Gebäude » 100 Klimaschutzsiedlungen

/gebaeude/klimaschutzsiedlungen/koelner_stegerwaldsiedlung_ist_87._klimaschutzsiedlung_nordrhein-westfalens
/gebaeude/klimaschutzsiedlungen/sanierungsbeginn_in_der_klimaschutzsiedlung_moers
https://www.energieagentur.nrw/gebaeude/klimaschutzsiedlungen/einweihung_der_zweiten_klimaschutzsiedlung_in_kleve?l=1
/gebaeude/klimaschutzsiedlungen/neuen_broschuere_100_klimaschutzsiedlungen_in_nrw

Information

Klimaschutzsiedlung Haltern am See

Ansicht der Siedlung von Norden.
Quelle: SCHMIDTplanung
Ansicht der Siedlung von Norden.
Quelle: SCHMIDTplanung

Lageplan.
Quelle:  SCHMIDTplanung
Lageplan.
Quelle: SCHMIDTplanung
Standort

Im Sommer 2013 wurde die Wohnungsgenossenschaft LiNa – Leben in Nachbarschaft eG von Menschen der Generation 50+ gegründet, die ein seniorengerechtes Wohnprojekt realisieren wollen. Ziel ist es, ein möglichst langes eigenständiges Leben in der eigenen, barrierefreien Wohnung zu gewährleisten. Die zentrumsnahe Lage des Grundstücks, etwa 350 m von der Innenstadt entfernt, bietet sehr gute Voraussetzungen im Hinblick auf Einkaufsmöglichkeiten, ärztliche Versorgung, sportliche oder kulturelle Aktivitäten. Auch der Erhalt der Mobilität durch gut erreichbare öffentliche Verkehrsmittel ist gegeben. Die Anbindungen sowohl ins Ruhrgebiet als auch ins Münsterland per Bahn oder PKW sind gut. Haltern hat mit insgesamt knapp 38.000 Einwohnern einen kleinstädtischen Charakter und besitzt u.a. durch den nahegelegenen Halterner Stausee und den Naturpark Hohe Mark einen hohen Freizeitwert.

Ansicht bei Nacht von Osten.
Quelle: SCHMIDTplanung
Ansicht bei Nacht von Osten.
Quelle: SCHMIDTplanung
Städtebau / Architektur

Das Grundstück für die Klimaschutzsiedlung ist insgesamt 3.100 m² groß. Das Baufeld befindet sich im vorderen Bereich. Dahinter liegt ein Generationenspielplatz, der öffentlich zugängig ist. Da das Grundstück von der Straße nach Südwesten um 1,50 m abfällt, wurde das Gebäude teilweise in diesen Hang hineingebaut. Für die barrierefreie Erschließung sind Laubengänge erstellt worden.

Der Wohnungsmix besteht aus neun frei finanzierten Wohnungen von 52 bis 90 m² und elf geförderten Wohnungen von 47 bis 79 m². Eine Wohnung wird als Gemeinschaftsraum und Gästezimmer genutzt. Das Treppenhaus ist großflächig verglast, so dass eine sehr gute Belichtung und ein Durchblick in den Garten gegeben sind. In den Erschließungsbereichen (Treppenhaus, Laubengänge) wurden vielfältige Kommunikationszonen vorgesehen.

Energetisches Konzept

Das Gebäude wurde in massiver Bauweise im Passivhausstandard erstellt. Die Energieversorgung erfolgt über einen Holzpelletkessel und eine solarthermische Anlage. Über ein Zweileitersystem wird die Wärme in die Wohnungs-stationen übergeben. Die Wohnungen verfügen über dezentrale Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung. Zusätzlich ist eine Photovoltaik-Anlage installiert, sodass die durch die Wärmeerzeugung entstehenden CO2-Emissionen vollständig ausgeglichen werden.

Karte

Karte hergestellt aus OpenStreetMap-Daten, Lizenz: Open Database License (ODbL)
Karte hergestellt aus OpenStreetMap-Daten, Lizenz: Open Database License (ODbL)

Merkmale der Siedlung
Standort Haltern, Hennewiger Weg
Projektart Neubau, Genossenschaftsprojekt für Senioren
Anzahl der
Wohneinheiten
20 Wohneinheiten
Gebäudetypen Mehrfamilienhaus
Energetisches Konzept
Wärmedämmstandard Passivhaus-Standard (max. 15 kWh/m²a)
Lüftung Dezentrale Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung
Heizung und
Warmwasser
Holzpelletheizung mit Unterstützung durch Solarthermie (30 m² Kollektorfläche)
Strom Photovoltaik-Anlage 20 kWp
Zeitverlauf
03.09.2015 Vergabe des Status Klimaschutzsiedlung NRW
Herbst 2015 Baubeginn
Sommer 2017 Fertigstellung
Projektbeteiligte

Herr Andreas Gries
Leiter Netzwerk Energieeffizientes und solares Bauen
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 8664217
gries@energieagentur.nrw

Frau Gabi Siedentop
Netzwerk Energieeffizientes und solares Bauen
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 8664219
siedentop@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.