Brennstoffzelle & Wasserstoff » Wettbewerb FUELCELLBOX

Urbane Seilbahnen – ein smartes Mobilitätskonzept zur Emissionsreduzierung in Innenstädten. Das ist die neue Aufgabe des Schülerwettbewerbs FUELCELLBOX 2018/2019.
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH
KlimaExpo.NRW - Wir sind Dabei

Wettbewerb FUELCELLBOX

Wer kann an diesem Wettbewerb teilnehmen?

Die Teilnahmebedingungen des FUELCELLBOX-Schülerwettbewerbs.
Foto: EnergieAgentur.NRW
Die Teilnahmebedingungen des FUELCELLBOX-Schülerwettbewerbs.
Foto: EnergieAgentur.NRW
Teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler unter 19 Jahren der Jahrgangsstufen 9 bis 11 aller weiterführenden Schulen aus NRW. Die Aufgabenstellung ist von Arbeitsgruppen, bestehend aus mindestens zwei und maximal drei Schüler/innen, zu bearbeiten. Diese Arbeitsgruppen sind von einem Fachlehrer zu betreuen. Schüler/innen, die in vergangenen Wettbewerben unter den besten 20 Teams platziert waren, sind zu einer erneuten Teilnahme am Wettbewerb nicht zugelassen. Schulen, die in den letzten drei Jahren (seit Wettbewerbsrunde 2015/2016) bereits eine FUELCELLBOX gewonnen haben, erhalten in der aktuellen Runde die FUELCELLBOX nicht in der Vollausstattung, sondern das themenspezifische Zusatzpaket.

Pro Schule können sich uneingeschränkt viele Teams für den Wettbewerb anmelden. Allerdings wird für die zweite (praktische) Phase nur eine Gruppe pro Schule zugelassen, um möglichst viele Schulen mit dem Baukasten – der sogenannten FUELCELLBOX – ausstatten zu können.