Finanzierungs- & Geschäftsmodelle » Stromvermarktung und Prosumer

Information

Direktlieferung

Bei der Direktlieferung bezieht ein Dritter den erzeugten Strom direkt von einem Anlagenbetreiber, der mit diesem einen individuellen Strompreis vereinbart. Für diese Strommengen erhält der Anlagenbetreiber nach dem EEG keine Vergütung, nach dem KWKG einen verringerten Zuschlag. Wirtschaftliche Grundlage von Direktliefermodellen ist oftmals die Befreiung von Stromsteuer (sofern der Strom in räumlicher Nähe zur Anlage verbraucht wird), Netzentgelten und weiteren netzgebunden Abgaben und Umlagen, wenn der Strom ohne Nutzung des öffentlichen Stromnetzes geliefert und verbraucht wird. Der Begriff „räumliche Nähe“ ist gesetzlich definiert als Umkreis von 4,5 km.

Anders als bei der Eigenversorgung, die die Personenidentität zwischen Anlagenbetreiber und Stromverbraucher voraussetzt, muss bei der Direktlieferung die volle EEG-Umlage gezahlt werden. Ob eine Direktlieferung wirtschaftlich interessant ist, hängt stark vom zu zahlenden Preis für Netzstrom ab.

Der Anlagenbetreiber wird bei der Direktlieferung zum Elektrizitätsversorgungsunternehmen. Das ist mit verschiedenen energierechtlichen Pflichten, insbesondere Meldepflichten und - bei der Belieferung von privaten Haushaltskunden - inhaltlichen Vorgaben hinsichtlich der Gestaltung des Stromliefervertrages und der Abrechnung der Stromlieferungen verbunden. Kunden von Direktlieferkonzepten können Industrie und Gewerbe, Kommunen und Privathaushalte sein. Die wirtschaftlich interessanten Vorteile einer Stromlieferung ohne Nutzung des öffentlichen Netzes sind für Betreiber von PV-, KWK- oder sonstiger Energieerzeugungsanlagen bis zwei Megawatt installierter Leistung anwendbar. Insbesondere bei Wohngebäuden erfährt die Direktlieferung unter dem Begriff Mieterstrom zunehmend Beachtung.

Weiterführende Informationen und Tools:

Dipl.-Kauffrau (FH) Lisa Conrads
Finanzierungs- und Geschäftsmodelle
EnergieAgentur.NRW
0211 86642278
conrads@energieagentur.nrw
XING

Rechtsanwältin Ka Yee Winkler
Finanzierungs- und Geschäftsmodelle
EnergieAgentur.NRW
0211 86642167
winkler@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.