Europäische Union

Newsfeed

Sie möchten auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie hier den Newsfeed und Sie erhalten eine Benachrichtigung per Mail, sobald ein neuer Artikel auf dem Blog erscheint.

Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten nur für den Zweck des Newsfeed-Abos. Ihre personenbezogenen Daten werden wir an Dritte weder verkaufen oder vermarkten noch aus sonstigen Gründen weitergeben.

Ich willige hiermit ein, dass die EnergieAgentur.NRW, Roßstr. 92, 40476 Düsseldorf, meine personenbezogenen Daten zum Zwecke des Newsfeed-Abos erheben, verarbeiten und nutzen darf. Mir ist bekannt, dass meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerruflich ist.

Kontakt

Sie erreichen uns über die kostenlose Hotline des zentralen Service-Centers des Landes NRW.
Das Team beantwortet Ihre Anliegen – soweit möglich – direkt oder leitet Sie an den richtigen
Ansprechpartner der EnergieAgentur.NRW weiter.

0800 / 00 36 373

E-Mail: blog.erneuerbare@energieagentur.nrw

Beiträge

Methodensammlung für die Energiewende: Expertenhearing

© EnergieAgentur.NRW
© EnergieAgentur.NRW

| Tomke Lisa Menger |

Bürgerbeteiligung zeichnet sich dadurch aus, dass sich alle Bürger, auch wenn sie keine Experten für das betreffende Thema sind, einbringen können. Dennoch dürfen Sachfragen in den Prozessen nicht vernachlässigt werden. Ein Expertenhearing kann dazu beitragen, diese Fragen zu klären und somit die Grundlage für einen fruchtbaren Dialog schaffen.

Im Zuge von Planungen zur Umsetzung der Energiewende treten meist viele Fragen auf. Gerade wenn es ins Detail geht, sind die Fakten und Zusammenhänge oft nicht allgemein bekannt oder umstritten. Es ist daher in vielen Fällen sinnvoll, vor einem weiterführenden Dialog ein Expertenhearing durchzuführen, damit sich die Bürger informieren und über kontroverse Sachverhalte mit Fachleuten diskutieren können.

Ein Expertenhearing kann zu unterschiedlichen Zeitpunkten in einem Beteiligungsverfahren eingesetzt werden. Es können zu Beginn des Verfahrens wichtige grundlegende Sachfragen erörtert werden oder sich im späteren Verlauf als strittig herausstellende Themen diskutiert werden. Ein Expertenhearing ist gut geeignet, Konflikte in Bezug auf Sachfragen zu bearbeiten.

Den vollständigen Beitrag finden Sie ab jetzt in unserer Methodensammlung für die Energiewende auf dem Portal Beteiligung & Planung der EnergieAgentur.NRW.