Energieeffizienz » Fokus Haushalt

Schaltbare Steckerleiste hilft beim Stromsparen.
Foto: iStock, himbeertoni
/solarenergie/dreamteam_photovoltaik_und_stromspeicher_video

Fokus Haushalt

 

Nach Angaben des Umweltbundesamtes (UBA) waren die 41,3 Millionen Haushalte in Deutschland im Jahr 2017 für energiebedingte Treibhausgas-Emissionen in Höhe von 93 Mio. Tonnen CO2-Äquivalenten verantwortlich. Der Verkehrsbereich emittierte im selben Zeitraum sogar 168 Mio. Tonnen klimaschädliche CO2-Äquivalente – deutlich mehr als beispielsweise der gesamte Industriesektor (136 Mio. t). Damit sind die Verbraucher (mit-) verantwortlich für rund ein Drittel (34 %) aller energiebedingten Treibhausgas-Emissionen Deutschlands (766 Mio. t).

Praktischer Klimaschutz

Die gute Nachricht ist, dass die Privathaushalte auch beim Klimaschutz einiges bewegen können: Jede und jeder Einzelne hat vielfältige Möglichkeiten, klimaschonend zu leben und den persönlichen CO2-Fußabdruck zu verringern – von der Reduzierung des heimischen Strom- und Wärmeverbrauchs bis hin zur Veränderung des individuellen Mobilitätsverhaltens. Deshalb informiert diese Themenseite interessierte Verbraucher über die Möglichkeiten, zuhause den Energieverbrauch (die „zweite Miete“) zu senken und auch durch ein bewussteres Mobilitätsverhalten einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Übersichtlichkeit statt Vollständigkeit – ein Hinweis in eigener Sache

Die Themenseite „Klimaschutz – Fokus Haushalt“ versteht sich als übersichtliches, nutzerfreundliches Informationsangebot. Ihr Anliegen ist es, den Besuchern knackige, alltagspraktische Energiespartipps und ausgewählte Informationen zu den drei Bereichen Strom, Wärme und Mobilität zu liefern.

Damit die Übersichtlichkeit dieser Themenseite nicht verloren geht, hat die EnergieAgentur.NRW bewusst auf die Vollständigkeit der Inhalte verzichtet und durchaus relevante, aber eher komplexe Themen ausgespart, wie zum Beispiel die energetische Gebäudemodernisierung oder die Nutzung erneuerbarer Energien in Wohngebäuden. All diejenigen, die sich darüber hinausgehende Informationen zu bestimmten Themen wünschen (etwa aus dem Gebäude- und Mobilitätsbereich), sind eingeladen, auf der Webseite der EnergieAgentur.NRW vor allem in den Rubriken „Themen“ und „Service“ zu stöbern: Dort finden sich ausführliche Informationen zu sämtlichen Themen und Projekten sowie alle Publikationen und Web-Tools der EnergieAgentur.NRW.

Außerdem sind auf vielen Unterseiten dieser Themenseite unterhalb der Texte empfehlenswerte Links aufgeführt, zum Beispiel zu weiterführenden Informationen oder lesenswerten Blogbeiträgen, nützlichen Online-Tools oder sehenswerten Videos zum jeweils behandelten Thema. Wenn ein Link nicht zu einem Angebot der EnergieAgentur.NRW führt, ist dies in der Linkbezeichnung angegeben.

Kurzweilige Lektüre

Für all diejenigen, die lieber in einer Broschüre schmökern, als im Internet zu recherchieren, hat die EnergieAgentur.NRW den Ratgeber „Auszeit“ veröffentlicht. Diese alltagspraktische Broschüre bietet rund 120 Energiespartipps und hilft privaten Haushalten, ihren Strom- und Wärmeverbrauch zu reduzieren und dadurch die Energiekosten und die CO2-Emissionen zu senken. Interessenten können die PDF-Datei der „Auszeit“ unten auf dieser Seite herunterladen oder sich die Broschüre kostenlos über das Online-Bestellsystem der EnergieAgentur.NRW zuschicken lassen.