Innovationsprojekt Klimaschutz
Klimaschutzprojekte mit besonderer Strahlkraft und besonders hohem Innovations-Niveau wurden und werden vom Land NRW als „Innovationsprojekt Klimschutz“ ausgezeichnet.

Projekte des Monats
Wenn es um Klimaschutz und erneuerbare Energien geht, sind Kommunen, Unternehmen und Bürger in NRW sehr aktiv. Eine Experten-Jury der EnergieAgentur.NRW kürt jeden Monat ein besonderes Klimaschutzprojekt und stellt dieses auf der Website vor.

Projekte aus Kommunen und Unternehmen
Die EnergieAgentur.NRW identifiziert im Zuge ihrer Arbeit für Nordrhein-Westfalen immer wieder vorbildliche Good-Practice Projekte. Die Experten der EnergieAgentur.NRW stehen nahezu täglich in Kontakt Akteuren aus Kommunen, Unternehmen, Ingenieur- oder Architektenbüros und vielen anderen Bereichen.
Ein Teil der Projekte aus dem kommunalen Bereich entstammen dem Projekt „KommEN NRW“, einem Projekt der EnergieAgentur.NRW von Kommunen für Kommunen. Die dargestellten Projekte werden von den Kommunen selbst dargestellt.

Rückschau

Von September 2016 bis März 2019 wurde das EFRE-geförderte Projekt „Zwischenpräsentation der KlimaExpo.NRW – die MitmachExpo“ durchgeführt.

Kreis Lippe, Nordrhein-Westfalen - 2016

Felix-Fechenbach-Berufskolleg

Bei der anspruchsvollen energetischen Sanierung des Felix-Fechenbach-Berufskollegs zur Plusenergieschule wurde der Passivhausstandard EnerPHit Plus für Bestandsgebäude realisiert. Hier wird in der Jahresbilanz mehr Primärenergie erzeugt als Beheizung, Lüftung und Trinkwassererwärmung – einschließlich Hilfsenergie – sowie Beleuchtung verbrauchen.

Die hohe Energieeffizienz wurde bei diesem Projekt u.a. durch optimale Wärmedämmung, das effektive Zusammenspiel von innovativen Passivhausfenstern mit erhöhtem Tageslichteinfall sowie die leistungsfähige Belüftung mit Wärmerückgewinnung erreicht.

Die Wärmeversorgung der Gebäude erfolgt durch Fernwärme aus Biomasse der Stadtwerke Detmold. 

Zur Belüftung der Klassenzimmer kommt ein hybrides Lüftungskonzept zum Einsatz. Es besteht überwiegend aus der Kombination dezentraler Lüftungsgeräte und einer manuellen Fensterlüftung. Der Wärmerück-gewinnungsgrad der Anlagen liegt bei rund 85 Prozent. Die Regulierung der Lüftungsanlage erfolgt bedarfs- und raumbezogen. Die dezentralen Lüftungsgeräte werden sowohl zeit- als auch CO2-gesteuert betrieben. In heißen Sommerphasen werden die Gebäude durch eine Nachtlüftung gekühlt.

Besonderheiten

Das Felix-Fechenbach-Berufskolleg wurde im Rahmen des Auszeichnungsprojektes "Energieeffiziente Nichtwohngebäude in NRW“ von NRW-Wirtschaftsministerium und EnergieAgentur.NRW prämiert.

Kontakt

Andreas Gries
EnergieAgentur.NRW
Leiter Themengebiet Wärme, Gebäude / Leiter Netzwerk Energieeffizientes und solares Bauen
Roßstraße 92
40476 Düsseldorf
Tel.: 0211 8664217
E-Mail
E-Mail: gries@energieagentur.nrw

Veröffentlichung

Autor: Kreis Lippe, Eigenbetrieb Schulen
Stand: 2016

Standort

Kreis: Lippe
Region: Ostwestfalen-Lippe
Reg.-Bez.: Detmold