EA.NRW » 30 Jahre EnergieAgentur.NRW

Information

Tätigkeitsschwerpunkte der EnergieAgentur.NRW

Die Themengebiete der EnergieAgentur.NRW orientieren sich an den vielfältigen Aufgaben, die im Rahmen einer ganzheitlichen Energiewende angegangen werden müssen: Das Spektrum reicht von der Systemtransformation der Energieinfrastruktur, Mobilitäts- und Kraftstoffstrategien über Geschäfts- und Finanzierungsmodelle bis zum energieeffizienten Bauen und Sanieren;  von den Themen Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität bis hin zur Biomasse, Geothermie, Photovoltaik, Wasserkraft oder Windenergie. Die EnergieAgentur.NRW organisiert die Netzwerke „Netze und Speicher“, „Energiewirtschaft – Smarty Energy“, „KWK, Nah & Fernwärme, Kraftwerke“, „Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität“, „Kraftstoffe und Antriebe der Zukunft“ oder „Bergbauwirtschaft“. Im Fokus der Netzwerkarbeit stehen wettbewerbsstarke Kooperationen, um innovative Projekte und Produkte zu initiieren, ihre Marktreife zu beschleunigen und alle wirtschaftlichen Potenziale auszuschöpfen. Ebenfalls bei der EnergieAgentur.NRW angesiedelt ist der Cluster EnergieForschung.NRW (CEF.NRW).  CEF.NRW versteht sich als Ansprechpartner zu allen Fragen der Energieforschung in NRW und arbeitet daran, dass technologische und sozioökonomische Erkenntnisfortschritte schneller als bisher ihren Weg in die Anwendung finden. Dazu initiiert der Cluster Forschungs- und Entwicklungsprojekte in der koordinierten Zusammenarbeit von Forschungseinrichtungen mit der Wirtschaft.

Die EnergieAgentur.NRW widmet sich darüber hinaus dem internationalen Emissionshandel und unterstützt im Auftrag der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen die Internationalisierung insbesondere von kleinen und mittelständischen NRW-Unternehmen im Energiebereich. Denn erneuerbare und effiziente Energietechnologien aus dem Energieland Nordrhein-Westfalen haben große Chancen auf den Weltmärkten.

Energie-Erstberatung

Die Erstberatung in Sachen Energie ist für Wirtschaft, Verwaltungen und Regionen in NRW ein weiterer großer Arbeitsschwerpunkt der EnergieAgentur.NRW. Die Ingenieurinnen und Ingenieure der EnergieAgentur.NRW informieren in Initialberatungen über energetischen Effizienzsteigerungs- und Optimierungsbedarf – von der Gebäudetechnik bis zu Produktionsabläufen in Unternehmen – und über die Möglichkeiten der Nutzung und des Ausbaus erneuerbarer Energien. Das Spektrum reicht von der Heizungsanlage über die Wärmerückgewinnung bis zur Dämmung als Schutz vor Wärme und Kälte in großen Werkshallen, von der Leckage-Suche bis zur Erstellung von Energiekonzepten, sowie von der PV-Anlage bis zur Wasserkraftschnecke, von der Biogasanlage bis zum Windpark. Die Experten informieren auch zu Beratungs- und Fördermöglichkeiten. Sie verhelfen so Unternehmen und Kommunen zur Minderung von Energiekosten und Emissionen und tragen zur Steigerung von deren Wettbewerbsfähigkeit bei.

Weiterbildung

Die EnergieAgentur.NRW hält eine Reihe von Weiterbildungsangeboten auch für Endverbraucher vor. Diese können von Weiterbildungseinrichtungen, Schulen, Kindertagesstätten, Energieversorgungsunternehmen, Verbänden, Vereinen, Hochschulen, Kommunen und Unternehmen in NRW, aber auch im Internet, zum Beispiel in Web-Communities, genutzt werden. Zudem gibt es für Belegschaften von Unternehmen und Verwaltungen Projekte zu Verhaltensänderungen im Umgang mit Energie wie die „mission E“.

Eine Vielzahl von Aktionen und Projekten greifen einzelne Segmente des Energiewendemarktes auf: Der Blog „ErneuerbareEnergien.NRW“  (www.energieagentur.nrw/blogs/erneuerbare) liefert gebündelte Fachinformationen rund um die erneuerbaren Energien mit Hintergrundwissen zu deren Umsetzung und Planung. Darüber hinaus koordiniert die EnergieAgentur.NRW landesweite Marktinitiativen und Gemeinschaftsaktionen. Die Aktion „AltBauNeu“, die Projekte „50 Solarsiedlungen in NRW“, „100 Klimaschutzsiedlungen in NRW“, die „Aktion Holzpellets" oder der „Wärmepumpen-Marktplatz NRW" und „KWK.NRW – Strom trifft Wärme“ sowie die Marktinitiative Photovoltaik NRW informieren in NRW über umweltfreundliche und innovative Wärme- und Stromerzeugung und Tipps zum Energiesparen.

ErneuerbareEnergien.NRW

Im Projekt ErneuerbareEnergien.NRW wird die Energiewende weitergedacht. Die Teams der stromerzeugenden Erneuerbaren Biomasse, Geothermie, Photovoltaik, Wasserkraft und Windenergie sowie der Bereiche Finanzierung & Geschäftsmodelle und Beteiligung & Planung agieren hier gemeinsam und richten den Blick auf Verbundlösungen. Jede Technologie bringt ihre Potenziale ein und kann so ihren Teil zu einer ausgewogenen und stabilen Stromversorgung beitragen. Durch ein breites Kommunikations- und Veranstaltungsangebot werden Fachinformationen bereitgestellt und das Thema erneuerbare Energien in die Fachwelt und Öffentlichkeit gebracht.

Online-Tools

Zahlreiche Online-Tools wie der Blog ErneuerbareEnergien.NRW, der Branchenführer.Erneuerbare oder der Bürgerenergie.Atlas informieren umfassend über die Chancen und Herausforderungen der Energiewende und ermöglichen es Interessierten, sich mit wenigen Klicks über Akteure und Projekte der Energiewende in Nordrhein-Westfalen (NRW) zu informieren. Das Stromvermarktung.Navi ermöglicht Betreibern einen Vergleich alternativer Nutzungs- oder Vermarktungsformen für KWK-Strom und Strom aus EE-Anlagen. Das Förder.Navi ist zudem ein gefragtes Online-Tool, in dem mit wenigen Klicks eine gute Übersicht über aktuelle Fördermöglichkeiten im Energiebereich geboten wird.

Beteiligung und Planung

Das Themenportal Beteiligung & Planung bietet ausführliche Hinweise und Anregungen rund um Bürger- und Öffentlichkeitsbeteiligung sowie Informationen zu verschiedenen Aspekten von Planungs- und Genehmigungsprozessen für die Errichtung von Erneuerbare-Energien-Anlagen. Ziel ist es, alle Akteure mit einer kompetenten Wissensvermittlung und Erstberatung zu unterstützen, für einen Ausbau der erneuerbaren Energien, der umweltverträglich und unter Einbindung der lokalen Bevölkerung umgesetzt wird.

Finanzierungs- und Geschäftsmodelle

Die EnergieAgentur.NRW beschäftigt sich auch mit der Entwicklung und Verbreitung von Finanzierungsmöglichkeiten sowie Geschäftsmodellen bei Projekten der erneuerbaren Energien in NRW. Im Hinblick auf sich verändernde und auslaufende Fördermöglichkeiten für erneuerbare Energien, sind die Möglichkeiten der Eigenversorgung und der direkten Vermarktung von Strom über alternative Modelle wichtige Beratungsthemen, die verstärkt in den Fokus rücken.

Uwe H. Burghardt M. A.
Kommunikation, Pressesprecher Innovationen und Netzwerke
EnergieAgentur.NRW
0211 8664213
burghardt@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.

innovation & energie

Abonnieren Sie jetzt kostenlos unser Magazin!

x

 

Abmeldelink in jeder Zusendung. Mehr in der Datenschutzerklärung.

Newletter