Methodensammlung für die Energiewende: Visualisierungen

5. September 2018 | Tomke Lisa Menger

© EnergieAgentur.NRW

© EnergieAgentur.NRW

Visualisierungen sind vor allem bei großen Bauprojekten eine wichtige Basis für die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Gerade für Anwohner ist es schwierig, nur anhand der Planungsunterlagen nachzuvollziehen, welche optische Wirkung einmal von dem Objekt ausgehen wird. Das kann zu Missverständnissen während des Beteiligungsprozesses führen. Anhand von Simulationen, die das angestrebte Ergebnis und mögliche Alternativen zeigen, kann dagegen viel besser zusammen geplant werden. Gerade wenn diese Visualisierungen schon unter Beteiligung der Anwohner erstellt werden, können sie eine allgemein akzeptierte Diskussionsgrundlage darstellen. Weiterlesen

Artenschutz bei der Windenergieplanung: Das gilt es zu beachten

21. August 2018 | Verena Busse

© erykan/pixabay

Soll eine Windenergieanlage oder ein Windpark errichtet werden, haben viele Bürgerinnen und Bürger Bedenken, dass Vögel und Fledermäuse an den Anlagen zu Tode kommen. Wie werden diese Artenschutzbelange jedoch im Vorhinein beachtet, welche Gutachten müssen erstellt werden, auf welchen Grundlagen basiert das Artenschutzrecht und wie wird die Tötung von Tieren vermieden? Diesen Fragen widmet sich der folgende Fachbeitrag. Weiterlesen

Was sind „Gemeinsame Ausschreibungen für Windenergie- und Solaranlagen“?

7. August 2018 | Pia Dağaşan

© Seagul/pixabay

Zum ersten Mal führte die Bundesnetzagentur eine gemeinsame Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land und Solaranlagen durch. Die wichtigsten Regelungen dazu sind in einer Verordnung geregelt, die bereits im August 2017 in Kraft getreten ist. Dieser Fachbeitrag gibt einen Überblick über die besonderen Regelungen der technologieübergreifenden Ausschreibungen. Weiterlesen

Methodensammlung für die Energiewende: Vorhabenbezogenes Bürgerbüro

30. Juli 2018 | Tomke Lisa Menger

© EnergieAgentur.NRW

© EnergieAgentur.NRW

Eine wichtige Basis für die Beteiligung der Bürger an Planungsprozessen ist eine umfassende Informationspolitik. Gerade bei großen Projekten, von denen viele Menschen vor Ort betroffen sind, bietet es sich an, ein vorhabenbezogenes Bürgerbüro einzurichten. Vorhabenbezogen meint, dass sich dieses Bürgerbüro nur um die Angelegenheiten eines einzigen konkreten Vorhabens kümmert. Dort können sich die Bürger gezielt über das Projekt und die Beteiligungsmöglichkeiten informieren.  Weiterlesen

Methodensammlung für die Energiewende: Zukunftswerkstatt

19. Juni 2018 | Tomke Lisa Menger

© EnergieAgentur.NRW

© EnergieAgentur.NRW

In einer Zukunftswerkstatt bekommen Bürger die Möglichkeit, kreative Ideen und Lösungsvorschläge zu bestehenden Problemen zu erarbeiten. In einem geschützten Rahmen soll eine produktive Atmosphäre geschaffen werden, die bei der Formulierung auch ungewöhnlicher Ansätze unterstützend wirkt. Das Wissen, das die Teilnehmer durch ihre verschiedenen persönlichen Hintergründe mitbringen, soll als Ideenpool dienen; im Vordergrund steht jedoch die Fantasie jedes Einzelnen. Weiterlesen

Klimaschutz in Deutschland: Internationale Abkommen und ihre Umsetzung

5. Juni 2018 | Kira Andre

© SD-Pictures/pixabay

© SD-Pictures/pixabay

Die Diskussion um das Vorgehen Deutschlands in Fragen des Klimawandels ist spätestens seit den letzten Sondierungs- und Koalitionsgesprächen 2017/2018 wieder neu entflammt. Doch zu welchen Zielen hat sich Deutschland in den internationalen Klimaschutzabkommen eigentlich verpflichtet und welche Vorgaben können erreicht werden? Weiterlesen

Windenergie-Erlass 2018: Die wichtigsten Änderungen

28. Mai 2018 | Pia Dağaşan

© Detmold/pixabay

© Detmold/pixabay

Kurz nach der Landtagswahl im letzten Jahr verkündete die neue Landesregierung, dass sie den Windenergie-Erlass überarbeiten möchte. Damit sollte ein Ziel aus dem Koalitionsvertrag zwischen FDP und CDU umgesetzt werden. Schon im September 2017 wurde der erste Entwurf vorgelegt. Nach Durchführung der Verbändeanhörung hat nun das Landeskabinett den Windenergie-Erlass beschlossen und im Gesetzes- und verordnungsblatt veröffentlicht. Nachfolgend ein Überblick über die wichtigsten Änderungen. Weiterlesen

Methodensammlung für die Energiewende: Der Runde Tisch

14. Mai 2018 | Tomke Lisa Menger

© EnergieAgentur.NRW

© EnergieAgentur.NRW

Das Format des Runden Tisches kann in unterschiedlicher Weise durchgeführt werden: in Form dauerhaft regelmäßig zusammenkommender Gruppen, mehrmaliger Treffen oder einer einmaligen Veranstaltung. Wie die Bezeichnung Runder Tisch schon nahelegt, geht es darum, sich um einen (runden) Tisch zu setzen, um auf Augenhöhe miteinander ins Gespräch zu kommen. Meist geht es dabei um kontroverse Themen oder konkrete Konflikte, für die gemeinsame Nenner und Lösungen gefunden werden sollen. Weiterlesen

OVG NRW: Umweltverträglichkeitsprüfung kann nachgeholt werden

9. Mai 2018 | Pia Dagasan

Baumfalke © Lilly M/wikipedia

Baumfalke © Lilly M/wikipedia

In der Vergangenheit hat es immer wieder rechtliche Unsicherheiten bei der Frage gegeben, ob eine unterbliebene oder fehlerhafte Umweltverträglichkeitsprüfung für Windenergieanlagen im laufenden Gerichtsverfahren nachgeholt werden darf. Das Oberverwaltungsgericht bejaht diese Frage und stellt damit klar, dass auch dann noch eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt werden kann, wenn eine Windenergieanlage bereits errichtet wurde. Weiterlesen

Das Fundament von Windenergieanlagen: Was passiert beim Rückbau?

26. März 2018 | Kira Andre

Bewehrungsstahl eines Fundaments während des Baus; inzwischen abmontiert und bei einem anderen Projekt verwendet. © Alexander Blecher, blecher.info

Bewehrungsstahl eines Fundaments während des Baus; inzwischen abmontiert und bei einem anderen Projekt verwendet. © Alexander Blecher, blecher.info

Schätzungen zufolge werden in Nordrhein-Westfalen in den Jahren 2020 bis 2025 mehr als 1900 Windenergieanlagen aus der Vergütung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) fallen. Ein Großteil von ihnen wird mit dem Ende der Vergütung komplett zurückgebaut werden, da der Weiterbetrieb für viele alte Anlagen unrentabel ist und auch im Falle eines Repowerings die alten Anlagen zuerst abgerissen werden müssen. Doch was passiert mit den Fundamenten, wenn die Anlagen rückgebaut werden? Weiterlesen