Innovationsprojekt Klimaschutz
Klimaschutzprojekte mit besonderer Strahlkraft und besonders hohem Innovations-Niveau wurden und werden vom Land NRW als „Innovationsprojekt Klimschutz“ ausgezeichnet.

Projekte des Monats
Wenn es um Klimaschutz und erneuerbare Energien geht, sind Kommunen, Unternehmen und Bürger in NRW sehr aktiv. Eine Experten-Jury der EnergieAgentur.NRW kürt jeden Monat ein besonderes Klimaschutzprojekt und stellt dieses auf der Website vor.

Projekte aus Kommunen und Unternehmen
Die EnergieAgentur.NRW identifiziert im Zuge ihrer Arbeit für Nordrhein-Westfalen immer wieder vorbildliche Good-Practice Projekte. Die Experten der EnergieAgentur.NRW stehen nahezu täglich in Kontakt Akteuren aus Kommunen, Unternehmen, Ingenieur- oder Architektenbüros und vielen anderen Bereichen.
Ein Teil der Projekte aus dem kommunalen Bereich entstammen dem Projekt „KommEN NRW“, einem Projekt der EnergieAgentur.NRW von Kommunen für Kommunen. Die dargestellten Projekte werden von den Kommunen selbst dargestellt.

Rückschau

Von September 2016 bis März 2019 wurde das EFRE-geförderte Projekt „Zwischenpräsentation der KlimaExpo.NRW – die MitmachExpo“ durchgeführt.

Essen, Nordrhein-Westfalen - 2018

Verwaltungsgebäude der RAG-Stiftung und RAG AG in Essen

Das neue zweigeschossige Verwaltungsgebäude der RAG-Stiftung und RAG AG befindet sich auf dem Gelände des UNESCO-Welterbes Zollverein in Essen vis-à-vis der mächtigen ehemaligen Kokerei. Das L-förmige Gebäude nimmt die Grenzen des Eckgrundstücks auf und bildet eine Adresse zum vorgelagerten "Weißen Platz".

 

Das Verwaltungsgebäude der RAG Stiftung und RAG AG wurde im Rahmen des Auszeichnungsprojektes "Energieeffiziente Nichtwohngebäude in NRW“ von NRW-Wirtschaftsministerium und EnergieAgentur.NRW prämiert. Hauptkriterien für die Preiswürdigkeit waren festgelegte CO2-Grenzwerte, besondere Anforderungen an die Gebäudehülle und Nachhaltigkeitskriterien. Das Verwaltungsgebäude ist besonders energieeffizient und nachhaltig konzipiert und verursacht für Gebäudeheizung, Warmwasserbereitung, Beleuchtung, Lüftung und Kühlung deutlich weniger Treibhausgasemissionen als vergleichbare Gebäude, die nach dem gesetzlichen Mindeststandard gebaut wurden.

Neben seinen hervorragenden Eigenschaften im Bereich der Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien verfolgt das Projekt den ressourcenschonenden Cradle-to-Cradle-Ansatz. Hier werden durch das Denken in kompletten Produktkreisläufen auch Rückbau und – nach Ende des Objektlebenszyklus – Anschlussverwendung der Baumaterialien in die Betrachtung mit einbezogen.

 

Besonderheiten

Kontakt

Andreas Gries
EnergieAgentur.NRW
Leiter Themengebiet Wärme, Gebäude / Leiter Netzwerk Energieeffizientes und solares Bauen
Roßstraße 92
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 8664217
E-Mail
E-Mail: gries@energieagentur.nrw

Veröffentlichung

Stand: 2018

Standort

Kreis: kreisfrei
Region: Metropolregion Rhein-Ruhr
Reg.-Bez.: Düsseldorf