Gebäude » 100 Klimaschutzsiedlungen

/gebaeude/klimaschutzsiedlungen/100._klimaschutzsiedlung_entsteht_in_minden
https://broschuerenservice.nrw.de/energieagentur/shop/100_Klimaschutzsiedlungen_in_Nordrhein-Westfalen_-_Energieeffiziente_Wohnungen_fu%CC%88r_25.000_Menschen/1
https://www.energieagentur.nrw/gebaeude/klimaschutzsiedlungen/grundsteinlegung_und_richtfest_in_der_klimaschutzsiedlung_soest
https://www.gebag.de/metamenu/presse/detail/gebag-praesentiert-klimaschutzsiedlung-beim-wohnenrw-tag-180
https://www.energieagentur.nrw/gebaeude/klimapoint_in_der_klimaschutzsiedlung_voerde

Information

Klimaschutzsiedlung Mönchengladbach, Seestadt

Ansicht von Westen über den See
Quelle: Catella
Ansicht von Westen über den See
Quelle: Catella

Standort

Ein zentral gelegenes Grundstück nordöstlich des Hauptbahnhofs soll zu einem hochwertigen Wohnquartier entwickelt werden. Die Stadt Mönchengladbach hatte hierfür eine europaweite Ausschreibung durchgeführt. Das Areal hat eine Größe von über 14 Hektar und soll mit ca. 2.000 Wohnungen und zusätzlichen Gewerberäumen bebaut werden. Der Hauptbahnhof und auch alle weiteren Infrastruktureinrichtungen sind fußläufig zu erreichen. 

Städtebaulicher Entwurf mit Südviertel (grün markiert)
Quelle: Catella
Städtebaulicher Entwurf mit Südviertel (grün markiert)
Quelle: Catella

Städtebau / Architektur

Südviertel: Ansicht von Süden auf den frei finanzierten Bereich
Quelle: Catella
Südviertel: Ansicht von Süden auf den frei finanzierten Bereich
Quelle: Catella
Zentrales Element des städtebaulichen Entwurfs ist ein künstlicher See, der in der Mitte des Quartiers mit einer Größe von ca. 2 Hektar angelegt werden soll. Durch seine langgestreckte Form weist er eine sehr lange Uferlinie auf und macht dadurch viele Grundstücke und Wohnungen direkt am Wasser möglich. Der See fungiert zudem als Retentionsbecken und die naturnahen Uferzonen dienen dem Artenschutz.

Die Nutzungsmischung sieht im westlichen Bereich des Quartiers Gewerbe vor. Eine Quartiersgarage ist an der nordöstlichen Ecke vorgesehen. 

Südviertel: Ansicht von Süden auf den öffentlich geförderten Bereich
Quelle: Catella
Südviertel: Ansicht von Süden auf den öffentlich geförderten Bereich
Quelle: Catella
Als erster Bauabschnitt wird das „Südviertel“ realisiert, das aus vier Gebäudekörpern mit insgesamt 248 Wohnungen besteht. Zwei der Gebäudekörper werden im Rahmen des öffentlich geförderten Wohnungsbaus entstehen. Unter den Häusern ist eine zentrale Tiefgarage geplant.

Energetisches Konzept

Das Energiekonzept wird durch eine neu gegründete Gesellschaft erstellt. Die Vorplanungen sehen ein kaltes Nahwärmenetz vor, das die Wärme des Abwassers nutzt. Die zentralen Wärmepumpen für dieses Wärmenetz sollen primär über PV-Strom von den Flachdächern der Gebäude versorgt werden. Die Wohnungen sollen Wohnungsstationen erhalten, in denen das Warmwasser bei Bedarf mit Durchlauferhitzern nacherwärmt wird. Alle Wohngebäude werden mindestens im Dreiliter-Standard gebaut. 

Karte

Lage der Siedlung 
Quelle: Land NRW (2019) - Lizenz <a href=http://www.govdata.de/dl-de/by-2-0>dl-de/by-2-0</a>
Lage der Siedlung
Quelle: Land NRW (2019) - Lizenz dl-de/by-2-0

Merkmale der Siedlung
Standort Mönchengladbach, Breitenbachstraße
Projektart Neubau von Miet- und Eigentumswohnungen, z.T. geförderter Wohnungsbau
Anzahl der Wohneinheiten ca. 2.000 Wohneinheiten, zusätzlich Gewerbe
Gebäudetypen Mehrfamilienhäuser, Büro- und Hotelgebäude
Energetisches Konzept
Wärmedämmstandard Dreiliter-Standard (max. 35 kWh/m²a)
Heizung und Warmwasser Fernwärmenetz mit Wärmepumpen und Abwasserwärmerückgewinnung 
Strom Photovoltaikanlagen
Zeitverlauf
3.9.2020 Vergabe des Status Klimaschutzsiedlung NRW
Projektbeteiligte

Dipl.-Ing. Andreas Gries
Leiter Themengebiet Wärme, Gebäude / Leiter Netzwerk Energieeffizientes und solares Bauen
EnergieAgentur.NRW
0211 8664217
gries@energieagentur.nrw

Dipl.-Ing. Gabi Siedentop
Themengebiet Wärme, Gebäude
EnergieAgentur.NRW
0211 8664219
siedentop@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.

Newsletter-Abo

Tanken Sie jeden Mittwoch frische Infos und Energie!

x

 

Abmeldelink in jedem Newsletter. Mehr in der Datenschutzerklärung.

Newletter