Klimaschutz

Loading the player...
Mit über 1.300 öffentlich zugänglichen Ladepunkten für Elektrofahrzeuge liegt NRW im Ländervergleich vorne.
Foto: Fotolia, bht2000

Interview Prof. Dr. Sourkounis über Stärken & Chancen der Elektromobilität

Verbraucher sollten beim Kauf von Haushaltsgeräten auf das EURO-Label achten. 
Foto: Pixabay/Moerschy

Die sparsamsten Haushaltsgeräte 2016/17

EA.paper 10: „Clean Energy for All Europeans: Das Winterpaket der EU-Kommission im Überblick“

COP23 Exkursion Duisburg ThyssenKrupp
Foto: EnergieAgentur

NRW-Exkursionen zur COP 23 - Zahlen, Daten, Fakten, Fotos ...

/solarenergie/dreamteam_photovoltaik_und_stromspeicher_video
/eanrw/interview_mit_prof_dr_constantinos_sourkounis
/klimaschutz/die_sparsamsten_haushaltsgeraete_2016
/systemtransformation/eapaper_clean_energy_for_all_europeans_das_winterpaket_der_eu-kommission_im_berblick
http://www.energieagentur.nrw/klimaschutz/nrw-exkursionen

Information

Überblick Klimaschutz

Das Fortschreiten des Klimawandels bedeutet eine große Bedrohung. Daher ist eines klar: Es ist höchste Zeit gegenzusteuern, entschlossen zu handeln und den Klimaschutz weiter voranzutreiben. Klimaschutz ist eine gesellschaftliche und politische Jahrhundertaufgabe. Diese Aufgabe erfordert enorme Anstrengungen auf allen Ebenen. Es sind aber auch wirtschaftliche Chancen damit verbunden. Denn Klimaschutzmaßnahmen sorgen für zusätzliche Investitionen. Die Erneuerbaren Energien eröffnen neue Geschäftsfelder und Wachstumsmärkte. Zusätzlich bewirkt die Steigerung von Energieeffizienz bedeutende Einsparungen von Energiekosten. Das kann zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil für Unternehmen werden.

Um mindestens 20 Prozent will die Europäische Union ihre Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2020 senken. Deutschland soll – nach den Plänen der Bundesregierung – einen wesentlichen Beitrag zu diesem Vorhaben leisten und hat mit dem 40-Prozent-Reduktionsziel eine weitere Marke gesetzt.

Nordrhein-Westfalen ist eine der größten Industrieregionen Europas. Für die Klimaschutzziele in Europa kommt dem Bundesland daher eine besondere Verantwortung zu. Es kann aber auch viel zur Lösung der Klimakrise beitragen, denn es bietet die besten Voraussetzungen dafür. NRW ist das Energieland Nummer Eins in Deutschland und das energiewirtschaftliche Zentrum Europas. Aus der langen Tradition der Nutzung natürlicher Ressourcen ist eine breite energietechnologische Kompetenz gewachsen. Das Land ist ein bedeutender Forschungs- und Wirtschaftsstandort mit großen Potenzialen für die Entwicklung innovativer Klimaschutz- und Energietechnologien.

Die konkreten Ziele der Klimaschutzpolitik in NRW sind festgeschrieben im bundesweit ersten Klimaschutzgesetz, das seit 2013 in Kraft ist. Die einzelnen Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen legt ein Klimaschutzplan fest. Bereits seit 2011 läuft das KlimaschutzStartProgramm, mit dem die Landesregierung erste wichtige Klimaschutzmaßnahmen verwirklichen konnte.

Das übergeordnete Ziel des Klimaschutzgesetzes NRW ist: Die Gesamtsumme der Treibhausgasemissionen in NRW soll bis zum Jahr 2020 um mindestens 25 Prozent und bis zum Jahr 2050 um mindestens 80 Prozent im Vergleich zu den Gesamtemissionen des Jahres 1990 verringert werden. Diese Zielmarken entsprechen den Klimaschutzbestrebungen auf internationaler und nationaler Ebene.

Herr Bernd Geschermann
Leiter Netzwerk Energieeffizienz: Klimaschutz in Industrie und Gewerbe , Leiter Beratung Energieeffizienz: Klimaschutz in Industrie und Gewerbe, Leiter Klima Profit Center
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0202 2455214
geschermann@energieagentur.nrw

Herr Andreas Gries
Leiter Netzwerk Energieeffizientes und solares Bauen
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 8664217
gries@energieagentur.nrw

Herr Jochem Pferdehirt
Leiter EnergieDialog.NRW, Leiter Beratung Energieeffizienz: Klimaschutz in Kommunen und Regionen, Leiter Netzwerk Energieeffizienz: Klimaschutz in Kommunen und Regionen / Leiter Kommunaler und regionaler Klimaschutz und Klimawandel
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 86642419
Mobil: 0171 8354624
pferdehirt@energieagentur.nrw

Herr Michael Müller
Kommunaler und regionaler Klimaschutz und Klimawandel
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 86642286
michael.mueller@energieagentur.nrw

Herr Heinz-Jürgen Schütz
Beratung und Netzwerk Energieeffizienz / Klimaschutz in Kommunen und Regionen
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0202 2455232
schuetz@energieagentur.nrw

Herr Rainer van Loon
Beratung nationaler und internationaler Klimaschutz
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 86642287
van.loon@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.