Innovationsprojekt Klimaschutz
Klimaschutzprojekte mit besonderer Strahlkraft und besonders hohem Innovations-Niveau wurden und werden vom Land NRW als „Innovationsprojekt Klimschutz“ ausgezeichnet.

Projekte des Monats
Wenn es um Klimaschutz und erneuerbare Energien geht, sind Kommunen, Unternehmen und Bürger in NRW sehr aktiv. Eine Experten-Jury der EnergieAgentur.NRW kürt jeden Monat ein besonderes Klimaschutzprojekt und stellt dieses auf der Website vor.

Projekte aus Kommunen und Unternehmen
Die EnergieAgentur.NRW identifiziert im Zuge ihrer Arbeit für Nordrhein-Westfalen immer wieder vorbildliche Good-Practice Projekte. Die Experten der EnergieAgentur.NRW stehen nahezu täglich in Kontakt Akteuren aus Kommunen, Unternehmen, Ingenieur- oder Architektenbüros und vielen anderen Bereichen.
Ein Teil der Projekte aus dem kommunalen Bereich entstammen dem Projekt „KommEN NRW“, einem Projekt der EnergieAgentur.NRW von Kommunen für Kommunen. Die dargestellten Projekte werden von den Kommunen selbst dargestellt.

Rückschau

Von September 2016 bis März 2019 wurde das EFRE-geförderte Projekt „Zwischenpräsentation der KlimaExpo.NRW – die MitmachExpo“ durchgeführt.

Meschede, Nordrhein-Westfalen - 2020

Historische Grewen Mühle zur Stromerzeugung ertüchtigt

An der Grewen Mühle in Meschede-Calle wurde im Konsens eine kleine Wasserkraft zur Stromerzeugung ertüchtigt. Die Maßnahme diente auch der Erfüllung der WRRL, also der ökologischen Durchgängigkeit des Gewässers, und dem Fischschutz durch einen Feinrechen. Die Maßnahmen fand in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz satt. Das technische Denkmal ist erhalten geblieben und kann zu Schauzwecken nach wie vor betrieben werden.
 
Gewässer: Kelbke
Gefälle: 3,80 m
Ausbauwassermenge: 0,35 m3/s
Installierte Leistung: 7,5 kW
Jahresarbeit: ca. 30.000 kWh
Fischaufstiegshilfe: Umgehungsgerinne

  • Erhalt der Anlage, die erstmals im 15. Jahrhundert urkundlich erwähnt wurde.
  • Herstellung der Durchgängigkeit des Gewässers.
  • Ertüchtigung der Anlage zur Stromproduktion.
  • Erhalt des tecnischen Denkmals, inkl. der Vorführung im praktischen Einsatz.

Hintergrund

Ausgangssituation:

  • Das Gewässer war nicht durchgängig.
  • Der Standort wurde energetisch nicht genutzt.

 Ziel:

  • Ökoloische Aufwertung im Sinne der WRRL.
  • Nutzung des energetischen Potentials.
  • Nutzung des erzeugten Strom in direkter Nähe durch Ferienwohnungen und Restaurantbetrieb, ca. 30.000 kWh/a

Initiator: Stefan Vollmer, Eigentümer

Finanzierung

Die Finanzierung erfolgte im Wesentlichen durch den Eigentümer, unterstützt durch das Förderprogramm progres.nrw-Markteinführung.

Ergebnisse

Der Standort wurde erfolgreich modernisiert. Gewässerschutz, Energieerzeugung und Denkmalschutz haben durch die Maßnahme profitiert. Die Anlage ist seit 2012 durchgehend in Betrieb.

Kontakt

Stefan Prott
EnergieAgentur.NRW
Leiter Themengebiet Wasserkraft
Haus Düsse 2
59505 Bad Sassendorf
Tel.: 02945 989189
E-Mail
E-Mail: prott@energieagentur.nrw

Veröffentlichung

Autor: EnergieAgentur.NRW
Stand: 2020
Start: 2011
Laufzeit: seit 2012

Standort

Kreis: Hochsauerlandkreis
Region: Südwestfalen
Reg.-Bez.: Arnsberg

Kontakt

Landgasthof Grewen Mühle
Stefan Vollmer                           
Inhaber                               
Auf'n Mühlenwiesen 18                       
59872 Calle                               
Tel.: 0291 7740
info@grewen-muehle.de

Selbsteinschätzung