Energieeffizienz » KommunaleEnergieeffizienz.NRW

https://www.energieagentur.nrw/klimaschutz/kommunen/update_foerder.navi_kommunalrichtlinie
https://www.energieagentur.nrw/klimaschutz/kommunen/europaeischer_preis_fuer_energieeffizienz_fuer_sanierung_des_essener_rathauses
/klimaschutz/das_energiesammelgesetz_was_aendert_sich_im_erneuerbare-energien-gesetz
/eanrw/sporthalle_in_pech__jetzt_energieeffizient

Energiemanagement

Personelle Ausstattung

Eine überschlägige Rückwärtsrechnung zeigt, ab welcher Gemeindegröße sich eine hauptamtliche Stelle rentieren würde. Bei jährlich rund 40 Euro Energiekosten der Kommune je Einwohner und einer angenommenen realistischen Kosteneinsparung durch das Energiemanagement von 10 Prozent im Jahr würden diese Einsparungen bereits ab etwa 25.000 Einwohner rein rechnerisch ausreichen, um eine volle Stelle einschließlich der Sachmittel zu finanzieren.

Wirkung mit wenig Personal erzielen

Aber auch mit geringeren Personalkapazitäten lässt sich bereits viel erreichen. Eine halbe Stelle ist jedoch als sinnvolles Minimum anzusehen und sollte auch in Kommunen unter 50.000 Einwohner nicht unterschritten werden. Dabei ist zu beachten, dass der Zeitaufwand in den ersten Monaten mindestens doppelt so hoch zu veranschlagen ist wie später im eingespielten Zustand. Dies ist auf den erhöhten Organisationsaufwand für den Aufbau des Energiemanagements sowie die Grundlagenermittlung zur Datenauswertung zurückzuführen. Bei begrenzten Kapazitäten sollte man sich gegebenenfalls zunächst auf einen Teil des Gebäudebestandes beschränken.

Energiemanagement widmet sich Technik und Kommunikation

Als Qualifikation für einen Energiemanager oder eine Energiemanagerin ist ein technischer Hintergrund sinnvoll. Mit Fachkompetenz werden dann technische Maßnahmen beurteilt und ggf. selber begleitet oder umgesetzt. Aber ebenso wichtig sind soziale Kompetenzen, denn das Energiemanagement ist eine Querschnittsaufgabe und vernetzt zahlreiche Akteure. Eine gute Kommunikation innerhalb oder außerhalb der Verwaltung und die Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen sind dafür grundlegend wichtig.

Dipl.-Ing. Christian Dahm
Energieanwendung, Klimaschutz in Kommunen und Regionen
EnergieAgentur.NRW
0202 2455243
dahm@energieagentur.nrw

Isabell Engel M. A.
Energieanwendung, Klimaschutz in Kommunen und Regionen
Wissensmanagement

EnergieAgentur.NRW
0202 24552794
engel@energieagentur.nrw

Dipl.-Ing. Heinz-Jürgen Schütz
Energieanwendung, Klimaschutz in Kommunen und Regionen
EnergieAgentur.NRW
0202 2455232
schuetz@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.

Newsletter-Abo

Tanken Sie jeden Mittwoch frische Infos und Energie!

x

 

Abmeldelink in jedem Newsletter. Mehr in der Datenschutzerklärung.

Newletter