Kontakt

Sie erreichen uns über die kostenlose Hotline des zentralen Service-Centers des Landes NRW.
Das Team beantwortet Ihre Anliegen – soweit möglich – direkt oder leitet Sie an den richtigen
Ansprechpartner der EnergieAgentur.NRW weiter.

0800 / 00 36 373

E-Mail: blog.erneuerbare@energieagentur.nrw

Fragen & Antworten

Unter welchen Umständen lohnt sich ein Repowering-Vorhaben (und für wen)?

Der Ersatz älterer, leistungsschwächerer Anlagen lohnt sich für den Betreiber in der Regel zumeist nur, wenn die Altanlage vor dem Jahr 2002 in Betrieb gegangen ist. In Nordrhein-Westfalen erfüllt fast die Hälfte aller in Betrieb befindlichen Anlagen diese Voraussetzung.
Für die Kommune ist Repowering insbesondere dann von Vorteil, wenn es viele alte Anlagen im Gemeindegebiet gibt und diese über das ganze Gemeindegebiet verstreut sind. Durch das Repowering können Windkonzentrationszonen geschaffen, vorhandene Windparks neu geordnet und die Anzahl der Anlagen verringert werden. Die Beseitigung von Streuanlagen beruhigt das Landschaftsbild – ein positiver Effekt für die Menschen vor Ort. Bei gesteigerten Ertragsleistungen entstehen außerdem höhere Gewerbesteuereinnahmen für die kommunalen Kassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.