Kraft-Wärme-Kopplung » KWK-Modellkommunen NRW

Projektträger ETN ZIEL2.NRW EFRE.NRW

Information

Stadt Iserlohn

Kraft-Wärme-Kommune Iserlohn
Die Stadt Iserlohn will die Kraft-Wärme-Kopplung u.a. durch die Errichtung von drei Nahwärmeinseln mit stromgeführten BHKW ausbauen. Das Konzept beinhaltet zudem die Erweiterung des bestehenden Fernwärmenetzes in einem Teil des Innenstadtgebietes. Zusätzlich soll ein Fernwärmespeicher in unmittelbarer Nähe zum Müllheizkraftwerk installiert werden. Außerdem ist vorgesehen zehn Brennstoffzellen in öffentlichen Gebäuden im ganzen Stadtgebiet als Mikro-KWK-Anlagen einzusetzen. Geplant ist auch eine Bürgerbeteiligung für die Nahwärmeversorgung im Iserlohner Ortsteil Rheinen. Der Zusammenschluss soll in einem virtuellen Kraftwerk erfolgen.

Das ausführliche Feinkonzept der Stadt Iserlohn finden Sie hier: Kraft Wärme Kommune ISERLOHN

Weitere Informationen unter www.kwk-kommune-iserlohn.de    

Pressemitteilung der Stadt Iserlohn vom 19.9.2016: KWK-Anlagen in öffentlichen Gebäuden gehen an den Start

Innovative Brennstoffzellen in Iserlohn in Betrieb
Stand 19.6.2017