Windenergie

Die Aufbauarbeiten sollen bis Ende 2017 abgeschlossen sein.
Foto: BBWind

Bürgerwindparks mit bisher größten Anlagen in Ahaus errichtet

Foto: Uschi Dreiucker/pixelio

Update Branchenführer.Windenergie

FOTO NICHT MEHR NUTZEN!

Nordrhein-Westfalen hat mit 11,3 Prozent des bundesweiten Zubaus wieder das Spitzenniveau des bisherigen Ausbaurekords der ersten Ausbauwelle aus 2002 (435 MW) erreicht.
© Fotolia, Thomas Knauer

NRW bei Beschäftigung Windenergie auf Platz zwei im Bundesländervergleich

Loading the player...
Das EEG 2017 enthält wichtige Änderungen.
Foto: Pixelio / Erich Westendarp

Das EEG 2017 – Was ändert sich?

/finanzierung/buergerenergie/buergerwindparks_ahaus
http://www.energieagentur.nrw/windenergie/branchenfuehrer
/windenergie/windindustrie_ist_bundesweit_ein_starker_beschaeftigungsfaktor
/windenergie/gute_jobperspektiven_in_schwindelerregender_hoehe
http://www.energiedialog.nrw.de/eeg-2017-die-wichtigsten-aenderungen/#more-5479

Information

Beteiligungsplattform WindDialog.NRW

Die Internetplattform WindDialog.NRW der EnergieAgentur.NRW gibt Auskunft über aktuelle Windenergievorhaben in Nordrhein-Westfalen. Die Kommunen und Projektentwickler haben damit ein Hilfsmittel, um die Bürgerinnen und Bürgern über den Ausbau der Windenergie vor Ort zu informieren und frühzeitig und ohne großen Aufwand auf Bedenken aus der Bürgerschaft zu reagieren – und die Akzeptanz von Vorhaben zu steigern.

Daneben werden auf der Plattform differenzierte Informationen bereitgestellt und allgemeine Fragen zu Windenergieanlagen und zur Nutzung der Windenergie in NRW transparent beantwortet sowie Zusammenhänge sachlich erschlossen.

www.energieagentur.nrw/winddialog

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.