Schöne Hände

Information

Förderung für Forschung & Entwicklung

Das weite Feld der Angebote im Bereich Forschungsförderung zu überblicken und die speziellen Anforderungen der Antragsstellung für EU-Förderprogramme zu erfüllen, kann interessierte Unternehmen, Kommunen und Forscher vor besondere Herausforderungen stellen. Aus diesem Grund bieten verschiedene Anlaufstellen Information, Beratung und konkrete Unterstützung bei der Antragstellung und Projektdurchführung. Um Interessenten einen ersten Überblick über diese Angebote zu geben veröffentlicht die EnergieAgentur.NRW daher diese Liste von Förderprogrammen und Beratungsstellen für F&E-Förderung.:

Erster Ansprechpartner für die EFRE-Förderung ist die LeitmarktAgentur.NRW. Die Aufgabe der LeitmarktAgentur.NRW umfasst das gesamte Spektrum der Projektförderung. Beginnend mit der federführenden Mitwirkung bei der Konzipierung der Leitmarktwettbewerbe führt die Agentur die Ausschreibungen durch. Sie berät Wettbewerbsteilnehmende und nimmt die Wettbewerbsbeiträge entgegen.

EFRE.NRW 2014-2020

Mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) fördert das Land NRW in der Periode 2014-2020 die Bereiche Innovation, Mittelstand, Klimaschutz und Stadtentwicklung. Das Landesumweltministerium fokussiert sich hierbei auf die Themen Klimaschutz, Energie, Ressourceneffizienz und Umwelttechnologie. Verschiedene Wettbewerbe und Projektaufrufe bieten Unternehmen, Forschern und kommunalen Akteuren Unterstützung bei der Weiterentwicklung und Umsetzung von innovativen Ideen und Projekten auf Landesebene.

Aktuelle Informationen zu den Wettbewerben und Projektaufrufen aus dem EFRE-Fonds bietet die Website der Verwaltungsbehörde für EFRE.NRW 2014-2020: www.efre.nrw.de

Umfassende Informationen zu den Europäischen Struktur- und Investitionsfonds speziell für kommunale Akteure erhalten Sie im EU-Kommunal-Kompass des Umweltbundesamtes sowie unter: www.eu-kommunal-kompass.de

EU Forschungsrahmenprogramm Horizont 2020

Horizont 2020 ist das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union für die Periode 2014-2020. Gefördert werden Aktivitäten und Projekte von der Grundlagenforschung bis zu marktnahen Innovationsmaßnahmen mit dem zentralen Ziel die Lücke zwischen Forschung und Markt zu schließen. Das Programm richtet sich gleichermaßen an Hochschulen, Forschungsinstitute und Unternehmen, die Forschungs- und Entwicklungsprojekte, Demonstrationsvorhaben oder Innovationsmaßnahmen auf europäischer Ebene durchführen wollen.

Allgemeine Informationen zum Europäischen Forschungsförderprogramm Horizont 2020 finden Sie unter:

Lisa Conrads
Beratung Geschäfts-, Finanzierungs- und Vermarktungsmodelle
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 86642278
conrads@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.