Gebäude » 100 Klimaschutzsiedlungen

https://www.energieagentur.nrw/gebaeude/klimaschutzsiedlungen/grundsteinlegung_und_richtfest_in_der_klimaschutzsiedlung_soest
/gebaeude/netzwerktreffen_energieeffizientes_und_solares_bauen2
https://www.energieagentur.nrw/gebaeude/klimaschutzsiedlungen/nrw-wirtschaftsminister_pinkwart_besucht_duesseldorfer_klimaschutzsiedlung?l=1
https://www.energieagentur.nrw/gebaeude/klimapoint_in_der_klimaschutzsiedlung_voerde

Information

Klimaschutzsiedlung Düsseldorf-Garath

Südansicht.
Quelle: EnergieAgentur.NRW
Südansicht.
Quelle: EnergieAgentur.NRW

Lageplan.
Quelle: HGMB Architekten
Lageplan.
Quelle: HGMB Architekten
Standort

Die Klimaschutzsiedlung liegt im Düsseldorfer Stadtteil Garath, etwa 10 km südöstlich der Innenstadt. Die Rheinwohnungsbau GmbH hat hier in den Jahren 2008 bis 2011 zwischen der Lüderitz- und der Josef Maria-Olbrich-Straße eine Solarsiedlung mit 122 Wohnungen errichtet. Auf dem südlich der Josef-Maria Olbrich-Straße gelegenen Grundstück sind nun vier nicht mehr sanierbare Hochhäuser durch vier Punkthäuser mit jeweils 5-6 Geschossen ersetzt worden.

Ansicht von Westen.
Quelle: EnergieAgentur.NRW
Ansicht von Westen.
Quelle: EnergieAgentur.NRW
Städtebau / Architektur

Es wurden 65 Wohnungen mit insgesamt ca. 5.200 m² Wohnfläche errichtet, die vorwiegend nach Süden und Westen ausgerichtet sind. Die Gebäude sind als Dreispänner erschlossen. Es ist ein guter Mix unterschiedlicher Wohnungsgrößen entstanden. 12 Wohnungen wurden mit öffentlicher Förderung errichtet und sind komplett barrierefrei. Die Erdgeschosswohnungen verfügen über Mietergärten. Die erforderlichen Stellplätze werden überwiegend in zwei Tiefgaragen bereitgestellt.

Gartenbereich von Süden.
Quelle: EnergieAgentur.NRW
Gartenbereich von Süden.
Quelle: EnergieAgentur.NRW
Energetisches Konzept

Der Heizwärmebedarf der Gebäude liegt mit etwa 29 kWh/m²a zwischen dem Passivhaus und dem 3-Liter-Haus. Die Wohnungen haben Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung. Die Versorgung mit Wärme zur Raumheizung und für die Warmwasserbereitung erfolgt über die vorhandene Fernwärme aus KWK mit Biomasseanteil. Die Warmwasserbereitung wird zudem über Solarthermie-Kollektoren unterstützt.

Karte

Karte hergestellt aus OpenStreetMap-Daten, Lizenz: Open Database License (ODbL)
Karte hergestellt aus OpenStreetMap-Daten, Lizenz: Open Database License (ODbL)

Merkmale der Siedlung
Standort Düsseldorf-Garath, Josef-Maria-Olbrich Straße 28, 38, 48, 58
Projektart Neubau, Mietwohnungsbau
Anzahl der Wohneinheiten 65 Wohneinheiten, davon 12 Wohneinheiten öffentlich gefördert
Gebäudetypen 4 Mehrfamilienhäuser, 5-6-geschossig
Energetisches Konzept
Wärmedämmstandard Heizwärmebedarf 29 kWh/m²a
Lüftung Kontrollierte Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung
Heizung und Warmwasser Fernwärme, Unterstützung der Warmwasserbereitung durch Solarthermie
Zeitverlauf
19.04.2012 Vergabe des Status Klimaschutzsiedlung NRW
Ende 2012 Baubeginn
Sommer 2014 Fertigstellung
Projektbeteiligte

Dipl.-Ing. Andreas Gries
Leiter Themengebiet Wärme, Gebäude / Leiter Netzwerk Energieeffizientes und solares Bauen
EnergieAgentur.NRW
0211 8664217
gries@energieagentur.nrw

Dipl.-Ing. Gabi Siedentop
Themengebiet Wärme, Gebäude
EnergieAgentur.NRW
0211 8664219
siedentop@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.

innovation & energie

Abonnieren Sie jetzt kostenlos unser Magazin!

x

 

Abmeldelink in jeder Zusendung. Mehr in der Datenschutzerklärung.

Newletter