Brennstoffzelle & Wasserstoff » Wettbewerb FUELCELLBOX

Urbane Seilbahnen – ein smartes Mobilitätskonzept zur Emissionsreduzierung in Innenstädten. Das ist die neue Aufgabe des Schülerwettbewerbs FUELCELLBOX 2018/2019.
Foto: Doppelmayr Seilbahnen GmbH
KlimaExpo.NRW - Wir sind Dabei

Information

Runde 2017/18

Foto: EnergieAgentur.NRW
Foto: EnergieAgentur.NRW
Welche Aufgabe war zu lösen?

Emissionsminderungen im Verkehr können durch elektrische Antriebe, die erneuerbar produzierten Strom einsetzen, realisiert werden. Dies kann durch die direkte Elektrifizierung in batterieelektischen Antrieben erfolgen. In einigen Bereichen, mit hohen Anforderungen an Reichweiten und Betankungszeiten, gestaltet sich dies jedoch schwierig, sodass hier über Alternativen nachgedacht werden muss. In einem Naherholungsgebiet besteht nun der Wunsch, die Emissionen der Fahrgastschiffe zu neutralisieren, um den Freizeitsportlern und der ansässigen Tierwelt einen ungetrübten Lebensraum bieten zu können. Dies soll durch wasserstoffbasierte Brennstoffzellenschiffe realisiert werden. Diese Technologie hat im Vergleich zu Dieselantrieben nicht nur den Vorteil, dass deutlich weniger Emissionen die Umwelt belasten, sondern auch, dass die Lärmbelästigung auf ein Minimum zurückgeht. Für einen ersten Testlauf der innovativen Brennstoffzellentechnologie werden nun zukünftige Ingenieure und Wissenschaftler gesucht.

Wie sah der Zeitplan aus?
1. September 2017
 
Aufruf zum NRW-Schülerwettbewerb FUELCELLBOX 2018
4. Oktober 2017 Anmeldeschluss für die Teilnahme
9. Oktober 2017 Versand der Aufgabenstellung per E-Mail
18. Dezember 2017

 
Einsendeschluss für das Einreichen der Lösungen der Phase I. Nach Eingang der Lösungen werden bis zu 20 Teams mit einer FUELCELLBOX honoriert.
13. März 2018 Boxenübergabe* durch Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann auf der Messe Energy Storage, Düsseldorf
14. Mai 2018 Einsendeschluss für das Einreichen der Lösungen der Phase II zum Aufbau des Brennstoffzellen-Systems mit den in der FUELCELLBOX enthaltenen Komponenten.
4. Juli 2018 Abschlussveranstaltung* mit Michael Theben, vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW auf der MS innogy am Baldeneysee, Essen

 * Reisekosten konnten nicht übernommen werden.

Siegerehrung

Gruppenbild der Finalisten des FUELCELLBOX-Schülerwettbewerbs Runde 2017/2018. 
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in
Gruppenbild der Finalisten des FUELCELLBOX-Schülerwettbewerbs Runde 2017/2018.
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in

Platz 1

Platz 1: INI Berufskolleg Lippstadt mit Max Horlbeck, Sandra Vogt, Sascha Weber und Lehrerin Natalie Zimmermann sowie Henning Joswig, Åke Johnsen, Michael Theben, Dr. Thomas Kattenstein.
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in
Platz 1: INI Berufskolleg Lippstadt mit Max Horlbeck, Sandra Vogt, Sascha Weber und Lehrerin Natalie Zimmermann sowie Henning Joswig, Åke Johnsen, Michael Theben, Dr. Thomas Kattenstein.
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in

Platz 2

Platz 2: Berufskolleg Kreis Höxter aus Brakel mit Henry Ens, Lutz Heinekamp, Stefan Brecker und Lehrer Gerd Brüntrup sowie Henning Joswig, Åke Johnsen, Michael Theben, Dr. Thomas Kattenstein.
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in
Platz 2: Berufskolleg Kreis Höxter aus Brakel mit Henry Ens, Lutz Heinekamp, Stefan Brecker und Lehrer Gerd Brüntrup sowie Henning Joswig, Åke Johnsen, Michael Theben, Dr. Thomas Kattenstein.
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in

Platz 3

Platz 3: Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium aus Telgte mit Carina Bolz, Carlos Thurn und Lehrer Mario Möhlenkamp sowie Henning Joswig, Åke Johnsen, Michael Theben, Dr. Thomas Kattenstein.
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in
Platz 3: Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium aus Telgte mit Carina Bolz, Carlos Thurn und Lehrer Mario Möhlenkamp sowie Henning Joswig, Åke Johnsen, Michael Theben, Dr. Thomas Kattenstein.
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in

Platz 4

Platz 4: Kopernikus-Gymnasium Walsum aus Duisburg mit Tom Kossen, Lia Cathleen Siep, Roman Wissenberg und Lehrerin Karin Steinhäuser sowie Henning Joswig, Åke Johnsen, Michael Theben, Dr. Thomas Kattenstein.
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in
Platz 4: Kopernikus-Gymnasium Walsum aus Duisburg mit Tom Kossen, Lia Cathleen Siep, Roman Wissenberg und Lehrerin Karin Steinhäuser sowie Henning Joswig, Åke Johnsen, Michael Theben, Dr. Thomas Kattenstein.
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in

Platz 5

Platz 5: Inda Gymnasium aus Aachen mit Martin Schikarski, Max Baier, Haroon Sheikh und Lehrer Klaus Buschhüter sowie Henning Joswig, Åke Johnsen, Michael Theben, Dr. Thomas Kattenstein.
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in
Platz 5: Inda Gymnasium aus Aachen mit Martin Schikarski, Max Baier, Haroon Sheikh und Lehrer Klaus Buschhüter sowie Henning Joswig, Åke Johnsen, Michael Theben, Dr. Thomas Kattenstein.
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in

Platz 6

Platz 6: Don-Bosco-Gymnasium aus Essen mit Yasin Yilmaz (abwesend), Jan Jaensch, Daniel Schmitz (abwesend) und Lehrer Patric Scholz sowie Henning Joswig, Åke Johnsen, Michael Theben, Dr. Thomas Kattenstein.
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in
Platz 6: Don-Bosco-Gymnasium aus Essen mit Yasin Yilmaz (abwesend), Jan Jaensch, Daniel Schmitz (abwesend) und Lehrer Patric Scholz sowie Henning Joswig, Åke Johnsen, Michael Theben, Dr. Thomas Kattenstein.
Foto: EnergieAgentur.NRW, eventfotograf.in

Themen-Sponsor des FUELCELLBOX-Schülerwettbewerbs Runde 2017/2018

innogy ist ein etabliertes europäisches Energieunternehmen. Mit seinen drei Geschäftsfeldern erneuerbare Energien, Netz und Infrastruktur sowie Vertrieb ist es für die Aufgaben in einer modernen dekarbonisierten, dezentralen und digitalen Energiewelt gerüstet. innogy ist ein führender Verteilnetzbetreiber, einer der größten Stromanbieter und ein wichtiger Betreiber von Windparks in Europa.

Fotogalerie des Wettbewerbs 2018

Siegerehrung 2018 Wettbewerb FUELCELLBOX

Video vom finalen Rennen des Wettkampfes
 

Frau Kathrin Sauerwein
FUELCELLBOX / Verwaltung
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 86642240
sauerwein@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.