Gebäude » 100 Klimaschutzsiedlungen

/gebaeude/netzwerktreffen_energieeffizientes_und_solares_bauen2019
/gebaeude/klimaschutzsiedlungen/koelner_stegerwaldsiedlung_ist_87._klimaschutzsiedlung_nordrhein-westfalens
https://www.energieagentur.nrw/gebaeude/klimaschutzsiedlungen/einweihung_der_zweiten_klimaschutzsiedlung_in_kleve?l=1
/gebaeude/klimaschutzsiedlungen/neuen_broschuere_100_klimaschutzsiedlungen_in_nrw

Information

Klimaschutzsiedlung Senden

Nördliche Gebäudezeile.
Quelle: EnergieAgentur.NRW
Nördliche Gebäudezeile.
Quelle: EnergieAgentur.NRW

B-Plan mit Markierung der Klimaschutzsiedlung.
Quelle: Gemeinde Senden
B-Plan mit Markierung der Klimaschutzsiedlung.
Quelle: Gemeinde Senden
Standort

In Senden entsteht direkt östlich angrenzend an die bereits realisierte Solarsiedlung im Baugebiet Mönkingheide-Langeland das neue Baugebiet „Buskamp“. Hier entsteht nördlich und südlich eines zentralen Angers die Klimaschutzsiedlung Senden. Nördlich des Angers wurden bereits 14 Einfamilien- und Doppelhäuser gebaut. Auf den südlichen Grundstücken errichtet ein Bauträger eine Zeile mit 12 Reihenhäusern, die in Gruppen zu drei bis fünf Häusern angeordnet sind.

Städtebau / Architektur

Die Einfamilien- und Doppelhäuser im nördlichen Bereich wurden jeweils individuell geplant und gebaut.
Die südliche Reihenhauszeile wird in Massivbauweise mit Klinkerfassaden erstellt.

Südliche Gebäudezeile, Perspektive von Südosten.
Quelle: Scholz Architekten, Senden
Südliche Gebäudezeile, Perspektive von Südosten.
Quelle: Scholz Architekten, Senden
Energetisches Konzept

Die individuell erstellten Häuser im nördlichen Bereich haben unterschiedliche Energiekonzepte. Die Qualitätssicherung hinsichtlich der energetischen Belange für diese Gebäude wurde von einem unabhängigen Ingenieurbüro durchgeführt. Die südlichen Reihenhäuser werden im Dreiliter-Standard erstellt und erhalten Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung. Die Beheizung erfolgt mittels Erdwärmepumpen. 

Karte

Karte hergestellt aus OpenStreetMap-Daten, Lizenz: Open Database License (ODbL)
Karte hergestellt aus OpenStreetMap-Daten, Lizenz: Open Database License (ODbL)

Merkmale der Siedlung
Standort Senden, Baugebiet Buskamp
Projektart Neubau
Anzahl der Wohneinheiten 26 Wohneinheiten
Gebäudetypen 14 Einfamilien- und Doppelhäuser (nördlicher Bereich)
12 Reihenhäuser (südlicher Bereich)
Energetisches Konzept
Wärmedämmstandard mind. Dreiliter-Standard (max. 35 kWh/m²a)
Lüftung Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung
Heizung und Warmwasser größtenteils Wärmepumpen
Strom teilweise PV-Anlagen
Zeitverlauf
24.3.2011 Vergabe des Status Klimaschutzsiedlung
Sommer 2012 Baubeginn
Projektbeteiligte

Herr Dipl.-Ing. Andreas Gries
Leiter Themengebiet Wärme, Gebäude / Leiter Netzwerk Energieeffizientes und solares Bauen
EnergieAgentur.NRW
0211 8664217
gries@energieagentur.nrw

Frau Dipl.-Ing. Gabi Siedentop
Themengebiet Wärme, Gebäude
EnergieAgentur.NRW
0211 8664219
siedentop@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.