Energieeffizienz

Werkzeuge und Formen, Wellen und Zahnräder werden in Härte- und Nitrieröfen behandelt. 
Foto: Ferrum Edelstahlhärtere Gmbh

Projekt des Monats: Edelstahlhärterei profitiert von flexiblem Stromeinkauf

/eanrw/flexibler_stromeinkauf_macht_ferrum_edelstahlhaerterei_gmbh_happy
/energieeffizienz/energieeffizienzsteigerung_abwaerme_ersetzt_erdgas_und_spart_65_prozent_energie
/energieeffizienz/so_funktioniert_eine_beratung_zur_energieeffizienz_in_unternehmen
/energieeffizienz/energiekosten_einsparen_durch_energie-scouts

Information

Junge Energie-Scouts steigern Effizienz in Unternehmen

Als Energie-Scouts sind Auszubildende bundesweit in ihren Betrieben unterwegs, um Einsparpotenziale zu erkennen, zu dokumentieren und Verbesserungen anzuregen. Mit frischem Blick auf den Betrieb erarbeiten sie eigenständige Projektideen und helfen somit, die energetische „Betriebsblindheit“ zu überwinden. So entwarfen Energie-Scouts im Anschluss an ihre Analysen beispielsweise Wartungspläne für die Druckluftanlage, verringerten durch Vorhänge Kälteverluste durch die Kühlhaustür oder tauschten alte Leuchtstoffröhren gegen neue LED aus. Diese Qualifizierungsmaßnahme für Auszubildende bieten die Industrie- und Handelskammern im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz an.

Die Unternehmen profitieren zum einen von der energetischen Optimierung und werden zum anderen als Ausbildungsbetrieb interessanter. Die Auszubildenden wiederum erwerben zusätzliches Know-how und werden auf das Thema Energieeffizienz aufmerksam gemacht.

   

Die Verbesserungsvorschläge der Energie-Scouts ernten immer wieder überraschende Ergebnisse und enorme Einsparungen an Energiekosten.

Die Unternehmensberatung der EnergieAgentur.NRW unterstützt die Industrie- und Handelskammern bei diesem Projekt, unter anderem, indem ihre Berater die jungen Scouts in drei Workshops für ihre Aufgabe qualifizieren. Weiterhin sitzen Mitarbeiter der EnergieAgentur.NRW in den Jurys der Wettbewerbe bei den jeweiligen IHK, in denen die Praxisprojekte der Energie-Scouts beurteilt werden. Die Siegerteams können dann an der Jahresveranstaltung der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz und am Wettbewerb zur Ermittlung des bundesweit jahresbesten Energie-Scout-Projekts teilnehmen.

Seit Projektstart 2014 bis Ende 2017 haben mehr als 4.000 Energie-Scouts aus gut 1.000 Unternehmen deutschlandweit Verbesserungsvorschläge erarbeitet. Zusammen ergibt allein die Optimierung von Anlagen die Vermeidung von 684 Tonnen CO2-Ausstoß jährlich und für die Betriebe eine Ersparnis von 4.136.000 kWh/Jahr oder 1.324.000 Euro jährlich.

Dipl.-Ing. Peter Lückerath
Energieanwendung, Klimaschutz in Industrie und Gewerbe, Landesnetzwerk
EnergieAgentur.NRW
0202 2455256
lueckerath@energieagentur.nrw
www.ea.nrw/energieeffizienz/landesnetzwerk-unternehmen

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.