Kontakt

Sie erreichen uns über die kostenlose Hotline des zentralen Service-Centers des Landes NRW.
Das Team beantwortet Ihre Anliegen – soweit möglich – direkt oder leitet Sie an den richtigen
Ansprechpartner der EnergieAgentur.NRW weiter.

0211 / 837–1001

E-Mail: blog.erneuerbare@energieagentur.nrw

Fragen & Antworten

PV-Dachanlage >750kWp bei 100% Eigenverbrauch möglich?

Wir planen, auf den Dächern unserer Werkshallen insgesamt 4 PV-Anlagen zu installieren mit einer Gesamtleistung von 980kWp. Die größte Anlage wird dabei 750kWp haben. Wir werden einen Eigenverbrauchsanteil von ca. 98-99% haben und für die Netzeinspeisung der 1-2% keine Vergütung oder Direktvermarktung in Anspruch nehmen. Trifft dann §19 Abs. 1, §22 und §24 Abs. 1 für uns überhaupt noch zu?

Antwort:

Bei einem derart hohen Eigenverbrauchsanteil ist die Variante ohne Einspeisevergütung die wirtschaftlichste. In Ihrem Fall hieße das in der Tat, dass die Regelungen des EEG zur Einspeisevergütung, Ausschreibungsverfahren etc. nicht für Sie relevant sind. Sie müssen lediglich den Netzbetreiber darüber informieren, dass geringe Mengen eingespeist werden und dafür keine Vergütung in Anspruch genommen wird.

Es kann jedoch sein, dass Sie die reduzierte EEG-Umlage auf den Eigenverbrauch zahlen müssen. Mehr Informationen dazu finden Sie in den Antworten zu dieser Frage.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.