Kraft-Wärme-Kopplung » Netzwerk Kraftwerkstechnik NRW

Information

Initiative Kraftwerkskomponenten in der AG1 „Fortschrittliche Kraftwerkstechnologien“

Die Initiative Kraftwerkskomponenten ist thematisch der AG1 "Fortschrittliche Kraftwerkstechnologien" zugeortnet.

Diese Initiative ist mit dem Workshop Kraftwerkskomponenten 2007 auf Initiative von Balcke-Dürr, des FDBR e.V. und dem Netzwerk Kraftwerkstechnik ins Leben gerufen worden. Hintergrund war der Wunsch der Branche, ein neutrales Forum zu etablieren, das den Komponentenherstellern eine offene Diskussion und lösungsorientierte Zusammenarbeit mit den Kraftwerksbetreibern ermöglicht, um den Herausforderungen sich wandelnder Anforderungen an die Kraftwerke begegnen zu können. Die Mitglieder des Lenkungskreises des Netzwerks Kraftwerkstechnik unterstützen diese Initiative.

Federführer der Initiative Kraftwerkskomponenten ist Dr. Reinhard Maaß (FDBR e.V.).

Im Fokus des Workshops stehen die technologischen Entwicklungen in der Kraftwerkstechnik jenseits von Turbine und Kessel. Gemeinsam zu lösende Aufgaben waren damals und sind auch heute noch u.a. Wirkungsgradsteigerung, Reduzierung des Schadstoffausstoßes, Wirtschaftlichkeit und Klimaverträglichkeit.

Der Workshop „Kraftwerkskomponenten sind mehr als Turbine und Kessel“ startete unter dem Titel "Der Beitrag der Komponentenhersteller zur Effizienzsteigerung in Kraftwerken". Es folgten weitere Workshops zu Themen "Emissionsminderung", "Werkstoffe", "Schadstoffreduzierung", "Qualitätssicherung" und "Flexibilisierung".

Die Workshopreihe ist in der Branche hoch angesehen und sehr erfolgreich. An den vergangenen 6 Veranstaltungen nahmen mehr als 780 Experten aus der Branche teil. Vertreten sind Komponentenhersteller, Zulieferer, Dienstleister und Kraftwerksbetreiber. Darüber hinaus informieren sich Wissenschaftler über die aktuellen Anforderungen der Wirtschaft an Forschung und Entwicklung. Auch über die Grenzen NRWs hinaus genießt der Workshop hohes Ansehen, was durch hohe Teilnehmerzahl aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland belegt wird.

Über eine solche gemeinsame Veranstatung , wie dem Komponenetenworkshop, trägt das Netzwerk Kraftwerkstechnik zu einem intensiven Informationsaustausch in der Branche bei.

Aktuelles zur Initiative Kraftwerkskomponenten

Der diesjährige 7. Workshop Kraftwerkskomponenten „Technologieentwicklungen in der Stromversorgung“ am 6. November 2013 im Hotel Maritim in Gelsenkirchen beschäftigt sich mit der notwendigen Flexibilisierung von Kraftwerken und beleuchtet dabei auch alternative Brennstoffe und innovative Technologien. Weiter liefert der Workshop Informationen zu Energiespeichern, die neben einem notwendigen Netzausbau eine zunehmend wichtige Rolle in der Strombereitstellung einnehmen werden. Darüber hinaus ist sicherzustellen, dass die Herausforderungen, die auf uns warten, von gut ausgebildeten Fachkräften bewältigt werden können.

6. Workshop "Kraftwerke sind mehr als Turbinen und Kessel: Intelligente Kraftwerkskomponenten für eine flexible Grundlastversorgung", am 25.9.2012 im Hotel Maritim, Gelsenkirchen.

5. Workshop Kraftwerkskomponenten – Kraftwerke sind mehr als Turbinen und Kessel: Qualität und Effizienz durch Service, am 3. März 2011 im Hotel Maritim, Gelsenkirchen.

4. Workshop Kraftwerkskomponenten - Kraftwerkskomponenten 2010 – Capture Ready?, am 2. März 2010 im Hotel Maritim, Gelsenkirchen.

3. Workshop „Kraftwerkskomponenten“, am 10. März 2009 im Hotel Maritim, Gelsenkirchen.

2. Workshop „Kraftwerkskomponenten“, am 11. März 2008 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen.

1. Workshop „Kraftwerke sind mehr als Turbinen und Kessel. Der Beitrag der Komponentenhersteller zur Effizienzsteigerung in Kraftwerken“, am 28. Februar 2007 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen.

Margit Thomeczek
Leiterin Netzwerk KWK/Nah- und Fernwärme, Leiterin Netzwerk Kraftwerkstechnik, Leiterin Kampagne KWK.NRW, Energieinfrastruktur und Systemtransformation
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0209 1672810
thomeczek@energieagentur.nrw

Dr. Dirk Bergmann
Kompetenzzentrum Systemtransformation und Energieinfrastruktur
Netzwerk Kraftwerkstechnik

EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0209 1672818
bergmann@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.