Solarenergie

Loading the player...
Die Broschüre

Broschüre erklärt Mieterstrom

Vom 1. bis 6 Oktober 2017 findet eine Unternehmerreise nach Chile und Peru statt. 
Foto: Fotolia

NRW.International Unternehmerreise nach Chile und Peru vom 1. bis 6. Oktober 2017

Durch ein neues Förderprogramm können zukünftig Mieterinnen und Mieter von der Energiewende profitieren.
/solarenergie/dreamteam_photovoltaik_und_stromspeicher_video
/solarenergie/neue_broschuere_der_eanrw__mieterstrom_kurz_erklaert
/international/unternehmerreise_chile_und_peru_zur_messe_genera_latinoamerica

Information

Photovoltaik-Projekte

Auf dieser Seite finden Sie Beispiele von umgesetzten Photovoltaik-Projekten unserer Kampagnenpartner aus Nordrhein-Westfalen.

PV-Anlage auf einem HotelRestaurant

Das Hotel-Restaurant zum Ahrbogen ist jetzt um eine Attraktion reicher: Die PV-Anlage auf dem Dach – inklusive technischer Erläuterungen durch das Hotelpersonal. Die Installation des Bausatzsystems Sunkits war unkompliziert, und so war die Solarstromanlage in nur zwei Tagen betriebsbereit. Es hat sich inzwischen ein großer Image-Gewinn für den Gastronomiebetrieb eingestellt, da viele Gäste das Personal gezielt auf den „grünen Strom“ ansprechen.

Photovoltaik-Anlage für die Seehundstation

Die PV-Anlage, die seit April 2010 grünen Strom produziert, passt gut zum ökologischen Gesamtkonzept der Seehundstation. Ein wichtiges Kriterium war die hohe Qualität von SolarWorld. Um die Jungtiere nicht zu stören, wurde die Anlage im März/April installiert. Das Gebäude bot bereits gute Voraussetzungen. Durch die Ballastierung der Flachdachwannen mit Betonplatten musste nicht in die Dachhaut eingegriffen werden. Der Ertrag aus der Dachanlage entspricht etwa 10 bis 12 Prozent des Strombedarfs der Station.

PV-Anlage auf der Kreissparkasse Euskirchen

Da die Sparkasse eine Vorbildfunktion hat und auch selbst Kredite für PVAnlagen vergibt, lag es natürlich nahe, eine eigene Anlage installieren zu lassen. Die 759 Module fügen sich optimal in die Architektur ein, und es waren keine baulichen Veränderungen notwendig. Tagsüber wird nahezu 100 Prozent Eigenstrom erreicht. Dieser fließt in die Rechenzentrale, die Beleuchtung und in eine große Klima- und Lüftungsanlage. Am Wochenende und bei besonders intensivem Sonnenschein Kreissparkasse Euskirchen. wird der überschüssige Strom ins öffentliche Netz eingespeist. Die Prognosen wurden bis jetzt immer übertroffen.

Am Ball bleiben, Solarstrom unterstützt Fußballjugend

Lukas Podolski hat seinem Heimatverein eine Photovoltaik-Anlage gesponsert. Die Einnahmen kommen indirekt dem Verein zugute, und gleichzeitig wird das Image aufgebessert. Alle Komponenten waren im SunkitsBausatz von SolarWorld enthalten, und zügig konnte die Installation der Anlage durchgeführt werden. Zusätzlich zeigt das Suntrol-Display am Eingang den Besuchern an, wie viel grüner Strom erzeugt wird und wie hoch die CO2 -Einsparung ist.

Dezentrales Wechselrichterkonzept für Ost-West-Ausrichtung

2009 wurde in weniger als drei Monaten einer der innovativsten Solarparks in Rheinland-Pfalz mit einer Leistung von 2,1 MW errichtet. „Neben technischen Gründen sprachen besonders die hohe Qualität sowie die unübertroffene Ausfallsicherheit für den Einsatz von Fronius Wechselrichtern“, erklärt Andreas Fürst, Geschäftsführer von EUROSOL, einem Unternehmen, das sich auf Vertrieb, Planung und Montage von Photovoltaikanlagen spezialisiert hat.

PV-Anlage auf denkmalgeschütztem Gebäude

An Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen, werden besonders hohe Anforderungen an die optische Erscheinung gestellt. Trotzdem verwehrt sich die Denkmalbehörde nicht generell gegen moderne Technik auf dem Hausdach. Eine Solaranlage darf das Erscheinungsbild des Hauses aber nicht maßgeblich bestimmen und muss sich harmonisch einfügen.

Bürgersolaranlage Theodor-Heuss Gymnasium

Auf dem Flachdach des Theodor Heuss-Gymnasiums in Reckling hausen wird jetzt Strom produziert. Eine Gruppe von Lehrern de Gymnasiums und weiteren Förderer hat in eine Photovoltaikanlage m einer Spitzenleistung von 18,3 kW investiert. 99 Photovoltaikmodule von BP-Sola mit Saturntechnologie werden pro Jah circa 15.000 kWh Strom produzieren.


PV-Anlage mit automatischer Nachführung

Auf Anregung einer Schüler-Arbeitsgruppe wurde in Zusammenarbeit mit dem Hochbauamt der Stadt Gladbeck ein Konzept für Photovoltaikanlagen mit automatischer Nachführung entwickelt. Als Nachführungssystem wurde die Entwicklung der Firma Miels & Seifert OHG in Lübeck Solar-Trak gewählt. Zwei Solarsensoren erfassen den horizontalen und vertikalen Sonnenstand. Die beiden eigenständigen Auswertegeräte führen die Solaranlage über einen Drehkranz horizontal (Elevation) und über eine Hydraulik vertikal (Azimut) nach.

PV-Anlage Friedenskirche Herten-Disteln

SWB Herten konnte Ende 2002 in Herten ein Projekt realisieren, das einige PresbyterInnen und die beiden Pfarrer schon seit längerem vorangetrieben hatten: die Friedenskirche der Gemeinde Herten - Disteln wurde mit einer Photo-voltaikanlage ausgerüstet. Die Anlage hilft gleichzeitig, das Gebäude auf Anhieb als Kirche zu identifizieren. Durch eine indirekte Beleuchtung wird dieser Effekt auch bei Dunkelheit erreicht.

22,14 kWp-Anlage in Schöppingen

&W Energy hat eine 22,14 kWp-Solaranlage in Schöppingen erfolgreich realisiert. Die 22,14 kWp-Anlage in Schöppingen wurde auf einem kombinierten Wohn- und Bürogebäude installiert. Dazu wurden auf zwei verschiedenen Dächern mono-kristalline PV-Module angebracht. Alle eingesetzten Produkte verfügen über eine Zertifizierung nach Schutzklasse II (sichere elektrische Betriebsmittel) und ein international anerkanntes Prüfzertifikat für kristalline Module nach IEC 61215.

Netzgekoppelte PVAnlage in Wohnsiedlung

Im Auftrag der THS Wohnen GmbH errichtete abakus solar Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von circa 540 kWp auf 21 Immobilien der Gesellschaft. Die 21 Anlagen produzieren auf insgesamt 5.000 Quadratmeter Dachfläche jährlich circa 556.200 kWh Strom, die in das Netz der Emscher Lippe GmbH eingespeist werden. Mit  dieser  Menge  können  etwa  190 Haushalte  ihren  Bedarf  an  elektrischer Energie decken.

PV-Anlage mit Batterie und Wärmepumpe

Im Auftrag eines Einfamilienhaus-Besitzers im Raum Siegburg errichtete die abakus solar AG eine Indach - Photovoltaikanlage mittels des Schnellmontagesystems roof fix. Das hier genutzte PV-System ist ein System für den Eigenverbrauch mit Batterieunterstützung und Betrieb einer elektrischen Wärmepumpe für die Brauchwasser- und Raumheizung mit integrierten PV-Modulen als vollflächige Dacheindeckung. 92 Module, verteilt auf Ost- und Westdach, haben insgesamt eine Leistung von knapp 11 kWp.

100 kWp-Anlage mit Glas-Glas-Modul

Centrosolar hat eine 100 kWp-Solaranlage mit dem neuen Modul S-Class Vision im Schwarzwald erfolgreich realisiert. Das Projekt ist die bisher größte Anlage mit dem im Herbst 2012 in den Markt eingeführten Modul. S-Class Vision zeichnet sich durch eine beidseitige Ausstattung mit einer Glasscheibe aus, die das Modul extrem robust und damit länger einsetzbar macht. Marktüblich sind Solarmodule mit nur einer Glasscheibe auf der Vorderseite.

Kölner Solartechnik für Nairobi

In Kenias Hauptstadt Nairobi ist das erste energieneutrale Bürogebäude Afrikas entstanden. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon eröffnete das Gebäude der UNEP in Anwesenheit von Kenias Staatspräsident Kibaki und würdigte es als Vorzeigemodell einer nachhaltigen Zukunft: „Diese Anlage verkörpert die neue ‚Green Economy‘, die in eine saubere Zukunft führen kann, Arbeitsplätze schafft und neues ökonomisches Wachstum anregt“, so der Generalsekretär. Eine wichtige Komponente des Energiekonzeptes ist die von der Kölner Energiebau errichtete Solarstromanlage auf dem Dach des Gebäudekomplexes. Die Photovoltaikanlage mit insgesamt 4.000 Solarmodulen produziert mehr Strom als das Gebäude für 1.200 Mitarbeiter verbraucht. Jedes Jahr sparen die Nutzer des Gebäudes, UNEP und UN Habitat, mit der emissionsfreien Solartechnik 420.000 kg klimaschädliches CO2 ein. 

In der Solarstadt Gelsenkirchen ist die bislang größte Photovoltaikanlage der Stadt ans Netz gegangen. 4000 Module und 100 Wechselrichter wurden montiert, 20 Kilomenter Gleichstromkabel verlegt. Die Emscher Lippe Energie (ELE) und die Gesellschaft für Energie und Wirtschaft (GEW) gründen eine gemeinsame Gesellschaft zum Betrieb der 911-kWpeak-Anlage auf den Dächern des ehemaligen Großmarktes in Ückendorf. Die Montage wurde durch den Gelsenkirchener Kampagnenparter abakus solar unter Beteiligung von ausführenden Handwerksunternehmen durchgeführt.

Photovoltaikanlage vermeidet jährlich 800 t Kohlendioxid

Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Pattberg hat die Riedel Recycling GmbH nach viermonatiger Bauzeit eine der deutschlandweit größten Photovoltaikanlagen mit Dünnschichtmodulen in Betrieb genommen. Die Aufdachanlage mit einer elektrischen Gesamt-Nennleistung von 837 kWp umfasst eine Modulfläche von 9.500 m2. Mit der ökologisch erzeugten Strommenge von rund 750.000 kWh pro Jahr kann der Strombedarf von 170 Privathaushalten gedeckt werden. Gleichzeitig trägt die Anlage zu einer jährlichen CO2-Einsparung von 800 t bei und leistet somit einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz in Nordrhein-Westfalen.  

Weltweit modernstes Prüfzentrum für Solarmodule

Das weltweit modernste Prüfzentrum für Solarmodule steht bei der TÜV Rheinland Group in Köln. Der unabhängige Prüfdienstleister und Kampagnenpartner investierte rund vier Millionen Euro in den Neubau und hochmoderne technische Einrichtungen zur Kontrolle von Sicherheit, Qualität und Energieeffizienz bei PV-Modulen und Solarkollektoren. Rund 70 Prozent aller Hersteller von Solarmodulen weltweit lassen ihre Produkte in den Laboratorien vom TÜV Rheinland testen, um internationale Marktzulassungen zu erhalten.

Kunstinstallation durch Photovoltaik

Kunst und Erneuerbare Energien - eine außergewöhnliche Verbindung. Die aktuelle Ausstellung  „Apocalypto Now“ des amerikanischen Video-Künstlers Jonathan Horowitz im Kölner Museum Ludwig schafft die Synthese: Solarmodule auf der Museumsterrasse produzieren sauberen und emissionsfreien Solarstrom. Dieser wird in Wechselstrom umgewandelt und umgehend für die Videoprojektion in das Stromnetz eingespeist. Das regenerative Minikraftwerk wird von dem Kampagnenpartner Energiebau für die Dauer der Ausstellung zur Verfügung gestellt.

Solarstrom für den Flughafen Köln/Bonn

Auf dem Dach des neuen Frachtzentrums am Flughafen Köln/Bonn wird sauberer Solarstrom produziert. Das Kölner Systemhaus Energiebau hat eine der größten Photovoltaikanlagen im Großraum Köln/Bonn mit einer Spitzenleistung von 295 Kilowatt-Peak umgesetzt. Betrieben wird die Anlage von der Energiebau Solarstromsysteme GmbH in Kooperation mit der RheinEnergie AG, die mit diesem
Referenzprojekt im Rahmen ihres Klimaschutzprogramms "Energie & Klima 2020“ ein wichtiges Signal für Erneuerbare Energie setzt.

 

 
10

Carl-Georg von Buquoy
Leiter Netzwerk Photovoltaik
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 86642249
buquoy@energieagentur.nrw

Eugen Eichmann
Netzwerk Photovoltaik
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 86642276
eichmann@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.