Brennstoffzelle & Wasserstoff » Wettbewerb FUELCELLBOX

Foto: Alstom, Michael Wittwer

Information

Runde 2007/2008

Welche Aufgabe war zu lösen?

Eine umweltbewusste Messegesellschaft steht vor der Aufgabe, für den Pendelverkehr von den Besucherparkplätzen zu den Messehallen neue Busse anzuschaffen. Der Pendel-Verkehr umfasst das Anfahren der verschiedenen Parkplätze, die Aufnahme der Fahrgäste, das Zurücklegen der unterschiedlich anspruchsvollen Strecken zwischen den Haltepunkten (mit Steigungen, Gefällen, Schwellen, Brücken) und das Aussteigen der Fahrgäste auf dem Messegelände sowie die zwischenzeitliche Betankung der Fahrzeuge. Für die Anschaffung der neuen Busse kommen neben konventionellen Diesel- und klimafreundlicheren Erdgasfahrzeugen mittlerweile auch hocheffiziente Busse mit elektrischem Antrieb in Betracht, die ihre Energie aus einer mit Wasserstoff betriebenen Brennstoffzelle erhalten. Bei Erzeugung des Wasserstoffs aus regenerativen Energiequellen (z. B. Sonne oder Wind) entstehen beim Betrieb der Busse außer Wasserdampf keine Emissionen.

Solche Busse mit Brennstoffzellenantrieb werden derzeit noch nicht serienmäßig hergestellt. Weltweit existieren momentan rund 50 dieser Fahrzeuge. Die Busse müssen somit derzeit noch aus den verschiedenen Einzelkomponenten (Wasserstoffspeicher, Brennstoffzelle, diverse Kabel / Leitungen und Anschlussmaterialien sowie Elektromotor, Getriebe) zu einem funktionsfähigen System zusammenbaut werden. Zudem muss für den Betrieb der Busse auch eine funktionsfähige und nach Möglichkeit umweltfreundliche Wasserstoffversorgung errichtet werden, z. B. bestehend aus einer Solarzelle, einem Elektrolyseur, einem Wasserstoffspeicher und einer Zapfvorrichtung.

Die Messegesellschaft ist von der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik überzeugt und möchte daher einen entsprechenden Bus inkl. Infrastruktur zunächst im Modellmaßstab bauen. Sie hat daher die FUELCELLBOX erworben, welche die o. g. benötigten Einzelkomponenten inkl. Fahrzeuggestell als Modell enthält. Die Messegesellschaft hat selbst aber keine Kapazitäten für die Entwicklung und ist daher nun auf der Suche nach geeigneten Partnern, die ihr aus der FUELCELLBOX den Brennstoffzellenbus und die notwendige Wasserstoffinfrastruktur aufbauen können. Ziel hierbei ist, einen Bus inkl. Wasserstofftankstelle zu konzipieren, zu bauen und zu erproben, der möglichst effizient und im vorgegebenen Zeitplan die o. g. Fahrleistungen für den Pendel-Verkehr erbringt. Können Sie der Messe helfen?
 

Wie sah der Zeitplan aus?
 
7. November 2007
 
Anmeldeschluss für die Bewerbung
 
7. November 2007
 
Versand der Aufgabenstellung per E-Mail
 
21. Dezember 2007
 
Einsendeschluss Phase I
 
20. Februar 2008

 
Boxenübergabe* durch Wirtschaftsministerin Christa Thoben im Rahmen des Schülertags des „4. Deutschen Wasserstoff Congresses“ in Essen
 
9. Mai 2008
 
Einsendeschluss Phase II
 
16. Juni 2008
 
Abschlussveranstaltung* mit Wirtschaftsministerin Christa Thoben auf der Messe Düsseldorf

* Reisekosten konnten nicht übernommen werden.

Welche Preise wurden vergeben?


Platz 1-3:
Professionelle Brennstoffzellenfahrzeuge des Mitorganisators h-tec für jedes Teammitglied

Platz 4:
Konzertkarten für ein Konzert in der Düsseldorfer Philipshalle für jedes Teammitglied (gesponsert von der Messe Düsseldorf)

Platz 5:
Karten für die DEG Metro Stars (gesponsert von der Messe Düsseldorf)

Sieger Rennen:
2 Eintrittskarten für die „BOOT 2009“ für jedes Teammitglied (gesponsert von der Messe Düsseldorf)

Siegerehrung

Platz 1

Platz 1: Lehrer Nikolas Wyrsch, Ministerin Christa Thoben, Maren Gierlich,  Vicharah Ly, Marie Floege der Schule „St. Ursula Gymnasium Aachen - Schule in freier Trägerschaft - der Ursulinenkongregation Calvarienberg Ahrweiler e.V Jonas Erbeling.“, Aachen und Uwe Küter (Geschäftsführer h-tec), Dr. Thomas Kattenstein (EnergieAgentur.NRW). FUELCELLBOX-Schülerwettbewerb Runde 2007/2008.
Foto: Klaus Voit
Platz 1: Lehrer Nikolas Wyrsch, Ministerin Christa Thoben, Maren Gierlich, Vicharah Ly, Marie Floege der Schule „St. Ursula Gymnasium Aachen - Schule in freier Trägerschaft - der Ursulinenkongregation Calvarienberg Ahrweiler e.V Jonas Erbeling.“, Aachen und Uwe Küter (Geschäftsführer h-tec), Dr. Thomas Kattenstein (EnergieAgentur.NRW). FUELCELLBOX-Schülerwettbewerb Runde 2007/2008.
Foto: Klaus Voit

Platz 2

Platz 2: Lehrer Wilfried Winkemann, Ministerin Christa Thoben, Stefan Zutz, Carsten Graeve, Jonas Erbeling, der Schule „Albert-Schweitzer-Gymnasium“, Plettenberg und Uwe Küter (Geschäftsführer h-tec), Dr. Thomas Kattenstein (EnergieAgentur.NRW). FUELCELLBOX-Schülerwettbewerb Runde 2007/2008.
Foto: Klaus Voit
Platz 2: Lehrer Wilfried Winkemann, Ministerin Christa Thoben, Stefan Zutz, Carsten Graeve, Jonas Erbeling, der Schule „Albert-Schweitzer-Gymnasium“, Plettenberg und Uwe Küter (Geschäftsführer h-tec), Dr. Thomas Kattenstein (EnergieAgentur.NRW). FUELCELLBOX-Schülerwettbewerb Runde 2007/2008.
Foto: Klaus Voit

Platz 3

Platz 3: Lehrer Klaus Buschhüter, Ministerin Christa Thoben, Bastian Orthen, Simon Kroll, der Schule „Inda Gymnasium“, Aachen  und Uwe Küter (Geschäftsführer h-tec), Dr. Thomas Kattenstein (EnergieAgentur.NRW) . FUELCELLBOX-Schülerwettbewerb Runde 2007/2008.
Foto: Klaus Voit
Platz 3: Lehrer Klaus Buschhüter, Ministerin Christa Thoben, Bastian Orthen, Simon Kroll, der Schule „Inda Gymnasium“, Aachen und Uwe Küter (Geschäftsführer h-tec), Dr. Thomas Kattenstein (EnergieAgentur.NRW) . FUELCELLBOX-Schülerwettbewerb Runde 2007/2008.
Foto: Klaus Voit

Platz 4

Platz 4: Lehrerin Gaby Lütkehellweg, Ministerin Christa Thoben, Malte Schulte, Timo Henke, Sebastian Berns der Schule „Gymnasium Petrinum Brilon“, Brilon und Uwe Küter (Geschäftsführer h-tec), Dr. Thomas Kattenstein (EnergieAgentur.NRW). FUELCELLBOX-Schülerwettbewerb Runde 2007/2008.
Foto: Klaus Voit
Platz 4: Lehrerin Gaby Lütkehellweg, Ministerin Christa Thoben, Malte Schulte, Timo Henke, Sebastian Berns der Schule „Gymnasium Petrinum Brilon“, Brilon und Uwe Küter (Geschäftsführer h-tec), Dr. Thomas Kattenstein (EnergieAgentur.NRW). FUELCELLBOX-Schülerwettbewerb Runde 2007/2008.
Foto: Klaus Voit

Platz 5

Platz 5: Lehrer Johann Stückle, Ministerin Christa Thoben, Juljan Bouchagiar, Patrick Bouillon, Florijan Denic der Schule „Berufskolleg Werther Brücke“, Wuppertal, und Uwe Küter (Geschäftsführer h-tec), Dr. Thomas Kattenstein (EnergieAgentur.NRW). FUELCELLBOX-Schülerwettbewerb Runde 2007/2008.
Foto: Klaus Voit
Platz 5: Lehrer Johann Stückle, Ministerin Christa Thoben, Juljan Bouchagiar, Patrick Bouillon, Florijan Denic der Schule „Berufskolleg Werther Brücke“, Wuppertal, und Uwe Küter (Geschäftsführer h-tec), Dr. Thomas Kattenstein (EnergieAgentur.NRW). FUELCELLBOX-Schülerwettbewerb Runde 2007/2008.
Foto: Klaus Voit

Siegerteam des Live-Wettkampfes

Siegerteam des Live-Wettkampfes: Maren Gierlich,  Vicharah Ly, Marie Floege der Schule „St. Ursula Gymnasium Aachen - Schule in freier Trägerschaft - der Ursulinenkongregation Calvarienberg Ahrweiler e.V Jonas Erbeling.“, Aachen.
Foto: Klaus Voit
Siegerteam des Live-Wettkampfes: Maren Gierlich, Vicharah Ly, Marie Floege der Schule „St. Ursula Gymnasium Aachen - Schule in freier Trägerschaft - der Ursulinenkongregation Calvarienberg Ahrweiler e.V Jonas Erbeling.“, Aachen.
Foto: Klaus Voit

Veranstalter

Sponsoren