Informationen zur Exkursion

In der Klimakommune Saerbeck hat die Zukunft bereits begonnen

Der Bioenergiepark in Saerbeck zieht Besucher aus der ganzen Welt an.
Foto: Ulrich Gunka
Der Bioenergiepark in Saerbeck zieht Besucher aus der ganzen Welt an.
Foto: Ulrich Gunka

Die 7.200-Einwohner-Gemeinde Saerbeck im Herzen des Münsterlandes (NRW) engagiert sich seit Jahren für den Klimaschutz und die Energiewende. Sie hat den Umstieg auf erneuerbare Energie vorangetrieben, erzeugt inzwischen das Vielfache des eigenen Strombedarfs aus Wind, Sonne und Biomasse und verfolgt kontinuierlich das Ziel der CO2-Neutralität. Die Saerbecker Projekte des Bioenergieparks, der gläsernen Heizzentrale und Energieerlebnispfades ziehen Besucher aus aller Welt an. Die Bürger unterstützen den Saerbecker Weg durch finanzielles und ideelles Engagement. Bildungsprojekte wie etwa die „Saerbecker Energiewelten – Lernstandort Bioenergiepark“ geben die Idee an die nächste Generation weiter. Die Gemeinde wurde für ihr Engagement vielfach ausgezeichnet, zum Beispiel mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis und dem European Energy Award in Gold. Die Auszeichnung mit dem Titel NRW-Klimakommune  der Zukunft im Jahr 2009 hat der Entwicklung einen wichtigen Schub gegeben. Eine ähnliche Wirkung verspricht man sich vom Titel KWK-Modellkommune, der 2014 verliehen wurde. Klimaschutz hat in Saerbeck viele Facetten. Abgerundet wird die Exkursion mit einem Besuch der Altstadt zu Münster – geplant ist ein Stadtrundgang.

Zeit

12.11.2017, Bonn – Saerbeck – Münster

Übersicht