Energieeffizienz » aktionswoche.Efit

Information

Was bringt die aktionswoche.Efit?

Durch sinnlose Leerlaufverluste werden deutschlandweit pro Jahr rund 15 Milliarden kWh Strom verschwendet. Das entspricht dem jährlichen  Stromverbrauch einer Großstadt wie Hamburg und verursacht zehn Millionen Tonnen CO2. Der Faktor Mensch spielt hier eine zentrale Rolle. Unwissenheit, Vorurteile und Gewohnheiten sind Ursachen für die täglichen Stromverschwendungen – auch in Ihrem Büro- oder Verwaltungsgebäude.

Allein durch das veränderte bewusste Verhalten der Mitarbeiter im Umgang mit Strom lassen sich je nach individuellen Gegebenheiten 3 bis zehn Prozent, in Einzelfällen sogar bis zu 15 Prozent der Energiekosten einsparen. Auch in Ihrem Unternehmen, Betrieb oder Ihrer Verwaltung. Neben dem Training zum gestärkten Energiebewusstsein und den entsprechenden Energieersparnissen bringt die aktionswoche.efit aber noch mehr Erkenntnisse: Die Verbrauchsmessungen können Energieleckagen im Unternehmen aufdecken, die aus den Kostenabrechnungen allein nicht ersichtlich sind. Typisches Beispiel sind überdimensionierte Klimaanlagen, die die Stromkosten selbst bei sparsamstem Nutzerverhalten in die Höhe treiben und erst durch gezielte Messungen als Ursache für einen überhöhten Verbrauch identifiziert werden können. Efit liefert somit auch Anhaltspunkte dafür, welche Investitionen in Zukunft für eine effiziente energetische Ausstattung im Unternehmen empfehlenswert sind.

Vorbildliche Beispiele mit überzeugenden Erfolgen

Mitarbeiter eines Rathauses senkten Kosten um sieben ProzentI

n einer Stadtverwaltung machte sich die breite Unterstützung aller Beteiligten schon während der aktionswoche.Efit bezahlt: Allein durch den konsequent effizienten Umgang mit elektrischer Energie bewirkten die Mitarbeiter des Rathauses eine Reduzierung des Stromverbrauchs um sieben Prozent. Hochgerechnet auf ein Jahr entspricht das einer Energieeinsparung von 16.500 kWh. Und damit nicht genug: Die Stadtverwaltung will die Verbesserungsvorschläge der Mitarbeiter technisch umsetzen und damit die positiven Ergebnisse dauerhaft optimieren.

Vorschlag der Mitarbeiter spart 4.000 € Stromkosten

Eine enorme Kostenreduzierung erreichten Mitarbeiter eines Unternehmens durch ihren eingereichten Verbesserungsvorschlag beim Ideenwettbewerb der aktionswoche.efit: Ihre Idee, in ihrem Großraumbüro eine energieeffiziente Deckenbeleuchtung zu installieren, brachte eine Reduzierung der Stromkosten um 4.000 € pro Jahr. Hinzu kommen die Einsparungen durch das veränderte Nutzerverhalten aller Mitarbeiter.

Optimierung des Druckluftsystems reduzierte Kosten um 75 Prozent

Die systematische Analyse des Druckluftsystems eines mittelständischen Produktionsbetriebes nach der aktionswoche.Efit führte zu überraschenden Einsparergebnissen: Seit der optimalen Abstimmung der Kompressoren zur Drucklufterzeugung konnten die Energiekosten ohne Investitionsaufwand um rund 75 Prozent, d.h. 33.000 Euro pro Jahr, gesenkt werden.

Frau Elke Hollweg
Stv. Leiterin Wissensmanagement
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0202 2455222
hollweg@energieagentur.nrw

Frau Katja Hensel
Wissensmanagement
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0202 2455227
hensel@energieagentur.nrw

Herr Tom Küster
Wissensmanagement
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0202 2455223
kuester@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.