Windplanung.Navi: Der Online-Wegweiser ist jetzt noch übersichtlicher

2. Mai 2019 | EnergieAgentur.NRW

 © EnergieAgentur.NRW

© EnergieAgentur.NRW

Das Tool der EnergieAgentur.NRW zu den Planungs- und Genehmigungsverfahren von Windenergieanlagen, das Windplanung.Navi, wurde inhaltlich und grafisch vollständig überarbeitet. Zudem wurde der Schwerpunkt auf den Möglichkeiten zur Öffentlichkeitsbeteiligung ausgebaut: Neben den formellen Maßnahmen werden jetzt auch Anknüpfungspunkte für freiwillige, zusätzliche Angebote aufgezeigt.

Das Windplanung.Navi richtet sich insbesondere an Bürgerinnen und Bürger sowie an die planenden Städte und Gemeinden. Die Komplexität und der enge rechtliche Rahmen von Windenergieplanungen führen gerade bei diesen Zielgruppen oft zu Verunsicherung und Misstrauen. Das Tool soll die aufwendigen Verfahren und Fachbegriffe erläutern sowie die Zeitpunkte aufzeigen, an denen sich Bürger an den Verfahren beteiligen können. Damit leistet es einen Beitrag zur Transparenz der Verfahren. Das Windplanung.Navi unterteilt den Planungs- und Genehmigungsprozess von Windenergieanlagen in drei Phasen: „Flächennutzungsplanverfahren“, „Genehmigungsverfahren“ und „Bau/Betrieb/Rückbau“. Neben der Beschreibung des Ablaufs geben Symbole Hinweise darauf, an welchen Stellen weitere Behörden eingebunden werden und wo Bürger durch formelle oder informelle Angebote informiert und beteiligt werden (können). Das Tool trägt somit dazu bei, die Öffentlichkeit über die Planungsprozesse sowie die Beteiligungsmöglichkeiten zu informieren. Das neue Design des Windplanung.Navi ist übersichtlicher und nutzerfreundlicher. Inhaltlich wurden die Texte aktualisiert und lesefreundlicher gestaltet. Die kürzeren Textblöcke sind nun auch für Laien verständlich.

Zum Windplanung.Navi gelangen Sie HIER.