Kontakt

Sie erreichen uns über die kostenlose Hotline des zentralen Service-Centers des Landes NRW.
Das Team beantwortet Ihre Anliegen – soweit möglich – direkt oder leitet Sie an den richtigen
Ansprechpartner der EnergieAgentur.NRW weiter.

0211 / 837–1001

E-Mail: blog.erneuerbare@energieagentur.nrw

Fragen & Antworten

Kann ich mich bei einem Stromausfall durch meine PV-Anlage mit Ersatzstrom versorgen?

Wie sieht es mit der Kombination von PV-Anlage und Ersatzstrom aus?
Folgende Aussage eines Anbieters ging voraus: Ich: „Was ist, wenn das öffentliche Netz einen Stromausfall hat?“ Antwort: „Dann steht auch Ihre Anlage still.“
Nach kurzen Recherchen habe ich gesehen, dass man seine PV-Anlage so konzipieren kann, dass man für sich einen Ersatzstrom schaffen kann, mit Zusätzen natürlich. Hat jemand in diesem Bereich Erfahrung und könnte mir dazu berichten? SINN oder UNSINN?! Vielen Dank im Voraus.

Antwort:

Die Einrichtung einer vollständigen Versorgung mit Ersatzstrom aus der eigenen PV-Anlage bei einem Stromausfall ist in der Tat mit viel Aufwand verbunden. Das Stromnetz im Haus muss bei einem Stromausfall vom öffentlichen Netz getrennt werden können. Dafür gibt es spezielle Trennboxen für Notstrom. Am Tag mit Sonnenschein kann dann die PV-Anlage die Stromversorgung übernehmen. Für bewölkte Stunden und abends/nachts benötigt man einen Batteriespeicher, der ggf. größer ausgelegt werden sollte. Denn die 5-10kWh-Speicher, die man heute oft in Einfamilienhäusern findet, sind im Falle eines Stromausfalls relativ schnell leer. Falls auch längere Stromausfälle von mehr als einem Tag/Nacht überbrückt werden sollen, ist folglich ein größerer Speicher nötig.

Für diesen Zweck wäre zudem eine Energiemanagement-Software sinnvoll (integriert oder zusätzlich), die es ermöglicht, dass immer einige kWh im Speicher belassen werden. Andernfalls kann es vorkommen, dass der Stromausfall gerade in dem Moment eintritt, in dem der Batteriespeicher entladen ist.

Ob diese Vorkehrungen bei einem durchschnittlichen Versorgungsausfall von ca. 12 Minuten pro Jahr in Deutschland (laut Bundesnetzagentur) sinnvoll sind, kann nicht pauschal beantwortet werden.

Eine Antwort zu “Kann ich mich bei einem Stromausfall durch meine PV-Anlage mit Ersatzstrom versorgen?”

  1. de Rossi sagt:

    Vielen Dank für die ausführliche und informative Antwort

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.