Innovationsprojekt Klimaschutz
Klimaschutzprojekte mit besonderer Strahlkraft und besonders hohem Innovations-Niveau wurden und werden vom Land NRW als „Innovationsprojekt Klimschutz“ ausgezeichnet.

Projekte des Monats
Wenn es um Klimaschutz und erneuerbare Energien geht, sind Kommunen, Unternehmen und Bürger in NRW sehr aktiv. Eine Experten-Jury der EnergieAgentur.NRW kürt jeden Monat ein besonderes Klimaschutzprojekt und stellt dieses auf der Website vor.

Projekte aus Kommunen und Unternehmen
Die EnergieAgentur.NRW identifiziert im Zuge ihrer Arbeit für Nordrhein-Westfalen immer wieder vorbildliche Good-Practice Projekte. Die Experten der EnergieAgentur.NRW stehen nahezu täglich in Kontakt Akteuren aus Kommunen, Unternehmen, Ingenieur- oder Architektenbüros und vielen anderen Bereichen.
Ein Teil der Projekte aus dem kommunalen Bereich entstammen dem Projekt „KommEN NRW“, einem Projekt der EnergieAgentur.NRW von Kommunen für Kommunen. Die dargestellten Projekte werden von den Kommunen selbst dargestellt.

Rückschau

Von September 2016 bis März 2019 wurde das EFRE-geförderte Projekt „Zwischenpräsentation der KlimaExpo.NRW – die MitmachExpo“ durchgeführt.

Köln, Nordrhein-Westfalen - 2019

KlimaTag im Kölner Zoo

KommEN

Beim KlimaTag im Kölner Zoo werden an mehr als 20 Stationen Klimaschutzideen und Nachhaltigkeitsinitiativen von Partnern aus der Region einem breiten Publikum präsentiert. Die Verbindung von Klimaschutz und Tierwelt wird von Besuchern und Akteuren positiv aufgenommen.

Zahlreiche Partner aus dem Bereich Klimaschutz und Klimabildung beteiligen sich mit eigenen Ständen, geben Tipps und Anregungen und laden zum Mitmachen ein. Beteiligt sind die Stadt Köln und kommunale Unternehmen, ebenso wie Naturschutzverbände und Initiativen aus der Zivilgesellschaft. Unter den Teilnehmern finden sich Initiativen wie der NABU, die Verbraucherzentrale NRW ebenso wie Foodsharing- und Urban-Gardening-Projekte. Die teilnehmenden Akteure informieren zum nachhaltigen Umgang mit Energie und Lebensmitteln, Müllvermeidung, Upcycling und Mobilität. Mit bis zu 8000 Besucher werden an einem solchen Sonntag vor allem Familien mit Kindern erreicht, die eine hohe Aufgeschlossenheit zeigen.

Hintergrund

Der Kölner Zoo bietet mit seiner Tierwelt eine ideale Verbindung, um ein Problembewusstsein für die Zusammenhänge zwischen Klimaschutz und Tierwelt zu vermitteln, aber auch die möglichen Beiträge jedes einzelnen zum Klimaschutz aufzuzeigen. Der Kölner Zoo ist seit Jahren Mitglied des Kompetenzteam Klimabildung Köln, in dessen Rahmen die Veranstaltung initiiert wurde. Zahlreiche Vertreter des Netzwerks nehmen regelmäßig an der seit 2013 jährlichen stattfindenden Veranstaltung teil.

Besonderheiten

Der KlimaTag erreicht nicht nur ein breites Publikum mit hoher Aufgeschlossenheit, sondern bietet den beteiligten Unternehmen und Initiativen auch eine gute Gelegenheit sich untereinander auszutauschen und zu vernetzen.

Finanzierung

Der KlimaTag wurde bis dieses Jahr über die Klimabausteine des Klimakreis Köln gefördert. Die Partner betreiben ihre Stationen selbst und bekommen vom Zoo ein Grundequipment zur Verfügung gestellt (Pavillon, Biertischgarnitur).

Ergebnisse

Der KlimaTag findet 2019 zum sechsten Mal statt und hat sich zum festen Bestandteil im Veranstaltungsprogramm der Kölner Nachhaltigkeitsszene etabliert.

Veröffentlichung

Autor: Zoologischer Garten Köln
Stand: 2019

Standort

Kreis: kreisfrei
Region: Köln/Bonn
Reg.-Bez.: Köln

Kontakt

Zoologischer Garten Köln
Ruth Dieckmann
Zoopädagogin
Riehler Straße 173
50735 Köln
Tel.: 0221 7785142
E-Mail
E-Mail: dieckmann@koelnerzoo.de

Selbsteinschätzung

Links

» Homepage Zoo