Forschung » Forschungspreis Wasserstoff.NRW

Bewerbungen für den Forschungspreis Wasserstoff.NRW können bis zum 28.04.2017 eingereicht werden.
Foto: eventfotograf.in

Information

Einladung: Forschungspreis Wasserstoff.NRW

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Studierende,
liebe Absolventinnen und Absolventen,

Wissenschaft und Forschung spielen eine Schlüsselrolle, um die großen gesellschaftlichen Herausforderungen, wie etwa die Umsetzung der Energiewende, meistern zu können. Dies hat die Landesregierung auch in ihrer Forschungsstrategie Fortschritt NRW festgeschrieben, die neben ihrer Ausrichtung auf die großen gesellschaftlichen Herausforderungen vor allem auf inter- und transdisziplinäre Ansätze baut, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Insbesondere dem Energiesektor kommt hier eine zentrale Bedeutung zu, gilt es doch Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Versorgungssicherheit in Einklang zu bringen.

Bei der Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität kommt dem Energieträger Wasserstoff eine zentrale Rolle zu, z. B. als klimafreundlicher Kraftstoff in hocheffizienten Brennstoffzellenautos oder als Langzeitspeicher für erneuerbare Energien. Um dieses Potenzial weiter auszubauen, ist aber noch viel Forschungsarbeit zu leisten.

Die renommierten Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen bieten hierbei ein hervorragendes Umfeld für den Forschungsnachwuchs. Hier setzt der nun zum zweiten Mal ausgelobte Forschungspreis Wasserstoff.NRW an. Mit diesem Preis sollen die Aktivitäten und das Engagement der jungen Forscherinnen und Forscher im Bereich Wasserstoff anerkannt werden.

Ich freue mich auf eine rege Beteiligung und wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg.

Svenja Schulze
Ministerin für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen