Repowering-Projekte erfolgreich umsetzen

9. Juni 2015 | Pia Dağaşan

Vertragsmodelle zur Verwirklichung von Repowering-Projekten in NRW

Das Rechtsgutachten der Kanzlei von Bredow Valentin Herz soll dabei helfen, Repowering-Projekte umzusetzen © Petra Bork / PIXELIO

Repowering-Projekte scheitern häufig daran, dass zu viele Akteure in ein Repowering-Projekt involviert sind und es deswegen zu Interessenkonflikten kommt. Ein Rechtsgutachten der Kanzlei von Bredow Valentin Herz, das im Auftrag der EnergieAgentur.NRW erstellt wurde, trägt diesem Problem Rechnung. Das Rechtsgutachten stellt dar, wie ein Interessenausgleich vertraglich geregelt werden kann. Insbesondere der Kommune wird in dem Rechtsgutachten eine wichtige Rolle beigemessen, denn sie kann sowohl durch ihre planungsrechtlichen Kompetenzen als auch in ihrer Funktion als Vermittlerin entscheidend zum Gelingen eines Repowering -Projektes beitragen. Weiterlesen

Mediationsvereinbarung zum Repowering in der Hellwegbörde

29. Mai 2015 | Heinz-Jürgen Schütz

© Karl-Heinz Laube/PIXELIO

© Karl-Heinz Laube/PIXELIO

In der Hellwegbörde wurde ein Mediationsverfahren zum Repowering von Windanlagen erfolgreich zu Ende geführt. Die Mediationsvereinbarung, die von den Naturschutzverbänden und Windenergiebranche unterzeichnet wurde, ist nun veröffentlicht worden.

Weiterlesen

Unter dem Radar: Windenergieanlagen in Bauschutz- und Anlagenschutzbereichen

17. September 2013 | Pia Behrens

Einer aktuellen Umfrage des Bundesverbandes WindEnergie e. V. zufolge, gerät der Ausbau der Windenergie an vielen Orten in Deutschland durch die Luftfahrt ins Stocken. Allein in NRW sind es derzeit über 400 Megawatt, die nicht ausgebaut werden können, weil die Gefahr besteht, dass Windenergieanlagen Flugzeuge oder Radaranlagen stören.  Im ganzen Bundesgebiet sind es sogar ca. 3.500 Megawatt.
Weiterlesen