Gebäude » Fokus Lüftung

Fensterlüftung
Foto: iStock, airn

Information

Zentrale Lüftungsanlage mit Kompaktgerät

Durch Klicken auf die Pfeiltasten unterhalb der Grafik wird die Funktionsweise der Anlage Schritt für Schritt erläutert.

 
Der Einsatz dieser Anlagen ist auf Passivhäuser beschränkt. In diesen extrem gut gedämmten Gebäuden übernehmen die Kompaktgeräte die komplette Beheizung, Belüftung und Warmwasserversorgung. Die vom Kompaktgerät erwärmte Luft wird über die Lüftungsanlage den Räumen zugeführt (Luftheizung). Weitere Heizflächen sind nicht notwendig.

In noch stärkerem Maße als bei den zuvor beschriebenen Anlagen ist eine hohe Luftdichtheit des Gebäudes und eine sorgfältige Planung und Ausführung der Anlage zwingende Voraussetzung für einen effizienten und störungsfreien Betrieb.

Dipl.-Ing. (FH) Joachim Decker, M. Eng.
Themengebiet Wärme, Gebäude
EnergieAgentur.NRW
0202 2455269
decker@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.