Brennstoffzelle & Wasserstoff » Brennstoffzelle & Wasserstoff

Foto: Gräbener Maschinentechnik

Information

Überblick

Der Ausbau der erneuerbaren Energien erfordert verschiedene Maßnahmen, um einen Ausgleich zwischen fluktuierender Energiebereitstellung und Nachfrage herzustellen. Wasserstoff und Brennstoffzellen sowie die Elektromobilität mit Batterie und Brennstoffzelle gelten diesbezüglich als Schlüsseltechnologien zur Umsetzung der Energiewende und des Klimaschutzes, denn sie weisen eine hohe Effizienz auf völlig ohne Ausstoß von klimaschädlichen Abgasen.

Wasserstoff – mittels Elektrolyse aus erneuerbaren Energien hergestellt – wird außerdem eine besondere Rolle zukommen, da er Speichermöglichkeiten im benötigten TWh-Bereich ermöglicht („Power-to-Hydrogen“ bzw. „Power-to Gas“). Dieser Wasserstoff kann insbesondere als Kraftstoff in Fahrzeugen mit Brennstoffzellentechnik eingesetzt werden, um so erneuerbare Energien in den Verkehrssektor zu bringen und Emissionen zu reduzieren. Auch die direkte Rückverstromung und die Einspeisung in das Erdgasnetz oder die stoffliche Nutzung z.B. in der chemischen Industrie sind vielversprechende Optionen.

Brennstoffzellen als hocheffiziente Energiewandler können zudem (auch mit anderen Brennstoffen) im stationären Einsatz als Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) vom kW- bis in den MW-Bereich eingesetzt werden und damit zum NRW-Ausbauziel der KWK (25 % bis 2020) beitragen.

Die batteriebasierte Elektromobilität mit Strom als Kraftstoff ermöglicht mit besonders hohen Wirkungsgraden die Einführung von erneuerbaren Energien in den Verkehrssektor und trägt damit zu deutlichen Verbesserungen im Bereich Klimaschutz sowie Minderung von Schadstoff-, Partikel- und Lärmemissionen bei. Außerdem ermöglicht sie eine Unabhängigkeit von fossilen Energieträgern. Vom Pedelec über den Elektro-Pkw bis zum elektrisch angetriebenen Bus: der Elektromobilität gehört die Zukunft!

Das Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität NRW der EnergieAgentur.NRW gestaltet dabei aktiv die Etablierung des Systems Elektromobilität auf Basis von Batterien als auch von Brennstoffzellen. Das Netzwerk unterstützt die Energiewende im Verkehr und treibt zusammen mit Partnern und Netzwerkmitgliedern aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand die Industrialisierung und Markteinführung zukunftsfähiger Mobilitätslösungen voran.

In Nordrhein-Westfalen sind sehr günstige Ausgangsbedingungensituation für diese Technologien und deren Anwendungen gegeben: Im Bereich Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologie verfügt das Bundesland über eine europaweit einmalige Infrastruktur (z. B. große Wasserstoff-Erzeugungsanlagen, Wasserstoffpipeline, umfassende Forschungslandschaft).

Darüber hinaus ist Elektromobilität für den Energie- und Automotive-Standort NRW ein zentrales Thema. NRW hat aufgrund seiner starken Position auf diesem Gebiet sowie weiterer wichtiger Faktoren (z. B. ausgeprägter Logistikstandort, sehr gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur, große Verkehrsverbünde im ÖPNV, zahlreiche Forschungseinrichtungen) seine Rolle weiter zu stärken. Parallel zu den wirtschaftlichen Gesichtspunkten kommt der Elektromobilität gerade unter Klimaschutzaspekten - Stichwort: klimagerechte Mobilität - eine sehr große Bedeutung in NRW zu.

Dr. Thomas Kattenstein
Leiter Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität NRW; Energieinfrastruktur und Systemtransformation
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 8664215
kattenstein@energieagentur.nrw

Stefan Garche
Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität NRW
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 8664223
garche@energieagentur.nrw

Dr. Frank Koch
Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff, Elektromobilität NRW
EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0209 1672816
koch@energieagentur.nrw

Dr.-Ing. Michael Weber
Kompetenzzentrum Systemtransformation
Netzwerk Brennstoffzelle Wasserstoff, Elektromobilität NRW

EnergieAgentur.NRW
Telefon: 0211 86642245
weber@energieagentur.nrw

Sie erreichen die EnergieAgentur.NRW außerdem werktags von 8 bis 18 Uhr über die Hotline unter 0211 - 8371930.

Beratung für Unternehmen vermittelt unser Klimaprofit Center NRW unter der Nummer 0211 - 8371914.