Klimaschutz » European Energy Award

European Energy Award

FAQ

Wer kann am European Energy Award teilnehmen?
Am European Energy Award können alle Städte, Gemeinden und Kreise in NRW teilnehmen.

Was sind die Voraussetzungen für eine Teilnahme?
Die Erwirkung eines politischen Beschlusses der Kommunalvertretung  und die Zusicherung, dass die Kosten, die die Kommune selbst tragen muss (Programmbeitrag etc.) getragen werden können, sind die Hauptvoraussetzungen zur Teilnahme am European Energy Award.

Ist bei Teilnahmewunsch eine Antragstellung notwendig?
Ein vorgegebenes Antragsformular gibt es nicht. Bei Interesse an einer Teilnahme reicht eine schriftliche Kontaktaufnahme mit der Bundesgeschäftsstelle oder der Landeskoordinierungsstelle per E-Mail oder Brief aus.

Mit welchem zeitlichen Aufwand muss die Kommune (das Energieteam) rechnen?
Hier können wir nur einen ungefähren Richtwert benennen, da dies von vielen Faktoren in einer Kommune abhängt (interne Organisation, Datenstruktur etc.) Als ungefähren Richtwert können wir aber Folgendes angeben:

  • Energie-Teamleiter: ca. 4 Wochen/Jahr (in der Einstiegsphase. In den Folgejahren kann mit weniger Aufwand gerechnet werden.)
  • 5 Team-Mitglieder: ca. 2 Wochen/Jahr

Wie viele Punkte sind maximal erreichbar und worauf bezieht sich die Bepunktung?
Maximal sind 500 Punkte erreichbar. Die Bepunktung bezieht sich auf die unten aufgeführten sechs Bereiche der Handlungsfelder im Maßnahmenkatalog:

1. Raumordnung und kommunale Entwicklungsplanung
2. Kommunale Gebäude und Anlagen
3. Ver- und Entsorgung
4. Mobilität
5. Interne Organisation
6. Externe Kommunikation und Kooperation

Wann erfolgt eine Auszeichnung?
Eine Kommune erhält die Auszeichnung mit dem European Energy Award, wenn sie 50 % der möglichen Punkte erreicht hat. Der European "Energy Award Gold" wird durch das Europäische Forum verliehen, wenn die 75-%-Marke erreicht wurde.

Was muss für eine Fortführung des eea beachtet werden?
Die Auditierung erfolgt in einem Vier-Jahres-Rhythmus. Ca. sechs Monate vor Ablauf der vier Jahre sollte ein aktueller politischer Beschluss der Kommunalvertretung bewirkt werden, damit eine nahtlose Fortführung gewährleistet ist.

Wo können Informationen zu akkreditierten eea-Beratenden abgerufen werden?
Eine Liste aller akkreditierten eea-Beratenden wie auch detaillierte  Profile einzelner eea-Beratenden können unter folgendem Link abgerufen werden. Hier erhalten Sie Detailinformationen, welche Leistungen die eea-Beratenden erbringen.

Auditoren/Audits
Die Auditierung erfolgt über die Bietergemeinschaft B.&S.U. mbH und KlimaKommunal (Udo Schmermer).

Kontakt für weitere Informationen
B.&S.U. Beratungs- und Service-Gesellschaft Umwelt mbH
Bundesgeschäftsstelle European Energy Award
Franziska Vollrath
Tel.: 030 3904271
fvollrath@european-energy-award.de

Welche Kosten kommen auf die Kommune zu?
Die Kosten für den European Energy Award richten sich nach der Größe der Städte, Gemeinden und Kreise und setzen sich zusammen aus

  • dem jährlichen Programmbeitrag,
  • den Moderations- und Beratungsleistungen für die eea-Beraterin bzw. den eea-Berater sowie
  • den Kosten für die Zertifizierung durch die eea-Auditorin bzw. den eea-Auditor.

Für das internationale Gold-Audit fallen zusätzliche pauschale Aufwände an – abhängig von der Größe der Stadt, der Gemeinde oder des Kreises.
Eine detaillierte Übersicht zu den einzelnen Positionen finden Sie hier.

Kann die Kommune die Wort-Bild-Marke nutzen, auch wenn sie nicht mehr weiterhin am European Energy Award teilnimmt?
Mit dem Austritt aus dem eea-Prozess darf die Wort-Bild-Marke nicht mehr verwendet werden.

Muss die Kommune nach vier Jahren die Teilnahme am eea-Prozess kündigen?
Die Verträge werden unbefristet geschlossen. Sollte die Fortführung des eea-Prozesses nicht mehr gewünscht sein, muss eine schriftliche Kündigung erfolgen.

Dipl.-Ing. Christian Tögel
Leiter Energieanwendung, Klimaschutz in Kommunen und Regionen
EnergieAgentur.NRW
0202 2455234
toegel@energieagentur.nrw

Güler Ebren
Energieanwendung, Klimaschutz in Kommunen und Regionen
EnergieAgentur.NRW
0202 2455270
ebren@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.

innovation & energie

Abonnieren Sie jetzt kostenlos unser Magazin!

x

 

Abmeldelink in jeder Zusendung. Mehr in der Datenschutzerklärung.

Newletter