Brennstoffzelle & Wasserstoff » Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität NRW

/brennstoffzelle/veranstaltungen
/brennstoffzelle/netzwerk-brennstoffzelle/ziele_des_netzwerks_brennstoffzelle_und_wasserstoff_nrw
/eanrw/interview_mit_prof_dr_constantinos_sourkounis
/brennstoffzelle/netzwerk-brennstoffzelle/brennstoffzellentypen
/brennstoffzelle/netzwerk-brennstoffzelle/eletromobilitaet_als_teil_der_kraftstoff-_und_antriebsstrategie_nrw
Hyer Clean Energy Partnership

Information

Projekte zur batterieelektrischen Mobilität

Aufbauend auf der Modellregion Elektromobilität Rhein-Ruhr realisiert Nordrhein-Westfalen mit der Modellregion NRW eine der ersten großräumigen Modellregionen für zukunftsfähige Mobilität in Europa.

Kernstück dieser Aktivitäten ist das Programm „Modellregionen Elektromobilität“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. In diesem Programm wird eine übergreifende Zusammenarbeit von Industrie, Wissenschaft und öffentlicher Hand gefördert, um die Verankerung der Elektromobilität im Alltag und den Aufbau einer Infrastruktur voranzubringen.

Über dieses Programm wurden seit 2010 über 60 Projekte in NRW gestartet. Diese Projekte umfassen den Einsatz von ca. 900 Elektrofahrzeugen.

Übersicht der über 60 Projekte des Programms „Modellregionen Elektromobilität“.
Übersicht der über 60 Projekte des Programms „Modellregionen Elektromobilität“.
Weitere Projekte innerhalb des Programms „Modellregionen Elektromobilität“ finden Sie auf der Projektseite der NOW GmbH

Die einzelnen Projekte decken folgende Themenbereiche ab:

  • systemische Verknüpfung: Mobilität und Nutzung von erneuerbaren Energien
  • Entwicklung von Geschäftsmodellen
  • Elektromobilität in gewerblichen und kommunalen Flotten
  • ÖPNV-Anwendungen / Intermodalität
  • internationale Kooperationen

Videos

Verschaffen Sie sich einen Einblick in die großen Potentiale der Elektromobilität über ausgewählte Projekte der Modellregion Elektromobilität NRW:

Im Projekt „SynFuel“ geht es darum, Möglichkeiten aufzuzeigen wie eigen erzeugter Strom auch an entfernt liegenden Ladesäulen geladen werden kann.

Im Rahmen des „RUHRAUTOe“ wird nahezu im gesamten Ruhrgebiet ein umfassendes E-Carsharingnetz aufgebaut und eine enge Vernetzung mit dem ÖPNV geschaffen.

Im Projekt „colognE-mobil“ wurde eine ganzheitliche Betrachtung von Elektromobilität im Großraum Köln vorgenommen: es ging hierbei u. a. um den Einsatz von erneuerbaren Energien in E-Fahrzeugen über Solar-Carports, die Untersuchung unterschiedlicher Mobilitätskonzepte und die Optimierung der Ladeinfrastruktur.

Georg Grothues
Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität NRW
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 86642292
grothues@energieagentur.nrw
XING

Dr. Bingchang Ni
Projektleitstelle Modellregion Elektromobilität NRW
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 86642296
ni@energieagentur.nrw
XING

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.