Energieeffizienz » Branchenkompass

Der Branchenkompass richtet sich an Betreiber und Mitarbeiter von Großküchen mit mehr als 200 Essen pro Tag.
<br>Foto: EnergieAgentur.NRW

Branchenkompass

 

Der modular aufgebaute Branchenkompass soll Unternehmen helfen, anhand von branchenspezifischen Informationen ihre Energieeffizienz zu verbessern. Er geht von der Erkenntnis aus, dass die Ansätze zum Energiesparen im Betrieb nicht immer offensichtlich sind. Die Anleitung, wie man systematisch nach ihnen suchen kann, wird beim Branchenkompass verknüpft mit Lösungsvorschlägen.

Der Branchenkompass ist in die drei Module Basispaket, Aufbaupaket und Vertiefungspaket untergliedert. Sie führen von der Bestandsanalyse und der Suche nach Energieverluststellen über die Festlegung von Zielen bis zur langfristigen Etablierung der Effizienzmaßnahmen im Betrieb.
 


Abbildung 1: Prozess Branchenkompass in drei Modulen

Für einen langfristigen, anhaltenden Wandel hin zu einem nachhaltigen Unternehmen sollten alle drei Module nacheinander durchlaufen werden.

Nur die Unterlagen des ersten Basismoduls sind nach branchenspezifischen Anforderungen unterteilt, da die jeweiligen Besonderheiten wie notorische Energieverlust-Stellen vor allem beim Auffinden der Verluststellen nützlich sind.