Energieeffizienz » LED-Highway.NRW

http://www.energieagentur.nrw/energieeffizienz/praxisleitfaden_energieeffiziente_strassenbeleuchtung
http://www.energieagentur.nrw/energieeffizienz/led-highway/aussenbeleuchtung#ts
http://www.energieagentur.nrw/energieeffizienz/led-highway/kommunale_gebaeude#ts
http://www.energieagentur.nrw/energieeffizienz/led-highway/projekte-led-highway

Information

Außenbeleuchtung

Hier finden Sie eine Liste an Straßenbeleuchtungsprojekten aus ganz NRW.

Mehr als die Hälfte der Kommunen in Deutschland stufen ihre Straßenbeleuchtungsanlagen als sanierungsbedürftig oder stark sanierungsbedürftig ein. In Nordrhein-Westfalen ist heute ein großer Teil der Anlagen „in die Jahre gekommen“, so dass man von einem landesweiten Einsparpotenzial von knapp 250 Millionen kWh oder rund 50 Millionen Euro pro Jahr ausgehen kann.

Stadt Willebadessen- LED-Beleuchtung für einen ganzheitlichen Klimaschutz

Im Stadtgebiet Willebadessen sind in 13 Ortschaften rund 1.100 Straßenlampen installiert, von denen bisher bereits 35 Prozent auf LED-Technik umgerüstet wurden. Danach hat sich der Stromverbrauch für die Straßenbeleuchtung im Jahr 2013, im Vergleich zum Jahr 2010, um rund 27 Prozent reduziert. Auch in Zukunft sollen die bestehenden Straßenlampen – soweit nicht bereits anderweitig energiesparend umgerüstet – sukzessive gegen neue LED-Lampen getauscht werden.

mehr

Plug-and-play in alter Hülle - Altstadtleuchten in Kevelaer

Das Umbaumodul des Lampenwerks Radium GmbH hat die sperrige Bezeichnung RSL-DO-Modul und ermöglicht, neueste Lichttechnik in bestehende Straßenlaternen einzubauen – quasi als Standardbausatz, ohne komplizierten Umbau des bestehenden Systems. Für die Wallfahrtsstadt Kevelaer (29.000 Einwohner) eine attraktive Technik, denn die bestehenden Laternen in der Altstadt sind hochwertig und noch zu gut erhalten, um ausgetauscht zu werden.

mehr

LED-Umrüstung in der Stadt Brilon

Die Stadt Brilon ist seit dem 1.1.2012 Eigentümer der Straßenbeleuchtung. Im Stadtgebiet werden insgesamt ca. 3.200 Straßenlampen betrieben. In der Sitzung des Ausschusses für Planen und Bauen der Stadt Brilon am 8.2.2012 und im Rahmen der Etatberatungen des Rates für das Haushaltsjahr 2012 wurde u. a. entschieden, 1.085 Ansatz-, Aufsatz- und Seilleuchten, die mit Leuchtstofflampen, Quecksilberdampflampen und Kompaktleuchtstofflampen ausgestattet waren, durch neue An- bzw. Aufsatzleuchten mit energieeffizienter LED-Technik und Leistungsreduzierung auszutauschen.

mehr

Stadt Coesfeld rüstet Straßenbeleuchtung auf LED-Beleuchtungstechnik um

Die Stadt Coesfeld hat im Jahr 2013 im gesamten Stadtgebiet rund 2.600 der insgesamt 4.800 Leuchten erneuert. Dabei kam LED-Beleuchtungstechnik zum Einsatz, die gegenüber den alten Leuchten den Energieverbrauch und damit auch den CO2-Ausstoß um 50 % senkt. Seither wurden neben den Arbeiten zur Umrüstung der 2.600 Leuchten auf LED-Technik auch die Wartung der übrigen 2.200 Leuchten im Stadtgebiet sowie die Energielieferung der gesamten Straßenbeleuchtung europaweit ausgeschrieben.

mehr

Neues Lichtkonzept für die Stadt Rietberg

Im Rahmen der Umsetzung eines Lichtkonzeptes für den historischen Stadtkern im Jahre 2011 wurden sämtliche Straßenlampen auf LED-Technologie umgestellt und zusätzliche Beleuchtungen in der historischen Altstadt angebracht. Insgesamt 49 Brücken, Gebäude und Bäume wurden mit LED-Technik „in Szene gesetzt“ und betonen so die romantischen Fachwerkfassaden. Ein Lichtband, in den Bürgersteigen des Stadtkerns verlegt, ermöglicht auch für Personen mit Sehbehinderung eine bessere Orientierung im Stadtverkehr.

mehr

Straßenbeleuchtung-Erneuerungsprogramm der Stadt Dortmund

Im Rahmen des Erneuerungsprogramms der Straßenbeleuchtungsanlage werden seit dem 1.1.2017 über einen Zeitraum von 8 Jahren insgesamt 24.000 konventionelle Leuchten durch LED-Leuchten ersetzt. Zugleich werden 10.500 Masten erneuert. Ohne Erneuerungsmaßnahmen würde bis zum Jahr 2023 die technisch-wirtschaftliche Nutzungsdauer der über 24.000 Leuchten und über 11.000 Tragsystemen überschritten sein.

mehr

Straßenbeleuchtungssanierung in Hünxe

Die Gemeinde Hünxe im Kreis Wesel stellte sich der Herausforderung die über Jahre gewachsene und heute ca. 1400 Leuchtstellen umfassende Straßenbeleuchtung zu modernisieren.

mehr

Modernisierung der Straßenbeleuchtung sowie Installation eines Lichtmanagementsystems in der Stadt Düren

Der Dürener Service Betrieb (Eigenbetrieb der Stadt Düren) übernahm zum 1.1.2012 das Anlagevermögen und den Betrieb der Straßenbeleuchtungsanlage. Beginnend mit diesem Zeitpunkt wurden in mehreren Teilschritten die Leuchten modernisiert und auf LED umgerüstet, außerdem wurde ein Lichtmanagementsystem installiert.

mehr

Klimastraße in Köln-Nippes - Smart und begehbar

Die Neusser Straße im Stadtteil Nippes zeigt, wie eine zukünftige SmartCity aussehen könnte, denn ein Teilstück der Straße ist die Kölner Klimastraße. Dort werden die wichtigsten Energieprojekte umgesetzt. Dabei werden alle Facetten des Klimaschutzes berücksichtigt: Von optimaler Gebäudeisolierung und maximaler Wärmeeffizienz bis hin zu Ladestationen für Elektrofahrzeuge und Low-Energy Straßenbeleuchtung.

mehr

Umrüstung auf LED Beleuchtung in Parkhäusern und im Verwaltungsgebäude

Die Stadtwerke Gummersbach haben das Verwaltungsgebäude sowie die Beleuchtung in den Parkhäusern Rathaus, Bismarckplatz, Alte Post und Forum vollständig auf LED Beleuchtung umgerüstet.

mehr

Bernd Geschermann
Leiter Energieanwendung, Klimaschutz in Industrie und Gewerbe
EnergieAgentur.NRW
0202 2455214
geschermann@energieagentur.nrw

Dipl.-Ing. Heinz-Jürgen Schütz
Energieanwendung, Klimaschutz in Kommunen und Regionen
EnergieAgentur.NRW
0202 2455232
schuetz@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.