Gebäude » 100 Klimaschutzsiedlungen

/gebaeude/93_klimaschutzsiedlungen_fuer_17.000_menschen_in_nrw
/gebaeude/netzwerktreffen_energieeffizientes_und_solares_bauen2019
/gebaeude/klimaschutzsiedlungen/koelner_stegerwaldsiedlung_ist_87._klimaschutzsiedlung_nordrhein-westfalens
/gebaeude/klimaschutzsiedlungen/neuen_broschuere_100_klimaschutzsiedlungen_in_nrw

Information

Klimaschutzsiedlung Troisdorf-Mitte

Gebäude D, E, F von Westen.
Quelle: EnergieAgentur.NRW
Gebäude D, E, F von Westen.
Quelle: EnergieAgentur.NRW

Luftbild.
Quelle: Protec Futur 2001 GmbH
Luftbild.
Quelle: Protec Futur 2001 GmbH
Standort

Das Grundstück der Klimaschutzsiedlung Troisdorf-Mitte liegt am Rande der Troisdorfer Innenstadt, etwa in der Mitte zwischen Rathaus und Fußgängerzone. Im Bereich des etwa 500 m entfernten Rathauses soll ein größerer Dienstleistungsbereich entwickelt werden. Ein medizinisches Zentrum mit Wohn- und Pflegeheim ist am nahegelegenen Bahnhof geplant. In der Kölner Straße, an der sich das Grundstück befindet, herrscht eine Mischnutzung vor. Bei den meisten Gebäuden befinden sich im Erdgeschoss Läden und in den darüber liegenden 1-2 Obergeschossen Wohnungen. Die Anbindungen an den ÖPNV und die Infrastruktur sind aufgrund der innerstädtischen Lage sehr gut.

Ansicht von der Straße mit Tiefgaragenzufahrt.
Quelle: EnergieAgentur.NRW
Ansicht von der Straße mit Tiefgaragenzufahrt.
Quelle: EnergieAgentur.NRW
Städtebau / Architektur

Realisiert wurde hier eine Bebauung mit sechs nach Südwesten orientierten Gebäuderiegeln, die jeweils dreigeschossig mit Staffelgeschoss errichtet sind und insgesamt 66 Eigentumswohnungen umfassen. Im Erdgeschoss der an der Kölner Straße liegenden Gebäude sind Ladenlokale eingerichtet.
Unter dem Grundstück befindet sich eine Tiefgarage, von der aus der barrierefreie Zugang in jedes Gebäude möglich ist.

Gebäude D, E, F von Südosten.
Quelle: EnergieAgentur.NRW
Gebäude D, E, F von Südosten.
Quelle: EnergieAgentur.NRW
Energetisches Konzept

Die Gebäude wurden im Dreiliter-Standard in Massivbauweise mit 24 cm Wärmedämmverbundsystem errichtet. Es wurden passivhaustaugliche Fenster eingesetzt. Die Beheizung erfolgt über eine Fußbodenheizung. Unter der Tiefgarage ist ein Erdsondenfeld zur Erdwärmenutzung installiert worden. Eine Wärmepumpe erwärmt das Wasser auf eine Temperatur von 45 °C für die Raumheizung. Die Anhebung der Temperatur von 45 auf 60 °C für das Brauchwarmwasser erfolgt über je eine Gas-Brennwertheizung pro Gebäude.

Ansicht des südlichen Bereichs von Südwesten.
Foto: EnergieAgentur.NRW
Ansicht des südlichen Bereichs von Südwesten.
Foto: EnergieAgentur.NRW
Erweiterung

Nach Fertigstellung des Bereiches nördlich der Kölner Straße wurde die Klimaschutzsiedlung um weitere drei Gebäudeeinheiten mit 28 Wohnungen ergänzt. Das Grundstück hierfür befindet sich südlich der Kölner Straße. Die Wohnungen wurden barrierefrei errichtet und weisen Größen von 74-114 m² auf. Ebenso wie im ersten Bereich wurden auch hier die Gebäude im Dreiliter-Standard errichtet und mit Wärmepumpen beheizt. Die Wohnungen haben außerdem dezentrale Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung erhalten.

Karte

Karte hergestellt aus OpenStreetMap-Daten, Lizenz: Open Database License (ODbL)
Karte hergestellt aus OpenStreetMap-Daten, Lizenz: Open Database License (ODbL)

Merkmale der Siedlung
Standort Troisdorf-Mitte, Kölner Straße
Projektart Neubau Eigentumswohnungen
Anzahl der Wohneinheiten 90 Wohneinheiten und einige Ladenlokale
Gebäudetypen 6 Gebäudezeilen, dreigeschossig mit Staffelgeschoss
Energetisches Konzept
Wärmedämmstandard Dreiliter-Standard (max. 35 kWh/m²a)
Lüftung Abluftanlagen
Heizung und Warmwasser Nahwärmenetz mit Erdsonden und Wärmepumpe (ca. 70% der Wärmebereitstellung), zusätzlich Gasbrennwertgerät
Zeitverlauf
5.7.2011 Vergabe des Status Klimaschutzsiedlung
Frühjahr 2012 Baubeginn nördlicher Bauabschnitt
Ende 2014 Fertigstellung nördlicher Bauabschnitt
2015 Baubeginn südliche Erweiterung
Mitte 2017 Fertigstellung südlicher Bereich
Projektbeteiligte

Dipl.-Ing. Andreas Gries
Leiter Themengebiet Wärme, Gebäude / Leiter Netzwerk Energieeffizientes und solares Bauen
EnergieAgentur.NRW
0211 8664217
gries@energieagentur.nrw

Dipl.-Ing. Gabi Siedentop
Themengebiet Wärme, Gebäude
EnergieAgentur.NRW
0211 8664219
siedentop@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.