Brennstoffzelle & Wasserstoff » Wettbewerb FUELCELLBOX

Foto: jcomp/Freepik
KlimaExpo.NRW - Wir sind Dabei

Information

Pressemeldungen Schülerwettbewerb FUELCELLBOX 2009/10

Schülerwettbewerb „FUELCELLBOX“ : Sieger aus Bonn, Coesfeld, Gladbeck, Köln und Lemgo

Düsseldorf/Essen. Bei der Abschlussveranstaltung des diesjährigen 5. Schülerwettbewerbs FUELCELLBOX“ der EnergieRegion.Nordrhein-Westfalen zur Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik hat Staatssekretär Dr. Jens Baganz aus dem Wirtschafts- und Energieministerium heute (14.5.) am Baldeneysee in Essen die fünf Siegergruppen geehrt. Den ersten Platz belegte das Team vom Engel-bert-Kaempfer-Gymnasium aus Lemgo. Sie freuten sich über professionelle Modellautos mit Brennstoffzellenantrieb der Firma h-tec und die Einladung des Forschungszentrums Jülich zum einwöchigen „Schülerlabor Brennstoffzelle“ in den Sommerferien.

Auf dem 2. Platz folgte die Gruppe vom Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium aus Bonn und auf dem 3. Platz das Team der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule aus Gladbeck. Als Preise erhielten die Siegerteams je einen iPod shuffle, der von RWE gesponsert wurde. Die Gruppenmitglieder vom viertplatzierten Heinrich-Mann-Gymnasium Köln sowie das Team vom städtischen Gymnasium Nepomucenum aus Coesfeld (Platz 5) freuten sich über die Lernpakete „Brennstoffzelle“, die ebenfalls über h-tec bereitgestellt wurden. Beim abschließenden Siegerrennen der selbst gebauten Modellschiffe mit Brennstoff-zellenantrieb wurde zusätzlich noch ein Sonderpreis von Air Liquide Deutschland ausgelobt; ein Gutschein über 300 Euro für eine Klassenparty.

„Die Schüler von heute sind die dringend gesuchten Entwickler, Tüftler und Techniker von morgen. Nur durch eine vernünftige Nachwuchsförderung in den Natur- und Technikwissenschaften können wir die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes sichern und neben der führenden EnergieRegion auch die Innovationsregion Nr. 1 werden. Dieses Ziel verfolgen wir auch mit der Ausrichtung der 18. Weltwasserstoffkonferenz, die ab Sonntag hier in Essen beginnt“, sagte Dr. Baganz bei der Team-Ehrung.

„Schüler-  und Studentenwettbewerbe, bei denen Energiethemen aufgegriffen werden, unterstützen wir immer gern“, ergänzte Dr. Alfred Stulgies von der gastgebenden RWE AG. „Es war schön zu sehen, mit welchem Enthusiasmus und mit welcher Kreativität die Schüler das diesjährige Thema „Brennstoffzellen-Schiff“ bearbeitet haben. Besonders spannend fand ich die Wettfahrt mit den von den Schülern selbst gebauten und mit Wasserstoff angetriebenen Modellschiffen.“

Der Wettbewerb, der erneut von der EnergieAgentur.NRW und der h-tec GmbH unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsministerin Christa Thoben veranstaltet wurde, sollte Schülerinnen und Schülern die Zukunftstechnologien Wasserstoff und Brennstoffzelle näher bringen. Thema des diesjährigen Wettbewerbs war der effiziente Einsatz der innovativen Technologie im Bereich Wassermobilität. Aus der Hand von Dr. Baganz erhielten im Januar im Forschungszentrum Jülich die besten 20 von mehr als 200 ursprünglich angemeldeten Gruppen einen Baukasten - die „FUELCELLBOX", aus dem sie ein brennstoffzellenbetriebenes Modellschiff entwickeln sollten. Das Modell hat den realen Betrieb von Schiffen zum Vorbild. Aus den 20 Gruppen wurden nun die fünf besten als Gesamtsieger ausgewählt.

Der Schülerwettbewerb wird in enger Kooperation mit der Wirtschaft durchgeführt. So sind Air Liquide Deutschland GmbH, RWE AG, Hydrogenics Corporation und HOPPECKE Batterien GmbH sowie der Deutsche Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband (DWV), HyCologne - Wasserstoff Region Rheinland e.V., das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik Duisburg (ZBT) und das Forschungszentrum Jülich langjährige Partner des Wettbewerbs. Die Abschlussveranstaltung wurde zudem mit freundlicher Unterstützung der Weißen Flotte Baldeney GmbH auf dem Baldeneysee durchgeführt.

5. NRW FUELCELLBOX – Wettbewerb 2009/2010 – 5 Siegergruppen

Team 1:
Engelbert-Kaempfer-Gymnasium in Lemgo: Janik Mesch, Christian Röske, Dennis  Röske und Lehrer Klaus Deerberg

Team 2:
Ernst-Moritz-Arndt-Gymnasium in Bonn: Jonas Hippe, Dominik Skora, David Schneider und Lehrer Christian Olejniczak

Team 3:
Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule in Gladbeck: Schilan Abdulkarem, Parandosch Wasel, Denis Gay und Lehrer Guntram Seippel

Team 4:
Heinrich-Mann-Gymnasium in Köln: Tim Sudmeier, Julian Theis, Marcel Wegener und Lehrer Thorsten Sklarz

Team 5:
Städtisches Gymnasium Nepomucenum in Coesfeld: Kevin Stabenow, Julia Querbach und Lehrer Rüdiger Bamberg

„Offensichtlich hat es den Jugendlichen viel Spaß gemacht, die Brennstoffzellentechnik wissenschaftlich unter die Lupe zu nehmen. Genau das wollen wir mit dem Wettbewerb erreichen; die Neugier für Technik wecken und sie mit dieser Begeisterung zum Studium oder zur Aus-bildung anregen. Durch diese Initiative und auch im Nachklang zur Weltwasserstoffkonferenz wollen wir vielfältige innovative Arbeitsmöglichkeiten in der EnergieRegion.NRW schaffen“, so abschließend Dr. Baganz.

Hinweis an die Redaktionen:
Weitere Informationen zur Siegerehrung und Fotos finden Sie am 14. Mai ab 18 Uhr im Internet unter: www.fuelcellbox.nrw.de 

Ansprechpartner für die Veranstaltung:
Dr. Thomas Kattenstein; Tel. 0211 8664215 und 0173 2512739

Hintergrund: 18. Weltwasserstoffkonferenz WHEC 2010 in Essen
Die Siegerehrung des „FUELCELLBOX“-Wettbewerbs ist gleichzeitig Start-schuss für die 18. Weltwasserstoffkonferenz (World Hydrogen Energy Conference / WHEC 2010) vom 16. bis 21. Mai 2010 in der Messe Essen. Sie wird mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen von der EnergieAgentur.NRW organisiert. Drei Tage lang (17.-19.05.) ist die internationale Fachausstellung in der Halle 3 der Messe Essen geöffnet.

Beim „Bürgertag“ am Sonntag, den 16. Mai gibt es die Möglichkeit, Brennstoffzellentechnik live zu „erfahren“. So ist ein Pendelverkehr mit Brennstoffzellenbussen zwischen Grugahalle und Baldeneysee installiert. Am See werden dann beim Regattaturm Probefahrten mit brennstoffzellen-betriebenen Fahrzeugen organisiert. In einem Zeltbereich werden zahlreiche Informationen rund um die Wasserstoffnutzung angeboten.

Die Jugend soll im Rahmen des „Schüler- und Lehrertages“ am Montag, den 17. Mai die Faszination Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie näher kennen lernen (Messe Essen, Congress Center Süd).  Sie soll auf eine „Reise“ durch die Welt der H2-Technologie mit Experimenten und Gesprächen mit Experten aus Wissenschaft sowie Wirtschaft mitgenommen werden. Darüber hinaus erfolgt die Preisverleihung und Teampräsentation eines internationalen Schülerwettbewerbs zur Brennstoffzellentechnologie.

Auch Studenten soll die Zukunft der Wasserstofftechnologie näher gebracht werden, am Dienstag, den 18. Mai. Eine Arbeits- und Informationsbörse für Studien-, Diplom- und Doktorarbeiten wird das Programm ergänzen. Ein Besuch der Fachausstellung sowie die Teilnahme an Ride- & Drive-Events runden auch hier das Angebot ab.

Internet: www.fuelcellbox.nrw.de und www.whec2010.com

Kathrin Sauerwein B. A.
Assistentin der Geschäftsführung
EnergieAgentur.NRW
0211 86642240
sauerwein@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.