energieanwendung, Klimaschutz in Kommunen und Regionen
EnergieAgentur.NRW
0211 86642286
michael.mueller@energieagentur.nrw

Benjamin Foric
Energieanwendung, Klimaschutz in Kommunen und Regionen
EnergieAgentur.NRW
0211 86642286
foric@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.

Newsletter-Abo

Tanken Sie jeden Mittwoch frische Infos und Energie!

x

 

Abmeldelink in jedem Newsletter. Mehr in der Datenschutzerklärung.

Newletter