Innovationsprojekt Klimaschutz
Klimaschutzprojekte mit besonderer Strahlkraft und besonders hohem Innovations-Niveau wurden und werden vom Land NRW als „Innovationsprojekt Klimschutz“ ausgezeichnet.

Projekte des Monats
Wenn es um Klimaschutz und erneuerbare Energien geht, sind Kommunen, Unternehmen und Bürger in NRW sehr aktiv. Eine Experten-Jury der EnergieAgentur.NRW kürt jeden Monat ein besonderes Klimaschutzprojekt und stellt dieses auf der Website vor.

Projekte aus Kommunen und Unternehmen
Die EnergieAgentur.NRW identifiziert im Zuge ihrer Arbeit für Nordrhein-Westfalen immer wieder vorbildliche Good-Practice Projekte. Die Experten der EnergieAgentur.NRW stehen nahezu täglich in Kontakt Akteuren aus Kommunen, Unternehmen, Ingenieur- oder Architektenbüros und vielen anderen Bereichen.
Ein Teil der Projekte aus dem kommunalen Bereich entstammen dem Projekt „KommEN NRW“, einem Projekt der EnergieAgentur.NRW von Kommunen für Kommunen. Die dargestellten Projekte werden von den Kommunen selbst dargestellt.

Rückschau

Von September 2016 bis März 2019 wurde das EFRE-geförderte Projekt „Zwischenpräsentation der KlimaExpo.NRW – die MitmachExpo“ durchgeführt.

1 Filter aktiv

✖︎

Projekte

Sortieren nach:

1 - 25 von insgesamt 103 Projekten

Minden , Nordrhein-Westfalen - 2020

Carsharing „MindenGO“ in Minden

Die Stadt Minden stellt über eine Konzession öffentliche Parkflächen für ein Carsharing-Angebot zur Verfügung und unterstützt gemeinsam mit dem Carsharing-Anbieter eine nachhaltigere Mobilität mit MindenGO, damit weniger Autos unterwegs sind und langfristig CO2 eingespart wird.

Kontakt

Stadt Minden
Inna Sawatzki
Klimaschutzmanagerin, 5.25 Umwelt
Kleiner Domhof 17
32423 Minden
0571 89-650
i.sawatzki@minden.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Ratingen , Nordrhein-Westfalen - 2019

Karte der Klimaschutzaktivitäten in Ratingen

In der Karte „Klimaschutzaktivitäten in Ratingen“ werden verschiedene Projekte und Maßnahmen zum Klimaschutz in den Bereichen „Beratungsangebote“, „klimafreundliche Mobilität“, „erneuerbare Energien“, „Klimaanpassung“ und „energetische Gebäudesanierung“ digital zur Verfügung gestellt. (Zur Karte der Klimaschutzaktivitäten in Ratingen)

Kontakt

Elena Plank
Klimaschutzmanagerin
Lintorfer Str. 38
40878 Ratingen
Tel.: 02102 5506732
elena.plank@ratingen.de
http://www.klimaschutz-ratingen.de/

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Moers , Nordrhein-Westfalen - 2019

Solarpark Vinn – Natürliche Energiequelle inmitten der Stadt

Mitten in Moers hat ENNI mit dem Solarpark-Vinn nach mehrjähriger Planungs- und Genehmigungsphase 2019 die Energiewende zu den Moerser Bürgern gebracht. Die natürliche Energiequelle inmitten der Stadt macht die Energiewende für die Menschen spürbar und tagtäglich erlebbar.

Kontakt

Herbert Hornung
ENNI Energie & Umwelt Niederrhein GmbH
Uerdinger Straße 31
47441 Moers
Tel.: 02841 104102
hhornung@enni.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Saerbeck , Nordrhein-Westfalen - 2017

Klimakommune Saerbeck – Eine Gemeinde auf dem Weg zur Klimaneutralität

Energiewende, Klimaschutz und Klimaanpassung ganz praktisch – dafür steht die Gemeinde Saerbeck im nördlichen Münsterland (NRW). Die 7.200-Einwohner-Kommune will bis zum Jahr 2030 den Umstieg auf regenerative Energie schaffen und ist auf einem guten Weg. Fünf Jahre nach dem Projektstart 2009 konnte das erste, äußerst symbolträchtige Etappenziel bereits erreicht werden: In Saerbeck wird ca. dreieinhalb Mal mehr regenerativer Strom erzeugt als insgesamt im Ort verbraucht wird.

Kontakt

Gemeinde Saerbeck
Ferrires-Str 11
48369 Saerbeck
Tel.: 02574 89202
E-Mail
E-Mail: klimakommune@saerbeck.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Köln , Nordrhein-Westfalen - 2019

KlimaTag im Kölner Zoo

Beim KlimaTag im Kölner Zoo werden an mehr als 20 Stationen Klimaschutzideen und Nachhaltigkeitsinitiativen von Partnern aus der Region einem breiten Publikum präsentiert. Die Verbindung von Klimaschutz und Tierwelt wird von Besuchern und Akteuren positiv aufgenommen.

Kontakt

Zoologischer Garten Kln
Ruth Dieckmann
Zoopdagogin
Riehler Strae 173
50735 Kln
Tel.: 0221 7785142
E-Mail
E-Mail: dieckmann@koelnerzoo.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Pulheim , Nordrhein-Westfalen - 2018

Radioprojekt Klimaschutz

Zusammen mit der Sinnersdorfer Grundschule Horionschule wurde von einer freien Journalistin ein Radioprojekt zum Thema Klimaschutz durchgeführt. Das Projekt beinhaltete eine allgemeine Einführung anhand geeigneter kindgerechter Literatur (z.B. Was ist Was?, Geolino, etc.) sowie drei Ausflüge im Stadtgebiet mit Interviewterminen.

Kontakt

Stadt Pulheim
Kai Egert
Alte Klner Str. 26
50259 Pulheim
Tel.: 02238 808468
E-Mail
E-Mail: kai.egert@pulheim.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Lichtenau , Nordrhein-Westfalen - 2018

Lichtenau E-Dorfauto - Kostenfrei mit Spaß dabei!

Die Stadt Lichtenau (11.500 Einwohner) und die 100% Tochter die Stadtwerke Lichtenau unterstreichen ihren Einsatz für die Elektromobilität jetzt nicht nur durch den Verleih von Elektrobikes, die Lichtenauer Bürgerinnen und Bürgern seit 2 Jahren an Wochenenden zur Verfügung gestellt werden, sondern seit dem 1. Mai 2018 auch durch die Nutzung eines E-Golf. Eine kurze telefonische Registrierung, das Vorzeigen des Führescheins und des Personalausweises und schon kann es emissions- und kostenfrei losgehen.

Kontakt

Günter Voß
Stadt Lichtenau
Klimaschutzmanager
Leihbühl 21
33165 Lichtenau
Tel. 05295 998843
voss@lichtenau.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Hagen , Nordrhein-Westfalen - 2019

Masterplan Nachhaltige Mobilität für die Stadt Hagen

Der Masterplan „Nachhaltige Mobilität für die Stadt Hagen“ stellt die Weichen für eine nachhaltige und emissionsärmere Mobilität in unserer Stadt. Er zeigt auf, welche Aktionen, Projekte und Maßnahmen kurz-, mittel- und langfristig umzusetzen sind, die für eine bessere Luft und für mehr Lebensqualität in unserer Stadt sorgen.

Kontakt

Stadt Hagen
Andreas Winterkemper
Manager fr Nachhaltige Mobilitt
Rathausstr. 11
58095 Hagen
Tel.: 02331 2074786
E-Mail
E-Mail: andreas.winterkemper@stadt-hagen.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Ratingen , Nordrhein-Westfalen - 2018

Aktionswoche Nachhaltige Mobilität

Vom 16. bis 22. September 2018 nahm die Stadt Ratingen an der Europäischen Mobilitätswoche (EMW) teil. Eine Woche lang stand das Thema der nachhaltigen Mobilität im Mittelpunkt und wurde mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen begleitet.

Kontakt

Elena  Plank
Klimaschutzmanagerin der Stadt Ratingen
Lintorfer Str. 38
40878 Ratingen
Tel.: 02102-550-6732
E-Mail
E-Mail: elena.plank@ratingen.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Willebadessen , Nordrhein-Westfalen - 2018

Stadt Willebadessen – Der Weg zur Bioenergie-Kommune

Im Januar 2017 wurde Willebadessen als eine von drei Gewinner-Kommunen eines bundesweiten Wettbewerbs des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) als „Bioenergie-Kommune“ ausgezeichnet. Nachdem das Bundeslandwirtschaftsministerium in der Vergangenheit bereits mehrere Auszeichnungen an „Bioenergie-Dörfer“ vergeben hatte, wurde der Wettbewerb 2016 erstmals als „Wettbewerb Bioenergie-Kommunen“ ausgeschrieben, um gezielt auch größere Städte und Gemeinden in ländlichen Regionen anzusprechen. Der Weg der Stadt Willebadessen bis zur Anerkennung der Bemühungen aller Beteiligten um eine nachhaltige Energieversorgung, insbesondere der öffentlichen Gebäude, soll hier dargestellt werden.

Kontakt

Stadt Willebadessen
Ansgar Grawe
Abdinghofweg 1
34439 Willebadessen
Tel.: 05644 / 88-66
E-Mail
E-Mail: a.grawe@willebadessen.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Kleve , Nordrhein-Westfalen - 2018

Europa-Radbahn Kleve-Kranenburg – Grenzenlos Fietsen

Entlang der stillgelegten Bahntrasse zwischen Kleve und Kranenburg, die zurzeit im Draisinenverkehr touristisch genutzt wird, entsteht eine durchgängige und direkt geführte Radwegeverbindung unter Berücksichtigung aller klimaschutz- und radverkehrsrevelanten Aspekte. Die Europa-RadBahn eignet sich zur überregionalen grenzüberschreitenden Verbindung der Städte Nijmegen und Kleve.

Kontakt

Stadt Kleve
Bernhard Klockhaus
Fachbereichsleiter Tiefbau
Minoritenplatz 1
47533 Kleve
Tel.: 02821 / 84322
E-Mail
E-Mail: bernhard.klockhaus@kleve.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Düsseldorf , Nordrhein-Westfalen - 2017

Energieeffiziente und arbeitsplatztaugliche Beleuchtung im Düsseldorfer Theodor-Fliedner-Gymnasium

Pünktlich zum Start des neuen Schuljahres erhielt das Theodor-Fliedner-Gymnasium in Düsseldorf eine neue Beleuchtungsanlage, die auf hohe Energieeffizienz und Arbeitsplatztauglichkeit ausgelegt ist. Aktuell sind sieben Klassenräume des Gymnasiums mit neuen LED-Leuchten ausgestattet, weitere folgen.

Kontakt

EnergieAgentur.NRW
Heinz-Jrgen Schtz
Energieanwendung, Klimaschutz in Kommunen und Regionen
Kasinostrae 19 - 21
42103 Wuppertal
Tel.: 0202 2455232
E-Mail
E-Mail: schuetz@energieagentur.nrw

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Münster , Nordrhein-Westfalen - 2017

Energetische Sanierung des Schiller-Gymnasiums in Münster

In nur drei Jahren und zwei Bauabschnitten wurden die beiden Anbauten des Schillergymnasiums in Münster energetisch totalsaniert. Die zwei aus den Baujahren 1968 bzw. 1976 stammenden Gebäudeteile erreichen nun einen Energiekennwert von ca. 30 kWh/m² und damit den Energieverbrauch von Neubauten. Vor der Sanierung hatten die Gebäude einen schon vergleichsweise geringen Energiekennwert von rund 120 kWh/m²a der überwiegend durch technische Maßnahmen erreicht wurde.

Kontakt

Stadt Mnster
Thomas Werner
Albersloher Weg 33
48155 Mnster
Tel.: 0251 4922370
E-Mail
E-Mail: wernert@stadt-muenster.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Hamminkeln , Nordrhein-Westfalen - 2018

PV-Anlage Freibad Dingden in Hamminkeln

Die Kooperation zwischen der Stadt Hamminkeln und dem Freibad-Verein Dingden macht beide Seiten zu Gewinnern. Der Anteil regenerativer Energie steigt weiter an, wie es das Klimaschutzziel der Kommune vorsieht, und die PV-Anlagen sichert den Betrieb des Freibads.

Kontakt

Stadt Hamminkeln
Thomas Michaelis
Brner Str. 9
46499 Hamminkeln
Tel.: 02852 88173
E-Mail
E-Mail: thomas.michaelis@hamminkeln.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Willebadessen , Nordrhein-Westfalen - 2018

Wärmeversorgung aus Biogas für die Immobilien der Stadt Willebadessen im Stadtteil Peckelsheim

Das Schulzentrum im Peckelsheim mit der St. Nikolaus Grundschule, der Sekundarschule, dem Hallenbad sowie zwei Sporthallen stellt den weitaus größten Energieverbraucher der Stadt Willebadessen (ca. 8.200 Einwohner, Kreis Höxter) dar. Angesichts stetig steigender Energiekosten und eines absehbaren Erneuerungsbedarfs an vier der insgesamt sechs Heizkessel des Schul- und Sportzentrums, ließ sich die Stadtverwaltung im Frühjahr 2006 zwei Angebote mit alternativen Wärmeversorgungslösungen auf Basis regenerativer Energien unterbreiten.

Kontakt

Anita Poschmann
Stadt Willebadessen
Immobilienmanagement
Abdinghofweg 1
34439 Willebadessen
Tel. 05644 / 88-13
 
Ansgar Grawe
Stadt Willebadessen
Immobilienmanagement
Abdinghofweg 1
34439 Willebadessen
Tel. 05644 / 88-66
 

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Hamminkeln , Nordrhein-Westfalen - 2017

E-Carsharing in Hamminkeln

Die Stadt Hamminkeln mietet drei Elektroautos, die zu den Kernarbeitszeiten im Rathaus den Verwaltungsmitarbeitern zur Verfügung gestellt werden. Außerhalb dieser Zeiten können Bürger und Gewerbetreibende damit mobil sein.

Kontakt

Thomas Michaelis
Stadt Hamminkeln
Brüner Str. 9
46499 Hamminkeln
Tel.: 02852 88 44 173
thomas.michaelis@hamminkeln.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Kevelaer , Nordrhein-Westfalen - 2018

Mobil mit Bürgerbussen in Kevelaer

Die Idee Bürgerbusse in Kevelaer einzusetzen, entstand bereits 1995, als der erste Bürgerbusverein gegründet wurde. Der Bürgerbus gilt als ein immer noch ungewöhnliches Instrument im öffentlichen Personennahverkehr. Er stellt jedoch für seinen speziellen Einsatzzweck ein besonders attraktives Mobilitätsangebot dar.

Kontakt

Wallfahrtsstadt Kevelaer
Franz Heckens
Peter-Plmpe-Platz 12
47623 Kevelaer
Tel.: 02832 122402
E-Mail
E-Mail: franz.heckens@kevelaer.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Ibbenbüren , Nordrhein-Westfalen - 2018

LeKoKli – Lernfeld Kommune für Klimaschutz

SchülerInnen bearbeiten im Unterricht oft eher theoretische und weniger lebensweltlich bezogene Fragestellungen. Das Projekt LeKoKli möchte konkrete kommunale Fragestellungen aktiver in den unterrichtlichen Kontext einbeziehen und Schule damit für reale Prozesse in der Lebenswirklichkeit der SchülerInnen öffnen.

Kontakt

Stadt Ibbenbren
Hans-Josef Schulte
Beauftragter fr den Umweltschutz / Stadtplanung
Roncallistr. 3- 5
49477 Ibbenbren
Tel.: 05451 9317212
E-Mail
E-Mail: Hans-Josef.Schulte@ibbenbueren.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Gelsenkirchen , Nordrhein-Westfalen - 2016

Energieeinsparen in der Stadtverwaltung Gelsenkirchen

Seit 2003 ist das Thema Energieeinsparen in der Stadtverwaltung ein wesentlicher Baustein im Rahmen der Klimaschutzambitionen der Stadt Gelsenkirchen. Die Idee zum Projekt wurde entwickelt, um durch Sensibilisierung, Motivation und Aufklärung das habitualisierte NutzerInnenverhalten zu verändern.

Kontakt

Susanne Dippel
Referat Umwelt
Tel.: 0209 1694421
susanne.dippel@gelsenkirchen.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Kevelaer , Nordrhein-Westfalen - 2018

Plug-and-play in alter Hülle - Altstadtleuchten in Kevelaer

Die niederrheinische Wallfahrtsstadt Kevelaer rüstet die Straßenbeleuchtung um. Sie nutzt hierfür einen speziellen Umbausatz für ihre bestehenden Altstadtleuchten, um ihre Innenstadt in neuester LED-Technik erstrahlen zu lassen.

Kontakt

Stadtwerke Kevelaer
Norbert de Ryck
Technische Betriebe, Ressort Tiefbau
Kroatenstrae 125
47623 Kevelaer
Tel.: 02832 931320
E-Mail
E-Mail: norbert.deryck@stadtwerke-kevelaer.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Remscheid , Nordrhein-Westfalen - 2018

Energiesparen im sozialen Wohnungsbau

Ziel des EU-Projekts war die Sensibilisierung von Mietern im sozialen Wohnungsbau zu einem bewussten Umgang mit Energie. Hierbei lag ein Fokus auf der Ansprache von Menschen mit Migrationshintergrund.

Kontakt

Stadt Remscheid
Monika Meves
Elberfelder Strae 32-36
42853 Remscheid
Tel.: 02191 163313
E-Mail
E-Mail: monika.meves@remscheid.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Remscheid , Nordrhein-Westfalen - 2018

Netzwerk „AltbauNEU im Dialog“ mit Energieberatern, Architekten und Handwerkern

Im Netzwerk "AltbauNEU im Dialog" sind Energieberater, Architekten, Handwerker vertreten, die den Markt der Gebäudesanierung als wichtig erachten. Diesen Markt möchten die Firmen weiter erschließen oder dessen Erschließung festigen.

Kontakt

Stadt Remscheid
Monika Meves
Elberfelder Strae 32-36
42853 Remscheid
Tel.: 02191 163313
E-Mail
E-Mail: monika.meves@remscheid.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Rietberg , Nordrhein-Westfalen - 2017

Neues Lichtkonzept für die Stadt Rietberg

Mit dem LED-Lichtkonzept hat die Stadt Rietberg nach dem Leitsatz „Hochmoderne Lichttechnologie im Historischen Stadtkern“ einen ganzheitlichen Ansatz realisiert. Zum einen hat die Stadt im Bereich ihrer Straßen, Plätze, Grünanlagen und Wasserläufe neueste LED-Technologie eingesetzt, zum anderen schlossen sich zahlreiche innerstädtische Hauseigentümer dem Projekt mit einer LED-Anstrahlung ihrer privaten Gebäudefassaden an. So blieb dieses Projekt keine Teillösung für die innerstädtische Beleuchtung, sondern umfasste den gesamten historischen Stadtgrundriss auf öffentlichen und privaten Flächen. Dies führte zu einem deutlichen Wendepunkt in der städtischen Lichtanwendung.

Kontakt

Stadt Rietberg
Rdiger Ropinski
Leitung der Abteilung Rumliche Planung & Entwicklung, Umwelt, Klimaschutz, Abfallswirtschaft
Tel.: 02544 986273
E-Mail
E-Mail: ruediger.ropinski@stadt-rietberg.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Kevelaer , Nordrhein-Westfalen - 2018

Energetische Sanierung am Schulzentrum Kevelaer

Die Fassade des Schulzentrums in Kevelaer wird seit 2010 in mehreren Bauabschnitten energetisch saniert. Ebenso ist die Lüftungsanlage energieeffizient umgerüstet worden.

Kontakt

Wallfahrtsstadt Kevelaer
Ina Mattner
Peter-Plmpe-Platz 12
47623 Kevelaer
Tel.: 02832 122739
E-Mail
E-Mail: ina.mattner@kevelaer.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt

Bielefeld , Nordrhein-Westfalen - 2014

BAPTS – ein integriertes Politik- und Modelllösungspaket für einen modernen und umweltfreundlichen ÖPNV

Die Stadt Bielefeld beteiligt sich an einem EU-Projekt zur Entwicklung konkreter Lösungen den ÖPNV noch attraktiver, bequemer, sicherer, zuverlässiger und umweltfreundlicher zu gestalten …

Kontakt

Stadt Bielefeld
Olaf Lewald
Projektleiter EU-Projekt BAPTS
Tel.: 0521 512825
E-Mail
E-Mail: olaf.lewald@bielefeld.de

zur Merkliste hinzufügen

 

zur Route hinzufügen

zum Projekt